Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Maria Nikolai

Die Schokoladenvilla Band 1-3: Die Schokoladenvilla/ Goldene Jahre/ Zeit des Schicksals (3in1-Bundle)

Die komplette Bestsellersaga in einem Band

(3)
eBook epub
24,99 [D] inkl. MwSt.
24,99 [A] | CHF 31,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die erfolgreiche Bestseller-Saga »Die Schokoladenvilla« – jetzt als E-Book-Bundle

Band 1:

Stuttgart, 1903: Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch die perfekte Fassade täuscht. Judiths Leidenschaft gehört der Herstellung von Schokolade, jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik und entwickelt Ideen für neue Leckereien. Unbedingt möchte sie einmal das Unternehmen leiten. Aber ihr Vater hat andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein – noch dazu mit einem Mann, den sie niemals lieben könnte. Da kreuzt der charismatische Victor Rheinberger, der sich in Stuttgart eine neue Existenz aufbauen will, ihren Weg ...

Band 2:

Stuttgart, 1926: Die junge, abenteuerlustige Serafina zieht zu ihrem Halbbruder Victor in dessen prächtiges Familienanwesen, das alle nur »Die Schokoladenvilla« nennen. Denn die Rothmanns sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für ihre feinen Schokoladenkreationen, von denen sich auch Serafina nur zu gern verführen lässt. Mit ganzem Herzen stürzt sie sich in die Verlockungen der aufregenden neuen Zeit, und als sie den attraktiven Anton kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf. Doch Anton ist im Begriff, sich mit einer anderen zu verloben. Derweil wird das Schokoladenimperium der Rothmanns durch heimtückische Sabotageakte bedroht – und Serafina von einem dunklen Kapitel ihrer Vergangenheit eingeholt ...

Band 3:

Stuttgart, Sommer 1936: Die junge Chocolatière Viktoria muss ihre Lehrzeit in Frankreich abbrechen, weil die heimische Schokoladenmanufaktur dringend ihre Unterstützung braucht. Die Zeiten sind unsicher, man will die Familie Rothmann aus der Leitung ihres Unternehmens drängen. Noch während sich Viktoria und ihre Mutter Judith mit allen Mitteln wehren, taucht der Schokoladenunternehmer Andrew Miller in Stuttgart auf. Der gutaussehende Amerikaner bringt nicht nur Viktorias Gefühlsleben durcheinander, er bietet den Rothmanns auch einen Ausweg an. Doch ist er wirklich der, für den er sich ausgibt? Als die Ereignisse sich überstürzen, drängt zudem ein lang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht …

»Unheimlich gut recherchiert. Ein richtig schöner Sofaschmöker.« SWR Kaffee oder Tee?

»Liebevoll erzählt und genau das Richtige für kuschelige Stunden.« Neue Welt

»Leidenschaft zum Lesen.« Closer


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-28469-5
Erschienen am  01. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

So eine tolle Geschichte

Von: Danis kleine Bücherwelt

12.01.2022

Teil1 Ich schleiche schon so lange um die Bücher der Autorin, und ich ärgere mich jetzt richtig das ich so lange mit lesen gewartet habe. Judith führt als Tochter eines Schokoladenfabrikanten ein privilegiertes Leben. Doch die Fassade hinter dem schönen Haus im Degerlocher Villenviertel täuscht. Sie liebt es neue Leckereien auszuprobieren, und verbringt jeder freie Minute in der Firma. Ihr großer Traum ist es später das Unternehmen zu leiten, doch ihr Vater hat ganz andere Pläne mit ihr. Er hat ihr schon einen Ehemann ausgesucht, und gibt die Verlobung mit Albrecht bekannt. Als sie Viktor kennenlernt, wächst eine zarte Hoffnung in ihr, das sie der Ehe mit Albrecht doch noch entkommen kann. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, der mich sofort gefangen genommen hat. Die Geschichte um Judith, aber auch ihrer Mutter ist richtig toll, und eindrucksvoll beschrieben. Ich habe beim lesen Judiths liebe zur Schokolade gespürt, und ehrlich gesagt ist bei mir auch das ein oder andere Stück im Mund verschwunden. Da ich selber aus Stuttgart komme, und auch Degerloch sehr gut kenne war es für mich sehr interessant. Stuttgart um die Jahrhundertwende kennen zu lernen. Viele der genannten Straßen gibt es heute noch. Beim lesen lässt einen die Autorin in das Leben der reichen, und auch der armen schauen. Man spürt die tiefe Kluft die herrscht. Wie schwer die armen Menschen für ein bisschen Lohn arbeiten mussten. Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben, so das ich sie mir gut vorstellen konnte. Ganz besonders die Zwillinge haben mich sehr oft schmunzeln lassen. So richtige Lausbuben. Ich freue mich jetzt auf den zweiten Teil Von mir gibt es 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung!  Teil 2 Der zweite Teil der Schokoladen-Saga beginnt im Jahr 1926 Judith und Viktor habe es dank einiger Neuerungen geschafft die Schokoladenfabrik erfolgreich weiter zu führen. Noch immer ist diese Fabrik ihr Lebenstraum. Auch ihre Tochter hat die Leidenschaft für Schokolade im Blut, und probiert immer neue Sachen aus. Die Zwillinge Karl und Anton sind inzwischen erwachsen geworden, und haben ihren eigenen Weg gefunden. Serafina die Halbschwester von Viktor zieht nach dem Tod ihres Vaters von Berlin nach Stuttgart in die Schokoladenvilla. Eigentlich freut sie sich auf das Leben in Stuttgart, wäre da nicht der Brief der sie kurz vor ihrer Abreise erreicht hat. Sie wird erpresst, und traut sich nicht es jemandem zu sagen. Immer wieder passieren komische Dinge in der Fabrik, wer sabotiert die Familie ? Es war toll zu lesen wie es mit der Familie weiter ging. Zu sehen wie die einzelnen Charaktere sich weiter entwickelt haben, auch wie sich die Fabrik und das Schokoladengeschäft verändert haben. Für mich als Stuttgarterin ist es sehr spannend die Gegend in der früheren Zeit kennenzulernen. Die Schauplätze sind sehr bildlich beschrieben, und einige davon gibt es heute noch. Der Schreibstil ist locker, leicht und hat mich gleich in die Geschichte tauchen lassen. Ich war ja sehr gespannt wie es mit Karl und Anton weiter geht, denn im ersten Teil, waren das richtige Lausbuben. Sehr berührt hat mich auch das Leben von Mathilda und ihrer Familie. Die Perspektive wechselt immer wieder, das lässt eine gewissen Spannung aufkommen. Die Stuttgarter, und Berliner Zeitgeschichte wurde bildlich beschrieben. Ich bin jetzt sehr auf den dritten Teil gespannt. Ein schokoladiges Lesevergnügen Von mir gibt es 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung!  Teil 3 Stuttgart im Sommer 1936 Viktoria arbeitet in einer Chocolatière in Frankreich, als ihr Vater stirbt wird sie daheim gebraucht. Sie geht zurück um ihre Mutter zu unterstützen. Viele Probleme lasten auf der Familie, und auch um die Fabrik steht es nicht gut. man will sie mit aller Macht aus der Leitung verdrängen. Der Amerikanische Schokoladenunternehmer Andrew Miller taucht auf. Viktoria ist hin und weg von ihm. Kann er der Familie wirklich einen Ausweg bieten ? Ist er wirklich der für den er sich ausgibt ? Die Ereignisse überstürzen sich und ein lang gehütetes Geheimnis wird gelüftet. Diese Reihe ist richtig toll. Ich bin total begeistert. Die Autorin hat einen sehr bildlichen Schreibstil. Sowohl Stuttgart als auch New York konnte man beim lesen fast sehen. Die Geschehnisse der damaligen Zeit haben mich beim lesen sehr bedrückt. Frauen wurde nicht zugestanden zu Arbeiten, und schon gar nicht eine Firma zu leiten. Es war eine schreckliche Zeit. Die geschichtlichen Ereignisse, und die Liebesgeschichte hat die Autorin sehr gut miteinander verwoben. Ich bin sofort wieder tief in die Geschichte der Familie getaucht. Habe mit Spannung gelesen wie das Leben der einzelnen Familienmitglieder weiter gegangen ist. Habe mit ihnen gehofft und gezittert. Mit dieser Reihe hat die Autorin mich komplett begeistert. Ich kann sie nur empfehlen. Um die ganze Geschichte zu fühlen, und richtig tief in der Familiendynastie einzutauchen, würde ich empfehlen die Bücher der Reihe nach zu lesen. Von mir gibt es 10 Herzen und eine absolute Leseempfehlung! 

Lesen Sie weiter

Perfekt

Von: Ana

18.10.2021

Ich bin großer Fan von Familien Sagen. Ich habe ethliche gelesen. Die Schokoladenvilla von Maria Nikolai gehört für mich mit zu den perfektesten. Die Geschichte ist vom ersten bis zum letzten Band perfekt durchdacht. Die Hauptgeschichte und die Nebenstränge finden am Ende toll zusammen. Maria Nikolai hat einen sehr unerhalsamen Schreibstil. Man geht mit den Figuren dich alle Lebenslagen, gute wie schlechte. Es gibt immer wieder sehr witzige Stellen. Was mir persönlich auch gut gefiel war das die Geschichte nicht nur in der Schokoladenvilla der Familie Rothmann spielt sondern das auch in ihrer Schokoladenfabrik. Die Geschehnisse werden direkt miteinander verbunden. Die eBook Gesamtausgabe ist perfekt zum durch suchten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Maria Nikolai liebt historische Stoffe, zarte Liebesgeschichten und Schokolade. Mit »Die Schokoladenvilla«, ihrem Debüt rund um die Stuttgarter Fabrikantenfamilie Rothmann, schrieb sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen: Alle drei Bände der opulenten Saga standen monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Zur Autor*innenseite

Weitere E-Books der Autorin