Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Andreas Weber

Lebendigkeit

Eine erotische Ökologie

Lebendigkeit
eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 23,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Nach seinem Erfolgstitel »Alles fühlt« stellt der Biologe und Philosoph Andreas Weber in seinem neuen Buch eine brisante These auf: Kann es sein, dass unser Planet derzeit weniger an einer Umwelt- oder Finanzkrise leidet, sondern an einem Mangel an Liebe seiner Bewohner? Liebe und Erotik nicht verstanden als kitschiges Gefühl, sondern als unbändige Kraft der Fülle und schöpferischen Energie. Klug und überraschend, auf philosophische wie auf ganz alltagspraktische Weise geht Weber der Frage nach, wie wir die Welt berühren und uns von der Welt berühren lassen.

  • Nur die Liebe kann uns retten

  • Der Mensch, die Natur und die Biologie der Liebe

  • Vom Autor des Bestsellers „Alles fühlt”

»Ein Sachbuch, das sympathisch aus der Reihe tanzt.«

Der Falter (06. October 2014)

eBook epub (epub), ca. 288 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-12615-5
Erschienen am  06. October 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Lebendigkeit"

Zeit
(2)

Rüdiger Safranski

Zeit

Utopia
(1)

Thomas Morus

Utopia

Muße

Ulrich Schnabel

Muße

Zuversicht

Ulrich Schnabel

Zuversicht

Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens

Richard David Precht

Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens

Die Großen Denker
(2)

Harald Lesch, Wilhelm Vossenkuhl

Die Großen Denker

Denken wie ein Philosoph

Gerhard Ernst

Denken wie ein Philosoph

SCHÖN!

Rebekka Reinhard

SCHÖN!

Warum gibt es alles und nicht nichts

Richard David Precht

Warum gibt es alles und nicht nichts

Einzeln sein
(1)

Rüdiger Safranski

Einzeln sein

Ein Universum aus Nichts
(4)

Lawrence M. Krauss

Ein Universum aus Nichts

Langenscheidts Handbuch zum Glück

Florian Langenscheidt

Langenscheidts Handbuch zum Glück

Die Kunst des Liebens
(3)

Erich Fromm

Die Kunst des Liebens

Im Garten

Sabine Platz

Im Garten

Selbst ist der Mensch

Antonio Damasio

Selbst ist der Mensch

Wir-Zeit

Susanne Dyrchs

Wir-Zeit

Der Atlantik

Simon Winchester

Der Atlantik

Wer bin ich, wenn ich online bin…

Nicholas Carr

Wer bin ich, wenn ich online bin…

Der Schlüssel zur Gesundheit
(4)

Ulrich Strunz

Der Schlüssel zur Gesundheit

Kleines Handbuch für den Umgang mit Unwissen
(1)

Nassim Nicholas Taleb

Kleines Handbuch für den Umgang mit Unwissen

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Dr. phil. Andreas Weber, geb. 1967, Buchautor, Journalist und Politikberater, studierte Biologie und Philosophie. Für seinen Artikel »Lasst uns raus« in der Zeitschrift GEO gewann der Naturphilosoph den Deutschen Reporterpreis 2010. Sein Buch »Mehr Matsch! Kinder brauchen Natur« erzielte anhaltende Resonanz. Andreas Weber lebt mit seinen zwei Kindern Max und Emma in Berlin und in Varese, Ligurien.

www.autor-andreas-weber.de

Zum Autor

Pressestimmen

»Andreas Weber, selbst ausgebildeter Biologe, zählt für mich – wenn es um die Frage »Was ist Leben?« geht – zu den spannendsten Sachbuchautoren.«

Prof. Dr. Joachim Bauer (22. July 2014)