Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Susan Abulhawa

Ihr letzter Tanz

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Palästinenserin Nahr wird im Exil in Kuwait geboren. Sie wächst zu einer eigenwilligen, stolzen Frau heran, die den Tanz als Akt der Freiheit empfindet. Die Grenzen dieser Freiheit erlebt sie, als sie nach einer gescheiterten Ehe in einem Bordell arbeiten muss. Doch die bitteren Lektionen machen sie stärker. Selbstbewusst reist Nahr nach Palästina, wo sie Bilal kennenlernt. Durch ihn entdeckt sie das Land ihrer Familie und erfährt zum ersten Mal tiefe Liebe. Bilal hat sich der Befreiung seines Volkes verschrieben, und Nahr schließt sich ihm an. Eine Entscheidung, die ihr zum Verhängnis wird ...

Dieser Roman erschien in leicht veränderter Fassung zuvor als Hardcover unter dem Titel »Nahrs letzter Tanz«.

»Wie in Tausendundeine Nacht überrascht uns Abulhawa, indem sie stets neue Geschichten entfaltet. Ihre Figuren ringen darum, ihre Geheimnisse zu bewahren, doch Abulhawa enthüllt sie. Es sind Geheimnisse, die wir erfahren müssen, Geheimnisse, die uns etwas über uns selbst lehren.«

The Guardian (04. February 2020)

Aus dem Amerikanischen von Stefanie Fahrner
Originaltitel: Against the Loveless World
Originalverlag: Simon & Schuster
eBook epub (epub), ca. 464 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-26616-5
Erschienen am  14. June 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Ihr letzter Tanz"

Artur Lanz

Monika Maron

Artur Lanz

Fahrenheit 451
(8)

Ray Bradbury

Fahrenheit 451

Eine Bibliothek in Paris

Janet Skeslien Charles

Eine Bibliothek in Paris

Corpus Delicti
(9)

Juli Zeh

Corpus Delicti

Farm der Tiere

George Orwell

Farm der Tiere

Staub zu Staub

Felix Weber

Staub zu Staub

Das Echo aller Furcht

Tom Clancy

Das Echo aller Furcht

Thomas Mann und die Seinen

Marcel Reich-Ranicki

Thomas Mann und die Seinen

Die Rückkehr
(7)

Hisham Matar

Die Rückkehr

Der Himmel ist kein Ort

Dieter Wellershoff

Der Himmel ist kein Ort

Die Glasperlenmädchen

Lisa Wingate

Die Glasperlenmädchen

Das Geheimnis meiner Schwestern

Eve Chase

Das Geheimnis meiner Schwestern

Das Mädchen im Strom
(1)

Sabine Bode

Das Mädchen im Strom

Das Vermächtnis der Göttinnen
(6)

Kateřina Tučková

Das Vermächtnis der Göttinnen

Die Letzten ihrer Art

Maja Lunde

Die Letzten ihrer Art

Kallocain
(6)

Karin Boye

Kallocain

Bungalow

Helene Hegemann

Bungalow

Rabenliebe

Peter Wawerzinek

Rabenliebe

Streichquartett
(2)

Anna Enquist

Streichquartett

Die Magermilchbande

Frank Baer

Die Magermilchbande

Rezensionen

Tanzen ist gesund

Von: babsi

07.12.2021

ich habe voller Freude das Buch gelesen. Es ist spannend gewesen, dabei aber auch traurig. Die Autorin soll so weiter machen und noch einige solche spannenden Romane verfassen.

Lesen Sie weiter

Erschreckend echt

Von: Hans G.

29.07.2021

Die Autorin schreibt diese "Geschichte" so beeindruckend real, dass man meint, ihr Tagebuch zu lesen. Dies ist wirklich gut gemacht und lässt einen auch von Seite zu Seite weiter miterleben und -leiden. Tragisch ist ja doch die Tatsache, dass dies eben wirklich das Tagebuch einer wirklichen Person sein könnte, denn die Geschehnisse rund um den Palästina-Israel-Konflikt sind eben leider die Realität, keine Fiktion. Generell wird in der westlichen Welt - wahrscheinlich aus Gründen eines falsch verstandenen schlechten Gewissens - sehr bzw. fast ausschließlich pro-israelisch berichtet. Die Schicksale der vertriebenen Palästinenser und die Hintergründe der oft gewalttätigen Angriffe auf israelische Soldaten etc. werden selten beleuchtet und alleine aus diesem Grund würde ich jedem empfehlen, dieses Buch zu lesen. Es beleuchtet die tragische Geschichte von Nahr und erzählt die politischen Geschehnisse quasi nebenher aus einer ganz anderen Perspektive als wir sie aus den Nachrichten sonst gewohnt sind. Wie war es wirklich, als die USA in Nahost den Krieg begonnen haben und wie haben es die Bewohner dort vielleicht erlebt. Sehr interessante Einblicke, die die Machtlosigkeit der Bevölkerung eindrücklich zeigt. Welchen mächtigen Einfluss es doch auf unser Leben hat, wo wir geboren werden und wie die politischen und sozialen Umstände dort sind. Darauf hat keiner von uns Einfluss, das Schicksal entscheidet, welchen Weg unser Leben nehmen wird. Und eines ist sicher, dieses Spiel des Schicksals gibt manchen Menschen bereits ab ihrer Geburt viel mehr Herausforderungen und verlangt ihnen viel mehr ab, zugleich weiß man oft nicht zu schätzen, "wie gut" man es in anderen Teilen der Welt hat, ohne dafür etwas getan zu haben. Das Buch bietet Denkanstöße und ich empfehle es weiter!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Susan Abulhawa, 1970 geboren als Kind palästinensischer Flüchtlinge, wuchs in Kuwait, Jordanien und Jerusalem auf. Als Teenager ging sie in die USA, studierte Biomedizin und lebt heute in Pennsylvania. Die Autorin engagiert sich für die Menschenrechte und die Verbesserung der Lebensumstände von palästinensischen Kindern in besetzten Gebieten. 2001 gründete sie die nicht staatliche Kinderorganisation Playgrounds for Palestine. Ihre Romane sind internationale Bestseller. »Während die Welt schlief« wurde in 30 Sprachen übersetzt, »Ihr letzter Tanz« ist für den »Aspen Words Literary Prize nominiert«.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Der Roman zeigt, wie die Ereignisse in der Welt uns alle angehen und wie sie es dennoch nicht vermögen, die individuelle Erfahrung von Schmerz oder das geheime Gefühl des Begehrens auszulöschen. Abulhawas Blick auf die Dinge ist präzise, mutig und eindrücklich.«

Teju Cole (04. February 2020)

»Dieser Roman regt zum Nachdenken an. Ein Buch voller Leidenschaft, Aufrichtigkeit und Poesie.«

Daily Mail (04. February 2020)

»Eine Familiengeschichte, die alle angeht. Diese Geschichten springen von den Buchseiten direkt in die Seele und dringen viel weiter vor als jede Schlagzeile oder Statistik – vorbei am Verstand, unmittelbar ins Herz.«

Laleh Khadivi (04. February 2020)

»Eine scharfsinnige Beobachterin der Verbindung zwischen Frauen. Eine kraftvolle Lektüre.«

Financial Times (04. February 2020)

»Wunderschön, voller Kraft und brillant erzählt.«

Independent on Sunday (04. February 2020)

Weitere E-Books der Autorin