Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Marion Charles

Ich war ein Glückskind

Mein Weg aus Nazideutschland mit dem Kindertransport

Ab 12 Jahren
Ich war ein Glückskind
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine der letzten Zeitzeuginnen erzählt von ihrer Reise mit dem Kindertransport

Es ist der 4. Juli 1939, als die 11-jährige Marion Charles mit dem Kindertransport nach London flieht. Sie ist Jüdin, und die Ausreise aus ihrem geliebten Berlin rettet ihr das Leben. Die Trennung von ihrer Familie, die fremde Spache, das neue Land – all das macht Marion traurig, aber sie sieht es auch als großes Abenteuer. Fortan wächst sie bei verschiedenen Pflegefamilien auf, fasst Fuß in England, heiratet und bekommt eine Tochter. Viele Jahre später kehrt sie nach Deutschland zurück. Sie hatte Glück, davon ist sie fest überzeugt. Jetzt erzählt Marion Charles von ihrem ereignisreichen Leben.

"Eine absolut fesselnde Lektüre."

Ostthüringer Zeitung (18. January 2014)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-12044-3
Erschienen am  30. September 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Ich war ein Glückskind"

Leonie Lasker, Jüdin - Welt in Flammen

Waldtraut Lewin

Leonie Lasker, Jüdin - Welt in Flammen

Die lange Reise des Jakob Stern
(1)

Rainer M. Schröder

Die lange Reise des Jakob Stern

Schuhhaus Pallas

Amelie Fried

Schuhhaus Pallas

Wenn du jetzt bei mir wärst
(8)

Waldtraut Lewin

Wenn du jetzt bei mir wärst

Peter Pan
(8)

J. M. Barrie

Peter Pan

Der Fotograf von Auschwitz
(7)

Reiner Engelmann

Der Fotograf von Auschwitz

Der Buchhalter von Auschwitz
(9)

Reiner Engelmann

Der Buchhalter von Auschwitz

Nenn mich nicht bei meinem Namen

Waldtraut Lewin

Nenn mich nicht bei meinem Namen

Blumen für den Führer

Jürgen Seidel

Blumen für den Führer

Der Krieg und das Mädchen
(6)

Jürgen Seidel

Der Krieg und das Mädchen

Ohne Fehl und Makel
(1)

Manfred Theisen

Ohne Fehl und Makel

Hass und Versöhnung
(4)

Reiner Engelmann

Hass und Versöhnung

Der Pfad - Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit

Rüdiger Bertram

Der Pfad - Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit

Was dir bleibt, ist dein Traum
(4)

Suzy Zail

Was dir bleibt, ist dein Traum

Drei Zeichen sind die Wahrheit

Waldtraut Lewin

Drei Zeichen sind die Wahrheit

„Doch meine Seele hat Narben“ - Wie Niusia Horowitz dank Oskar Schindler den Holocaust überlebte
(4)

Reiner Engelmann

„Doch meine Seele hat Narben“ - Wie Niusia Horowitz dank Oskar Schindler den Holocaust überlebte

Ich habe den Todesengel überlebt - Eine Auschwitz-Zeitzeugin erzählt
(3)

Eva Mozes Kor, Lisa Rojany Buccieri

Ich habe den Todesengel überlebt - Eine Auschwitz-Zeitzeugin erzählt

Das Mädchen im blauen Mantel

Monica Hesse

Das Mädchen im blauen Mantel

Der Klang der Hoffnung

Suzy Zail

Der Klang der Hoffnung

Super Bodyguard

Chris Bradford

Super Bodyguard

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Marion (Czarlinski) Charles wird 1927 in Berlin geboren. Sie gehört zu den 10.000 jüdischen Kindern, die in den Jahren 1938/39 nach Großbritannien fliehen müssen und bei Gastfamilien Krieg und Holocaust überleben. Nach vielen Jahren in England kehrte sie zurück nach Deutschland, wo sie über 36 Jahre lang lebte und arbeitete. Seit Kurzem lebt sie wieder in London.

Zur Autorin

Pressestimmen

"Dieses Buch ist mehr als lesenswert."

"Ein sehr lesenswertes Buch!"

"Es ist eine atemberaubende Lebensgeschichte vor einem wahnsinnigen historischen Hintergrund, die wir mit Marion Charles in ihren Aufzeichnungen und Erinnerungen erleben dürfen."

"Die Geschichte, die wahren Tatsachen entspricht, hat mein Herz sehr berührt."