Muss es denn gleich für immer sein?

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sylvie und Dan sind seit zehn Jahren zusammen. Sie führen eine glückliche Ehe, haben zwei Kinder, ein hübsches Zuhause und wissen stets, was der andere denkt. Beim jährlichen Check-up-Termin prognostiziert ihr Hausarzt außerdem hocherfreut: Beide sind so kerngesund, dass sie sich bestimmt noch auf 68 gemeinsame Jahre freuen können. Erfreulich? Sylvie und Dan packt die blanke Panik. Wie zum Kuckuck sollen sie diese Ewigkeit überstehen, ohne einander zu langweilen? Sie beschließen, sich gegenseitig im Alltag zu überraschen. Doch das ist leichter gesagt als getan ...

»Wer Lust auf eine leichte, unterhaltsame Sommerlektüre hat, ist mit ›Muss es denn gleich für immer sein?‹ bestens bedient!«

Ulrike Sárkány, Martinee, NDR kultur (29. Juli 2018)

Aus dem Englischen von Jörn Ingwersen
Originaltitel: Surprise me
Originalverlag: Bantam Press
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22607-7
Erschienen am  16. Juli 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Amüsante Unterhaltung!

Von: Leser44

22.01.2021

„Muss es denn gleich für immer sein?“ ist ein typischer Kinsella-Roman. Und das meine ich positiv! Leichte lustige Unterhaltung basierend auf einer Liebesgeschichte. Das Cover ist schön fröhlich bunt gestaltet. Ein ganz klares Mädchenbuch! Es fällt in jedem Bücherregal auf und man möchte es sofort aufklappen und loslesen. Die Inhaltsangabe beschreibt den Roman sehr passend und als Leser weiß man sofort: „Das wird eine amüsante Geschichte!“ Sylvie und Dan sind ein eingespieltes Ehepaar mit zwei kleinen Töchtern. Ihr Hausarzt prophezeit ihnen, dass sie noch 68 gemeinsame Jahre vor sich haben und schon spielen die beiden verrückt. Sie versuchen ihre „langweilige" Ehe umzukrempeln, doch gelingt dies nicht so richtig. Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Die Hauptfiguren Sylvie und Dan werden gut beschrieben und sind mir sympathisch. Allerdings erscheint mir Sylvie zu naiv und damit manchmal etwas nervig. Glücklicherweise erlebt sie im Laufe der Handlung eine richtig positive Entwicklung! Dan hingegen war mir die ganze Zeit über sympathisch und oft hatte ich regelrecht Mitleid mit ihm. Er ist definitiv ein Beschützertyp, der alles für seine Familie tut, welches sich ganz klar am Ende der Geschichte zeigt. Kinsellas Schreibstil ist sehr angenehm und locker. Im Vergleich zu den englischen Versionen ihrer Bücher, muss ich leider sagen, dass einige Wortspiele im Deutschen verloren gehen. Kinsellas humorvoller Schreibstil ist nun mal schwer zu übersetzten! Obwohl ich Kinsella-Fan bin und bleibe, muss ich allerdings einen wichtigen Kritikpunkt ansprechen: Teile der Handlung sind für mich etwas unlogisch. Das ein Arzt einem Paar 68 gemeinsame Jahre prognostiziert hört sich nicht gerade professionell an. Ebenfalls finde ich die Reaktion von Sylvie und Dan auf diese Nachricht zu übertrieben. Trotzdem macht das Lesen dieses Romans große Freude. Es muss nicht immer alles logisch sein! Hauptsache lustig! Fazit: Ich kann diesen Roman definitiv weiterempfehlen. Wer gerne auf Englisch liest sollte es vielleicht eher mit den englischen Versionen von Kinsellas Büchern versuchen.

Lesen Sie weiter

Unterhaltsamer, jedoch schwächer als andere Kinsella-Bücher

Von: Floxine

03.04.2019

Kurzbeschreibung: Sylvie und Dan sind seit zehn Jahren zusammen. Sie führen eine glückliche Ehe, haben zwei Kinder, ein hübsches Zuhause und wissen stets, was der andere denkt. Beim jährlichen Check-up-Termin prognostiziert ihr Hausarzt außerdem hocherfreut: Beide sind so kerngesund, dass sie sich bestimmt noch auf 68 gemeinsame Jahre freuen können. Erfreulich? Sylvie und Dan packt die blanke Panik. Wie zum Kuckuck sollen sie diese Ewigkeit überstehen, ohne einander zu langweilen? Sie beschließen, sich gegenseitig im Alltag zu überraschen. Doch das ist leichter gesagt als getan ... Meine Meinung Die Bücher von Sophie Kinsella habe ich immer gerne gelesen. Auch hier haben mich Cover und Kurzbeschreibung unwiderstehlich angezogen - klang es doch nach unbeschwerter Unterhaltung. Es fängt wirklich unterhaltsam an - mit ebenjenem Arztbesuch, der in der Kurzbeschreibung geschildert wird, und der anschließenden Panik. Schon von Anfang an ahnt man, dass es nur schief gehen kann. Denn was kann man tun, um das Eheleben dennoch unterhaltsam zu gestalten? Bis hierhin hat mir das Buch sehr gut gefallen und hat mich an vielen Stellen zum Lachen gebracht. Doch mit der Zeit verkrampft die Ehe immer weiter: Unehrlichkeit, Misstrauen, Eifersucht. Ein Ehemann, der doch nicht so perfekt ist, wie es zunächst schien. Dieses doch sehr ernste Thema hat ab der Hälfte des Buches nicht mehr zum Klappentext und auch nicht mehr zum Einstieg gepasst. Insgesamt ein nettes Buch, bei dem mir das Lesen ab der Mitte jedoch schwerer fiel - von mir gibt es 3 von 5 Sternen. Ich danke dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sophie Kinsella ist ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Ihre romantischen Komödien und Shopaholic-Romane werden von einem Millionenpublikum verschlungen und erobern regelmäßig die Bestsellerlisten. Sie lebt mit ihrer Familie in London.

Mehr Informationen zur Autorin und zu ihren Romanen finden Sie unter www.sophie-kinsella.de

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Ein bezaubernder Roman mit unvorhersehbarem Schluss.«

TV für mich (06. September 2018)

»Eine Kinsella, wie man sie kennt und liebt.«

Weser Report (22. Juli 2018)

»Ein Roman für zu warme Sommernächte, wenn Schlaf sowieso Nebensache ist.«

Alexandra Paulfranz, Südthüringer Zeitung (15. August 2018)

»Sophia Kinsella serviert einen hervorragenden, herzerwärmenden und umwerfend komischen Roman«

Harzer Wochenspiegel (08. August 2018)

»Gewohnt humorvoll und spritzig.«

Stadtradio Göttingen (17. Juni 2019)