Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Kirsty Greenwood

Für immer und ehrlich

Roman

(2)
Für immer und ehrlich
eBook epub
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine bezaubernde Komödie für alle Fans von Sophie Kinsella.

Natalie Butterworth ist frisch verlobt und eigentlich zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann wird sie eines Abends im Pub von einem alten Magier hypnotisiert – und kann fortan nicht mehr lügen. Natalie, die bisher einfach immer zu nett war, den Menschen zu sagen, was sie wirklich denkt, steckt in ernsthaften Schwierigkeiten. Allen voran ihr Zukünftiger ist wenig begeistert von den Wahrheiten, die plötzlich aus Natalie heraussprudeln. Sie muss den Hypnotiseur finden, bevor die Hochzeit noch ins Wasser fällt. Doch als die Suche sie in einen bezaubernden Dorfpub und zu seinem unwiderstehlichen Besitzer in Yorkshire führt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was richtig und was falsch ist ...

„Sympathische Charaktere und viel Situationskomik machen das Buch wirklich unterhaltsam.“

Cellesche Zeitung (24. January 2015)

Aus dem Englischen von Stefanie Retterbush
Originaltitel: Yours Truly
Originalverlag: Pan Macmillan
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-14393-0
Erschienen am  20. October 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Für immer und ehrlich"

Der Vintage-Guide für einsame Herzen

Kirsty Greenwood

Der Vintage-Guide für einsame Herzen

Das Schwagermonster
(9)

Pippa Wright

Das Schwagermonster

Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen
(2)

Julia Bähr, Christian Böhm

Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen

Pustekuchen!
(3)

Clodagh Murphy

Pustekuchen!

Snobs

Julian Fellowes

Snobs

Muss es denn gleich für immer sein?

Sophie Kinsella

Muss es denn gleich für immer sein?

Eine Klasse für sich

Julian Fellowes

Eine Klasse für sich

Gefangener des Herzens

Johanna Lindsey

Gefangener des Herzens

Fremd fischen

Emily Giffin

Fremd fischen

Tea Time bei Mrs. Morland
(3)

Angela Thirkell

Tea Time bei Mrs. Morland

Sag's nicht weiter, Liebling
(4)

Sophie Kinsella

Sag's nicht weiter, Liebling

Sie dürfen die Braut jetzt verlassen
(8)

Cindi Madsen

Sie dürfen die Braut jetzt verlassen

Julie weiß, wo die Liebe wohnt
(4)

Gilles Legardinier

Julie weiß, wo die Liebe wohnt

Rückwärtsleben
(1)

Mark Watson

Rückwärtsleben

Liebe und Marillenknödel
(1)

Emma Sternberg

Liebe und Marillenknödel

Sei mein Frosch

Julia Bähr

Sei mein Frosch

In den Armen des Highlanders
(1)

Kinley MacGregor

In den Armen des Highlanders

Dunkle Kammern

Minette Walters

Dunkle Kammern

Venus allein zu Haus

Jana Voosen

Venus allein zu Haus

Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?

Sophia Money-Coutts

Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?

Rezensionen

Truth Hurts

Von: booksmiacara

26.01.2017

Natalie hingegen hat scheinbar eine Allergie gegen das Wort „Nein“ und die Wahrheit behält Sie schon seit Jahren für sich. Ihr Verlobter Olly ist ein Fitness Freak, Dionne ihrer Schwester etwas verrückt und ihre Mutter hat noch an der Sache mit ihrem Dad zu knabbern. Einen Lichtblick in ihrem Leben bildet ihre beste Freundin Meg, mit der ist Sie auch eines Abends auf dem Weg zu einer Hypnose Show. Dort passiert das undenkbare, statt wie geplant Meg hypnotisiert der Fabelhafte Brian versehentlich Natalie, diese muss jetzt bei jeder Frage die ihr gestellt wird die Wahrheit sagen und das egal wie brutal diese sein sollte.

Lesen Sie weiter

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten ein sehr unterhaltsamer ChickLit-Roman!

Von: primeballerina

26.02.2015

“Für immer und ehrlich”, der Debütroman von Autorin Kirsty Greenwood, erzählt eine recht unterhaltsame Geschichte: Natalie Butterworth ist eigentlich vollkommen glücklich. Sie ist verlobt, mit einem Mann, der nicht kochen kann, sie fast perfekt findet und sie liebt. Und weil Natalie ihre Mutter und auch ihre Schwester liebt, ist sie wieder zu ihrer Mutter gezogen, als ihr Vater das Haus verlassen hat. Dafür hat sie ihren Kochkurs sowie eine eigene Wohnung aufgegeben, aber das macht eben so in einer Familie – oder? Wenn Natalie mal etwas weniger gefällt – wie beispielsweise ihre neue Frisur oder das Glitzer-Strass-Brautkleid, schweigt sie lieber, als ihren Mitmenschen weh zu tun. Doch eines Abends im Pub wird Natalie hypnotisiert – und kann auf einmal nur und nichts als die Wahrheit sagen. Egal wie grausam diese ist. Der Anfang, sprich die etwa ersten siebzig Seiten, gestaltet sich ein wenig langatmig und etwas zu sehr wie ein stereotypischer ChickLit-Roman. Doch sobald es dazu kommt, dass Natalie hypnotisiert wird, nimmt die Handlung rasant an Fahrt auf und unterhaltet richtig gut. Denn wie man sich vorstellen kann, ist die Wahrheit nicht unbedingt immer das Netteste, was man seinem Gegenüber sagen kann – so kommt es zu allerlei sehr lustigen Situationen, zumal der Protagonistin die Wahrheit manchmal auch erst dann bewusst wird, als sie ausgesprochen wird. Diese eigentlich recht banale Idee der Autorin trägt also maßgeblich zum Unterhaltungswert ihres Romans bei – und ist damit ein wirklich lustiger ChickLit-Roman, bei dem nicht unbedingt nur die Liebesgeschichte dahinter im Vordergrund steht und man als Leser(in) auch gut etwas zu lachen hat. Da die Protagonistin bei Beginn der Handlung eine recht langweilige Frau ist, die sich mit weit weniger zufrieden gibt, als sie verdient hat oder sich eingesteht, und es auch jedem in ihrem Umfeld immer nur recht machen will, war sie mir nicht unbedingt sympathisch. Doch auch wenn unsympathische Protagonisten meist dazu beitragen, dass ich die gesamte Geschichte um sie nicht ertragen kann, hat es in diesem Fall die Autorin geschafft, mich durch die vielen anderen Charaktere bei Laune zu halten. So war mir Natalies Freundin ungemein sympathisch, genauso wie die vielen Dorfbewohner von Yorkshire. Zudem wird Natalie, als sie nichts als die Wahrheit sagen kann, einfach so unterhaltsam und komisch-ehrlich, dass man sie trotz aller Nicht-Sympathie fast schon mögen muss. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten entwickelt sich “Für immer und ehrlich” zu einer wirklich unterhaltsamen Geschichte, die im Laufe der Handlung immer lesenswerter und interessanter wird, so dass ich am Ende nur recht ungern das Buch zugeschlagen habe.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Kirsty Greenwood

Kirsty Greenwood wurde 1982 in Oldham, England, geboren. Sie hat den erfolgreichen Chick-Lit-Blog "novelicious" mitgegründet und trinkt viel zu viel Tee. Sie liebt amerikanisches Fernsehen, Sonntagsbäder, schrulligen Schmuck, lächelnde Menschen und kocht und singt leidenschaftlich gerne. Kirsty lebt mit ihrem Freund in Saddleworth. "Für immer und ehrlich" ist ihr erster Roman.

Zur Autorin

Weitere E-Books der Autorin