Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Mord in Sunset Hall

Kriminalroman

eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eigentlich hat Agnes Sharp mit der Hüfte, dem Treppenlift und den Bewohnern ihrer umtriebigen Senioren-WG genug zu tun. Und dann ist da auch noch die Tote im Schuppen. Und die Tote im Nachbarsgarten. Ganz klar: das englische Idyll trügt, und ein perfider Mörder hat es auf alte Damen abgesehen! Kurzentschlossen machen sich die streitbaren Senioren samt Schildkröte auf Mörderjagd – eine Suche, die sie nicht nur auf das trügerische Parkett des örtlichen Kaffeetreffs führt, sondern auch in den dubiosen Lindenhof und schließlich tief in die eigene Vergangenheit. Denn auch Agnes und ihre Mitbewohner haben das eine oder andere Geheimnis zu hüten …


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25290-8
Erschienen am  25. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Krimi mit viel britischen Humor

Von: frollein.book.nerd

12.02.2021

"Mord in Sunset Hall" besticht vorallem durch die individuellen, detailverliebten und irgendwie auch sonderbaren Charaktere, die ich allesamt in mein Herz geschlossen habe. Und eins ist klar: ich will eine Schildkröte namens Hettie. 🐢😋 Die kleinen und seltenen Einblicke ins Geschehen aus der Sicht von Hettie der Schildkröte gefielen mir am besten und waren einfach mal anders und irgendwie interessant. Auch die Story fand ich sehr gut. Und auch wenn die Geschichte viel britischen Humor besitzt, den ich aber klasse finde, und dazu teilweise etwas verrückt ist, ist sie dennoch ein klassischer Krimi zum miträtseln und mitfiebern der nicht nur witzig sondern auch tiefgründig und manchmal auch leicht blutig ist. Diese Kombi gefiel mir gut und ich fühlte mich gut unterhalten. Ich musste auch des öfteren schmunzeln. Dazu fühlte ich mich in "Sunset Hall", in Mitten einer kleinen sonderbaren Familie, sehr wohl und gut aufgehoben. Denn hier ist man sich  nah, passt aufeinander auf und ist für einander da.

Lesen Sie weiter

Na ja

Von: Krümel70

07.12.2020

Viele Jahre nach dem Kampf mit einem Schafskrimi der Autorin sollte diese noch eine Chance erhalten .... Ja, es war für mich nicht ganz so zäh zu lesen wie "Glenkill", aber einige Szenen waren bewusst dermaßen überzeichnet und das Stilmittel der Wiederholung wurde vor allem bei den Auftritten der Schildkröte, das Tier, das dieses Mal nur als Sidekick dient, fast penetrant eingesetzt, dass ich mich bald daran störte. Mal ging die Geschichte flüssig voran, mal holperte es arg. Wenn man den Stil der Autorin mag, kann man sicherlich darüber hinwegsehen. Tut man sich bei dieser Lektüre etwas schwerer, so erscheint die Geschichte konfus - definitiv also mein letzter Versuch, mit Leonie Swann "warm" zu werden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Leonie Swann wurde 1975 in der Nähe von München geboren. Sie studierte Philosophie, Psychologie und Englische Literaturwissenschaft in München und Berlin. Mit ihren ersten beiden Romanen „Glennkill“ und „Garou“ gelang ihr auf Anhieb ein sensationeller Erfolg: Beide Bücher standen monatelang ganz oben auf den Bestsellerlisten und wurden bisher in 25 Sprachen übersetzt. Leonie Swann lebt heute umzingelt von Efeu und Blauregen in England.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere E-Books der Autorin