Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Manseed

Roman

eBook epub
3,99 [D] inkl. MwSt.
3,99 [A] | CHF 4,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die neuen Menschen

Egan Drake hatte einen Traum: die Menschheit über die Galaxis zu verbreiten. Nach seinem viel zu frühen Tod führt seine Schwester Megan Egans Arbeit fort. Sie warb die besten Wissenschaftler und Techniker an und begann mit dem Bau von „Saatschiffen“, die in alle Richtungen ausschwärmen sollten, um für Menschen geeignete Planeten zu finden und sie zu kolonisieren. Diese Schiffe waren klein, wurden von einem Cyborg gesteuert und hatten Genmaterial und die entsprechende Ausrüstung an Bord, um vor Ort direkt mit der Herstellung von ideal an die Verhältnisse angepassten Menschen zu beginnen. Nach Jahrtausenden erreicht eines dieser Schiffe den Planeten Manseed – doch es klappt nicht alles so, wie Megan Drake es geplant hat …


Aus dem Amerikanischen von Andreas Brandhorst
Originaltitel: Manseed
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-17632-7
Erschienen am  30. November 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Jack Williamson

Jack Williamson (geb. 29.04.1908) wuchs auf einer Farm in New Mexico auf. Als Jugendlicher bildete er sich autodidaktisch neben der Schule in öffentlichen Bibliotheken, was ihn zum Außenseiter werden ließ. Als er Mitte der Zwanzigerjahre das Magazin Amazing Stories entdeckte, beschloss er, Science-Fiction-Schriftsteller zu werden. Damit legte er den Grundstein für eine erstaunliche Karriere: Er publizierte bis kurz vor seinem Tod und gewann mit 93 Jahren noch den Hugo und den Nebula Award. Als Professor für Literaturwissenschaft publizierte er seine Handreichungen, woraus die Science Fiction Research Association entstand, die bis heute die akademische Zeitschrift Science Fiction Studies herausgibt. Er half auch mit, eine der größten SF-Sammlungen mit über 30.000 Bänden zusammenzutragen, die den Namen „Jack Williamson Science Fiction Library“ trägt. Er starb am 10.11.2006 in Portales, New Mexico.

Zur Autor*innenseite

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, hat mit seinen Romanen die deutsche Science-Fiction-Literatur der letzten Jahre entscheidend geprägt. Spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot sind zu seinem Markenzeichen geworden. Etliche seiner Romane wurden preisgekrönt und zu Bestsellern. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.

Zur Übersetzer*innenseite

Weitere E-Books des Autors