Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Danya Kukafka

GIRL IN SNOW

Wer bist du, wenn niemand dich beobachtet?
Roman

(2)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein eisiger Februarmorgen. Ein schreckliches Verbrechen. Auf dem Spielplatz der Grundschule von Broomsville entdeckt der Nachtwächter die Leiche der jungen Lucinda Hayes - unter einer dünnen Schneedecke begraben. Sämtliche Spuren hat der frisch gefallene Schnee verwischt. Niemand in der beschaulichen Kleinstadt am Fuße der Rocky Mountains bleibt von der Tat unberührt – nicht der Junge, der Lucinda verstohlen auf Schritt und Tritt gefolgt war und der sich nicht mehr an den Vorabend erinnern kann. Nicht die junge Frau, die sich nach dem perfekten Leben sehnt, das Lucinda scheinbar führte. Nicht der Polizist, der den Mord untersucht und den der Fall auffallend mitnimmt. Denn alle drei wissen: Nichts geschieht ohne Grund.


Aus dem Amerikanischen von Eva Bonné
Originaltitel: Girl in Snow
Originalverlag: Simon & Schuster
eBook epub (epub), ca. 384 Seiten (Printausgabe), 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-641-19972-2
Erschienen am  08. October 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "GIRL IN SNOW"

Das 8. Geständnis - Women's Murder Club
(2)

James Patterson

Das 8. Geständnis - Women's Murder Club

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Die 2. Chance - Women's Murder Club
(3)

James Patterson

Die 2. Chance - Women's Murder Club

Der 3. Grad - Women's Murder Club
(4)

James Patterson

Der 3. Grad - Women's Murder Club

Ave Maria - Alex Cross 11

James Patterson

Ave Maria - Alex Cross 11

Dark - Alex Cross 18
(1)

James Patterson

Dark - Alex Cross 18

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Warnschuss
(1)

Sandra Brown

Warnschuss

Die sieben Leben des Arthur Bowman
(7)

Antonin Varenne

Die sieben Leben des Arthur Bowman

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Dass du ewig denkst an mich

Mary Higgins Clark

Dass du ewig denkst an mich

Eine Bibliothek in Paris

Janet Skeslien Charles

Eine Bibliothek in Paris

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Mitten in der Nacht
(3)

Nora Roberts

Mitten in der Nacht

Aurora

Robert Harris

Aurora

Todsünde
(2)

Tess Gerritsen

Todsünde

Das Wasser, in dem wir schlafen

Rabea Edel

Das Wasser, in dem wir schlafen

Das Haus Morell - Glanz und Sünde

Penny Vincenzi

Das Haus Morell - Glanz und Sünde

Rezensionen

Ich brauchte einige Anläufe, aber dann hat es mich überzeugt und war eine großartige Geschichte.

Von: Literaturcocktail

04.09.2021

Wow, ein Debüt bei dem ich gar nicht weiß was ich als erstes mitteilen möchte. ,,Girl in Snow“ von Danya Kukafka wurde mir als Rezensionsexemplar kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt und es tut mir unendlich Leid, dass es etwas gedauert hat, bis ich die Rezension schreiben konnte. Ich habe das Buch mehrmals angefangen und jedes Mal zur Seite gelegt, weil ich in die Geschichte einfach nicht reingekommen. Ich schaute, was andere über das Buch geschrieben habe. Das mache ich in der Regel erst, nach dem ich ein Buch beendet habe, um mir meinen eigenen Eindruck vom Buch zu behalten. Es hat nicht ermutigt weiterzulesen, denn viele deutsche Leser haben das Buch häufig auch nicht beendet und eine mittelmäßige Rezension hinterlassen. Mit genau den Punkten, die mich veranlassten, das Buch zur Seite zu legen. Dabei wurde das Buch hoch gelobt und ist ein Bestseller geworden und in vielen Sprachen übersetzt worden. Das Buch soll als Amazon Prime Serie verfilmt werden. Der Stapel meiner angefangenen Bücher, darunter auch Bücher vom Stapel-irgendwann-lese-ich-es-und-es-wird-mir-gefallen Stapel wurde größer und ich ging ihnen an den Kragen und griff zu ,,Girl in Snow“. – oh mein Gott – der Funke sprang ENDLICH über, das Buch hat mich überzeugt, war spannend und ich wollte es nicht aus der Hand legen!! Kurz zum Inhalt: Ein Mädchen wird tot im Schnee aufgefunden und es wird der Täter gesucht. Auf die Suche begibt man sich aus der Sicht verschiedener Figuren und die Geschichte spielt in drei Tagen. Im Rückblick weiß ich nicht, was ich davor gelesen habe. Den Grund weshalb ich in die Geschichte nicht reinkam, keine Ahnung. Es tut mir für jedes Buch Leid, das von mir eine weniger als drei Sterne Bewertungen bekam, dass ich sie jetzt am liebsten raus nehmen würde. Ich kam flüssig durch das Buch, es war aufregend sich auf der Suche nach den Täter zu begeben. Erst später ist mir aufgefallen wie gut alles durchdacht ist – die Verstrickungen der Figuren untereinander, einfach großartig. Dass das Buch zum Bestseller wurde, ergibt Sinn. Das Ende hat mich zufrieden gestellt. Fazit ,,Girl in Snow“ mein persönlicher Gamechanger. Man sollte den Dingen Zeit geben, nicht aufgeben oder voreilig bewerten. Ein toller Erzählstil, nicht brutal, mehr spannend. Temporeich und sehr gut durchdacht. Ich ordne das Buch der Kategorie Thriller / Krimi ein, Wenn ihr etwas spannendes lesen möchtet, lasst euch vom Titel nicht verleiten. Das Buch kann man zu jeder Jahreszeit lesen, denn abgesehen davon, dass ein Mädchen tot im Schnee gefunden wird, passiert nicht viel im Schnee. :P

Lesen Sie weiter

Fulminantes Debut einer jungen Autorin

Von: Literaturblogsaarland

29.10.2018

Ein eisiger Februarmorgen. Ein schreckliches Verbrechen. Auf dem Spielplatz der Grundschule von Broomsville entdeckt der Nachtwächter die Leiche der jungen Lucinda Hayes - unter einer dünnen Schneedecke begraben. Sämtliche Spuren hat der frisch gefallene Schnee verwischt. Niemand in der beschaulichen Kleinstadt am Fuße der Rocky Mountains bleibt von der Tat unberührt – nicht der Junge, der Lucinda verstohlen auf Schritt und Tritt gefolgt war und der sich nicht mehr an den Vorabend erinnern kann. Nicht die junge Frau, die sich nach dem perfekten Leben sehnt, das Lucinda scheinbar führte. Nicht der Polizist, der den Mord untersucht und den der Fall auffallend mitnimmt. Denn alle drei wissen: Nichts geschieht ohne Grund. Vita : Danya Kukafka gilt als vielversprechendes Erzähltalent. Mit ihrem Debüt »GIRL IN SNOW« gelang der 24-Jährigen auf Anhieb ein Bestseller, der in mehreren Sprachen erscheint. Das Buch wurde für zahlreiche Preise nominiert (u.a. dem renommierten CWA John Creasey Dagger Award 2018) und wird als Amazon Prime Serie verfilmt werden. Danya Kukafka studierte an der New York University Creative Writing unter Colson Whitehead. Sie wuchs in Colorado auf und lebt heute in New York, wo sie als Lektorin in einem großen Verlag arbeitet. Lucinda Hayes, eine Schülerin der Jefferson Highschool in Broomsville, Colorado, wird eines morgens ermordet aufgefunden. Aus der Sicht von 3 verschiedenen Personen, werden die Ereignisse nach und nach aufgerollt. Da wäre zum einen Cameron, ein schüchterner fünfzehnjähriger Mitschüler Lucindas, der sie heimlich auf Schritt und Tritt beobachtet. Er kann sich an die Tatnacht und die Geschehnisse nicht mehr erinnern. Die zweite Person ist Jade, die eifersüchtig auf Lucindas scheinbar perfektes Leben war und zuletzt der Polizist Russ, der auch irgendwie in die Geschichte involviert ist. Er und Camerons Vater, der ebenfalls Polizist war, scheinen ein düsteres Geheimnis zu haben. Abwechselnd wird die Geschichte also aus der Sicht unserer 3 Protagonisten erzählt. So entfalten sich nach und nach die Geschehnisse, die letztlich in dem grausamen Mord endeten. Gut gefallen hat mir, dass man als Leser miträtseln konnte und sich das Bild nach und nach wie ein Puzzle zusammensetzt. Lucinda selbst bleibt in der ganzen Geschichte relativ blass und im Hintergrund. Sie wird fast komplett auf ihren Namen reduziert. Der Schreibstil von Danya Kukafka fand ich unfassbar gut, manchmal sogar düster. Für mich war der Klappentext etwas irreführend, denn wer hier einen Thriller oder ähnliches erwartet, wird enttäuscht sein. Meiner Meinung nach handelt es sich hier um einen langsam "dahinfliessenden " Roman. Man könnte ihn vielleicht auch als eine Charakterstudie bezeichnen. Der Schluss hat mich etwas enttäuscht zurückgelassen, deshalb wird es auch einen Stern Abzug geben. Ich vergebe für dieses Buch also 4 von 5 Sternen. Einen ganz, ganz lieben Dank an die Verlagsgruppe Random House GmbH und das Bloggerportal für die kostenlose Zusendung des Rezensionsexemplares.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Danya Kukafka gilt als vielversprechendes Erzähltalent. Mit ihrem Debüt »GIRL IN SNOW« gelang der 24-Jährigen auf Anhieb ein Bestseller, der in mehreren Sprachen erscheint. Das Buch wurde für zahlreiche Preise nominiert (u.a. dem renommierten CWA John Creasey Dagger Award 2018) und wird als Amazon Prime Serie verfilmt werden. Danya Kukafka studierte an der New York University Creative Writing unter Colson Whitehead. Sie wuchs in Colorado auf und lebt heute in New York, wo sie als Lektorin in einem großen Verlag arbeitet.

Zur Autorin

Eva Bonné

Eva Bonné, 1970 geboren, studierte amerikanische und portugiesische Literaturwissenschaft in Hamburg, Lissabon und Berkeley. Seither übersetzt sie Literatur aus dem Englischen, unter anderem von Rachel Cusk, Anne Enright, Michael Cunningham und Abdulrazak Gurnah. Sie lebt in Berlin.

Zur Übersetzerin