Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Mihrigul Tursun, Andrea C. Hoffmann

Ort ohne Wiederkehr

Wie ich als Uigurin Chinas Lager überlebte

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Die Welt muss nicht nur davon erfahren, sie muss wissen, wie sich das anfühlt, in so einem Lager eingesperrt zu sein«

Menschenrechtsorganisationen und Regierungen sprechen von einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit, einem »kulturellen Genozid«. Mihrigul Tursun ist wiederholt Opfer der chinesischen Bestrebungen zur totalen Assimilation der Minderheit der Uiguren geworden. Sie erlebte die sogenannten »Umerziehungslager« in ihrer unbeschreiblichen Grausamkeit, die physische und psychische Gewalt, am eigenen Leib. Auf bis heute ungeklärte Weise kam ihr kleiner Sohn ums Leben, während sie eingesperrt war. Heute hat sie trotz der auch im Exil nicht verschwundenen Bedrohung den Mut, offen über das Erlebte zu sprechen und aus eigener Erfahrung das zu beschreiben, was die uigurische Minderheit in China erleiden muss. Ein bedeutender Augenzeugenbericht, der dem Leser die Menschen hinter den Nachrichten aus China nahebringt.


eBook epub (epub), ca. 288 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-28865-5
Erschienen am  17. January 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Ort ohne Wiederkehr"

Eine Gesellschaft in Unfreiheit

Marcel Grzanna

Eine Gesellschaft in Unfreiheit

Die lautlose Eroberung

Clive Hamilton, Mareike Ohlberg

Die lautlose Eroberung

Die Corona-Bilanz
(2)

Gertrud Höhler

Die Corona-Bilanz

Mama Mutig
(1)

Birgit Virnich, Rebecca Lolosoli

Mama Mutig

Unfuck the Economy
(3)

Waldemar Zeiler

Unfuck the Economy

Nationale Interessen
(3)

Klaus von Dohnanyi

Nationale Interessen

Die verbotene Reise

Peter Wensierski

Die verbotene Reise

Flucht aus Lager 14
(4)

Blaine Harden

Flucht aus Lager 14

Gegenwartsbewältigung

Max Czollek

Gegenwartsbewältigung

The Beautiful Ones – Deutsche Ausgabe
(5)

Prince, Dan Piepenbring

The Beautiful Ones – Deutsche Ausgabe

Wer Meer hat, braucht weniger
(1)

Marc Bielefeld

Wer Meer hat, braucht weniger

Den Wind im Gepäck
(4)

Marc Bielefeld

Den Wind im Gepäck

Warum wir Putin stoppen müssen
(1)

Garri Kasparow

Warum wir Putin stoppen müssen

Das Erbe der Kriegsenkel
(6)

Matthias Lohre

Das Erbe der Kriegsenkel

Briefe aus dem Gefängnis

Michail Chodorkowski

Briefe aus dem Gefängnis

Desintegriert euch!
(1)

Max Czollek

Desintegriert euch!

Shenzhen - Zukunft Made in China
(4)

Frank Sieren

Shenzhen - Zukunft Made in China

Die neuen Paten
(4)

Jürgen Roth

Die neuen Paten

Utopia
(1)

Thomas Morus

Utopia

Schwarzbuch Waffenhandel

Jürgen Grässlin

Schwarzbuch Waffenhandel

Rezensionen

Wichtig

Von: healilari

23.03.2022

Das Buch "Ort ohne Wiederkehr" von Mihrigul Tursun und Andrea C. Hoffmann ist ein Buch von unheimlicher Wichtigkeit. Es erzählt die Geschichte von Mihrigul, einer Uigurin, die sich den Gräueltaten des chinesischen Staates ausgesetzt sieht. Durch die Unterdrückung und Denunzierung Chinas existieren wenige solcher Berichte. Um so wichtiger ist es, dass es diesen gibt. Es war teilweise kaum lesbar für mich, aber es ist etwas, das wichtig zu erfahren und verstehen ist. Das Buch ist unheimlich persönlich und geht einem so auch umso näher. Das Buch steht für mich bei 4.5/5 Sternen. Teilweise hatte ich etwas Mühe mit dem Schreibstil, doch das war auch das einzige. Für mich öffnete es mir die Augen, wie schrecklich die Situation wirklich ist und wie wichtig es ist diesen Menschen zuzuhören und etwas gegen die Situation zu unternehmen. Ich würde mich gerne bei Mihrigul bedanken, für ihren Mut.

Lesen Sie weiter

Fassungslosigkeit macht sich nach diesem Buch breit

Von: Viel-Leserin

13.03.2022

Dieses Buch liest sich wie im Rausch. Das Schicksal, welches Mihrigul Tursun zu einer so imposanten Frau gemacht hat, lässt mich als Leserin nicht los. Unfassbar nehme ich zur Kenntnis, wie heutzutage Menschen aufgrund ihrer Religion, Sprache und Identität einfach weggesperrt, gefoltert und - ohne irgendeiner Konsequenz für die Peiniger - missbraucht werden können. Mihrigul ist chancenlos als die chinesische Regierung beschließt sie als "Terroristin" zu bezeichnen. Diese Hoffnungslosigkeit ihrer Lage betrübte mich kapitellang. Ich nahm dieses Werk zum Anlass mich näher mit der Problematik zu beschäftigen und bin wirklich bestürzt... Eine aufrüttelnde Lebensgeschichte, die einem bewusst macht, dass man das eigene, freie Leben viel zu wenig zu schätzen weiß. Danke!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Die Uigurin Mihrigul Tursun, Jahrgang 1989, war mehrmals in den chinesischen »Umerziehungslagern« von Xinjiang inhaftiert. In der Zeit ihrer Haft starb einer ihrer Söhne im chinesischen Gewahrsam unter ungeklärten Umständen. Am 28. November 2018 machte Mihrigul Tursun ihre erschütternde Aussage vor dem US-Kongress (Congressional-Executive Commission on China). Sie beschrieb die unmenschlichen Bedingungen und die Foltermethoden in den Lagern. Im Dezember 2018 wurde Tursun mit dem Citizen Power Award ausgezeichnet.

Zur Autorin

Andrea C. Hoffmann ist Professorin für Investigativen Journalismus an der HAW Hamburg. Sie arbeitete als Auslandsberichterstatterin für das Nachrichtenmagazin FOCUS. Ihre Bücher wurden weltweit in 17 Sprachen übersetzt.

Zur Autorin

Weitere E-Books der Autoren