Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Julia Engelmann

Keine Ahnung, was für immer ist

Poetry

Keine Ahnung, was für immer ist
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Poesie, die das Herz berührt – von Nr.1-Bestsellerautorin Julia Engelmann.

»Ich liege auf dem Dach und zähle meine Sterne, manchmal strecke ich kurz die Arme aus. Dann pflück ich mir ein paar, greif einfach raus in sphärisch weite Ferne, endlich hört das Warten wieder auf.« Gefühlvoll und berührend schreibt Bestsellerautorin Julia Engelmann in ihrem neuen Gedichtband über die Suche nach Glück, Liebe und Zuhause und die kleinen und großen Fragen, die unser Leben bestimmen: was uns glücklich macht, wo wir hingehören, welchen Weg wir gehen wollen, was wir loslassen, was bleibt. Ihre Texte versprühen Lebensfreude und machen Mut: Das Universum steckt voller Möglichkeiten, und »vielleicht sind wir ein bisschen für immer« …

Wunderschöne Gedichte, liebevoll von der Autorin selbst illustriert.

»Julia Engelmann ist von jetzt auf gleich ein Lebensgefühl geworden.«

Huffington Post

eBook epub (epub), ca. 128 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-26718-6
Erschienen am  21. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Keine Ahnung, was für immer ist"

Wir können alles sein, Baby

Julia Engelmann

Wir können alles sein, Baby

Liebesgedichte

Ulla Hahn

Liebesgedichte

Die Gedichte
(1)

William Butler Yeats, Norbert Hummelt

Die Gedichte

Liebesgedichte

Pablo Neruda

Liebesgedichte

Dichterliebe
(1)

Petra Morsbach

Dichterliebe

Ich aber ging über die Grenze

Stefan Heym

Ich aber ging über die Grenze

Blinde Weide, schlafende Frau

Haruki Murakami

Blinde Weide, schlafende Frau

Das verspielte Papier

Kerstin Hensel

Das verspielte Papier

Christian Morgenstern
Leider ist aktuell kein Cover verfügbar

Christian Morgenstern

Sämtliche Galgenlieder

Stille Quellen

Norbert Hummelt

Stille Quellen

Aufzeichnungen eines Serienmörders
(6)

Kim Young-ha

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Schleuderfigur
(1)

Kerstin Hensel

Schleuderfigur

Sämtliche Gedichte

Sarah Kirsch

Sämtliche Gedichte

Laut und Luise
(1)

Ernst Jandl, Klaus Siblewski

Laut und Luise

Fegefeuer
(2)

Norbert Hummelt

Fegefeuer

Das Herz hat viele Zimmer

Franziska Stalmann

Das Herz hat viele Zimmer

Der Shelly Bay Ladies Schwimmclub

Sophie Green

Der Shelly Bay Ladies Schwimmclub

Jane Eyre

Charlotte Brontë

Jane Eyre

Der Kaufmann und der Rinpoche

Aljoscha Long, Ronald Schweppe

Der Kaufmann und der Rinpoche

Ivy und Abe

Elizabeth Enfield

Ivy und Abe

Rezensionen

Julia Engelmann - Hier werden Worte zu Bildern,

Von: Annalena,

01.02.2022

Das ist nun schon das sechste Buch von Julia Engelmann und da ich seit ihrem ersten Buch von 2014 ein großer Fan bin, musste ich natürlich auch dieses sofort haben. Ich hatte das Glück, ein Rezensionsexemplar vom Bloggerportal Random House zu ergattern und fand es somit auch schon ein paar Tage vor dem Erscheinungstermin im Briefkasten, was mich riesig gefreut hat. Schon mehrfach wurde die Poetry-Slammerin Julia Engelmann als »Stimme einer ganzen Generation« bezeichnet und tatsächlich ist sie eine Meisterin darin, Gedanken, Gefühle und Stimmungen auf poetische Weise zu versprachlichen. Sie schreibt nicht einfach nur Texte, sondern malt mit ihren Worten ganze Bilder. Was macht uns glücklich? Wo gehören wir hin? Wie sieht Glück und Zuhause aus? Darüber reflektiert sie in »Keine Ahnung, was für immer ist«. Anders als in ihren ersten Büchern enthält dieser Band neben lyrischen Texten auch ein paar wenige, die in Prosa verfasst sind. Diese bringen Abwechslung und verleihen dem Buch aber vor allem eine Struktur. Die Prosatexte verweben sich quasi zu einer eigenen Geschichte und bilden eine für sich allein stehende Textschicht, stellen aber ebenso Zusammenhänge zu den Gedichten her. Wenn ich das aktuelle Buch mit früheren Büchern von Julia Engelmann vergleiche, fällt mir auf jeden Fall eine Entwicklung im Schreiben auf - leider allerdings nicht nur zum Positiven: Ihre Texte wirken hier ernster als in anderen Bänden und haben ein Stück weit an Leichtigkeit verloren. Sicherlich hängt dies auch mit gewonnener Lebenserfahrung und anderen Lebensumständen zusammen (wir alle verändern uns natürlich über die Zeit hinweg), doch wirken die Texte dadurch für mich nicht mehr wie frei aus dem Herzen gesprochen. Das ist aber mein persönliches Empfinden und muss nicht von jedem geteilt werden! Daher will ich trotz dieses kleinen Kritikpunktes auch für dieses Buch eine klare Leseempfehlung aussprechen! ,

Lesen Sie weiter

Junge Poesie, die berührt

Von: The Chocbookholics

20.12.2020

Hallo allerseits! "Eines Tages, Baby, werden wir alt sein..." Damit fing meine Begeisterung für Julia Engelmann, wie vermutlich bei einigen. Poetry Slam war schon länger eines meiner Steckenpferde, doch die Texte von Julia Engelmann trafen mich direkt ins Herz. Buch nach Buch landete in meinem Regal oder auf meinem Ebook-Reader, eine ideale Begleitung durch den stressigen Alltag, Texte die zum Nachdenken anregen und gleichzeitig entschleunigten. Dieses Buch ist nun wieder ein neues Thema. Es geht um Heimat, was ist Glück, um Loslassen und Festhalten. In vielen dieser Gedichte erkannte ich mich wieder, sie berührten mich und trafen einen Nerv bei mir. Wieder einmal schafft Julia Engelmann es so gekonnt mit Worten umzugehen, dass ich mich in vielen Zeilen angesprochen gefühlt habe, sie Gedanken in mir angestoßen hat und mich auch einfach nur zum Schmunzeln gebracht hat. Man sagt, dass Poesie immer sehr individuell ist, viele haben Angst vor Gedichten, wurde man doch in der Schule so sehr damit gequält. Doch Julia Engelmann gibt dem eingestaubten Genre einen neuen Anstrich, macht es wieder salonfähig und lässt es auf die Herzen der jüngeren Generation los. Auch hier kann ich nur sagen, dass dieses Buch definitiv nicht das letzte sein wird, was ich von ihr lese. Dies ist ihr fünftes Werk, hoffentlich werden noch viele weitere folgen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Julia Engelmann wurde 1992 geboren und nahm schon früh an Poetry Slams teil. Ein Video ihres Vortrags »One Day« beim Bielefelder Hörsaal-Slam wurde zum Überraschungshit im Netz und bisher mehr als 14 Millionen Mal gelikt. Neben dem Schreiben gilt ihre Leidenschaft der Musik. Ihre Poetry-Bücher, darunter »Eines Tages, Baby«, sind allesamt Spiegel-Bestseller.

www.facebook.com/juliaengelmannofficial/ www.instagram.com/_juliaengelmann/

Zur Autorin

Videos

Pressestimmen

»Sie malt mit ihren Worten Bilder in die Köpfe der Menschen – und trifft damit ins Herz.«

ZDF, Leute heute

»Die Texte sind frisch und voller Energie und können verzaubern.«

EMOTION

»Julia Engelmann macht Mut und inspiriert, versprüht Lebensfreude – all das in diesem poetischen Buch verpackt.«

Recklinghäuser Zeitung

»Gefühlvolle Texte, die über das Leben, die Sehnsucht und Geborgenheit erzählen.«

Closer

»Die Autorin verzaubert die Menschen immer wieder mit ihren Worten.«

Verso

»Voller Leidenschaft und Lebensfreude.«

Berliner Zeitung

»Poesie, die das Herz berührt.«

Funk Uhr (23. October 2020)

Weitere E-Books der Autorin