Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Margaret Rogerson

Der dunkelste aller Zauber

Packende und atmosphärische Fantasy

Ab 14 Jahren
eBook epubNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Traue niemals einem Zauberer …

Wenn es eine Sache gibt, die die 16-jährige Elisabeth weiß, dann: Alle Zauberer sind abgrundtief böse. Seit sie als Findelkind auf den Treppen einer der Großen Bibliotheken von Austermeer ausgesetzt wurde, ist sie zwischen magischen Grimoires großgeworden – Büchern, die in den Regalen flüstern, ihre Eisenketten zum Klirren bringen und sich in tödliche Monster aus Tinte und Papier verwandeln, wenn man sie provoziert. Als durch einen Sabotageakt das gefährlichste Grimoire der ganzen Bibliothek freikommt, wird Elisabeth die Schuld an seinem Ausbruch gegeben. Elisabeth bleibt nichts anderes übrig, als sich ausgerechnet an ihren Erzfeind zu wenden – den Zauberer Nathaniel Thorn. Zusammen mit ihm und seinem dämonischen Diener Silas findet sich Elisabeth bald im Fadenkreuz einer jahrhundertealten Verschwörung wieder. Und diese droht, nicht nur alle Großen Bibliotheken in Flammen aufgehen zu lassen, sondern die ganze Welt …

»Eine originelle Geschichte mit tollen Charakteren und Entwicklungen wartet!«


Aus dem Englischen von Claudia Max
Originaltitel: A SORCERY OF THORNS
Originalverlag: Margaret K. McElderry Books
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24901-4
Erschienen am  09. May 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine Welt, die Buchliebhaber lieben werden

Von: time.to_read_

28.05.2022

Gestaltung Das Cover ist echt wunderschön! Mir gefällt die Gestaltung des Buches sehr gut, da es dadurch sofort aus der Masse heraussticht und neugierig macht. Schreibstil Der Schreibstil der Autorin ist wirklich grandios! Sie hat es immer wieder geschafft, mich zu fesseln, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ihr Schreibstil ist unfassbar bildlich, was das Lesen zu einem großen Vergnügen gemacht hat. Es ist leicht, flüssig und angenehm zu lesen. Gefällt mir sehr! Handlung Von der Handlung bin ich total begeistert. Die Idee gefällt mir so gut und wie die Autorin sie umgesetzt hat ist fantastisch. Der Einstieg in die Geschichte war direkt sehr packend und stark. Ich war sofort in der Welt von Austermeer gefangen, habe mich in den Großen Bibliotheken verloren und bin den Tintenstraßen zu einem großen Abenteuer gefolgt. Die Geschichte ist voller Magie und Fantasie, wodurch das Lesen unterhaltsam bleibt. Im Mittelteil fand ich, dass es sich etwas gezogen hat. Die Geschichte könnte ein bisschen kürzer gehalten sein, aber dann wäre das Leseerlebnis wahrscheinlich nicht so umfassend und gewisse Dinge wären zu kurz gekommen. Es gab viele überraschende Wendungen und unvorhersehbare Handlungsstränge, jedoch gab es auch viel, dass relativ schnell klar war. Dennoch hat mir die Geschichte sehr gut gefallen! Figuren Ich liebe die Charaktere! Ich mochte die Protagonisten direkt von der ersten Seite an. Die Chemie, die Funken und die Spannung zwischen Elisabeth und Nathaniel waren regelrecht greifbar. Ihr Zusammenspiel, ihr Umgang miteinander war wirklich sehr unterhaltsam und hat mir mitunter am besten an dem Buch gefallen. Beide sind sehr einzigartig und umfassend ausgearbeitet. Sie besitzen ihre eigenen Eigenarten und Besonderheiten, was ebenfalls zum Unterhaltungsfaktor beigetragen hat. Aber es gibt auch eine sehr besondere Freundschaft in der Geschichte, die mir sehr gefallen hat. Man muss die Figuren einfach in sein Herz schließen! Fazit Wunderschön anzusehen, fantastisch zu lesen, eine Welt voller Magie zum Entdecken und grandiose Figuren zum Lieben - all dies wird in dem Buch vereint. Es war von Anfang bis Ende ein schönes Leseerlebnis, das mich sehr unterhalten konnte. Trotz kleinerer Längen im Mittelteil der Geschichte würde ich dem Buch eine Leseempfehlung aussprechen.

Lesen Sie weiter

Ideenreich, abwechslungsreich, atmosphärisch

Von: Fairys Wonderland / Natalie Hosang

14.05.2022

Rezension „Der dunkelste aller Zauber“ von Margaret Rogerson Meinung „Der dunkelste aller Zauber“ wartet nicht nur mit einer beeindruckende und vollständig gelungenen Geschichte auf, sondern auch mit einer Optik, die mich direkt in den Bann zog. Ein Einzelband, von dem man sich wünscht, es würde nie enden! Die Charaktere konnten sich absolut sehen lassen und hatten diesen ganz besonderen Charme, der dich an ihrer Seite durch alle Welten und Zeiten treibt. Elisabeth, Nathaniel und Silas waren unglaublich mitreißend, lebensecht und ich habe sie vollkommen begeistert auf ihrer Reise begleitet. Allein schon, weil es mit dem Dämon Silas nie langweilig wurde. Solche Charaktere sind ein Fest für die Sinne und ließen meine Gefühle Achterbahn fahren. Je weiter die Geschichte voran schritt, umso mehr liebte ich sie. Doch auch die Geschichte ließ sich sehen und verzaubert von Anfang bis Ende. Ob Jugendliche Leser, oder ältere, dieses Buch ist ein All Age Hit, der jeden zu faszinieren weiß. Leichte Fantasy, die mir wundervolle Lesestunden bereitet hat. Die Autorin schafft einen starken Handlungsbogen und eine ebenso starke Heldin. Beides sorgt für Genuss pur und ließ sich nicht mehr aus der Hand legen. Wer Fantasy mit Leichtigkeit, Vielfalt, Ideenreichtum und Kreativität sucht, der wird diesen Roman lieben. Fazit „Der dunkelste aller Zauber“ bietet eine rundum gelungene Fantasy Story, die mit einer starken Handlung und Protagonisten aufwartet. Ein All Age Hit, der mich rundum fesselte und von dem man sich wünscht, er möge nie enden. Eine klare Herzens Empfehlung und ein Muss für Liebhaber ideenreicher, abwechslungsreicher und kreativer Fantasy. Ich bin absolut begeistert! 🌟🌟🌟🌟🌟 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Wenn Margaret Rogerson nicht gerade schreibt, trifft man sie beim Malen, Lesen, Gaming, Puddingkochen oder auf der Suche nach Kröten und Pilzen im Wald an. Zu ihren Hobbies zählen außerdem das Sammeln seltsamer Schals und der Konsum von mehr Dokumentarfilmen als sozial akzeptabel wäre (das behaupten zumindest einige). Derzeit lebt sie im Norden von Cincinnati, Ohio.

Zur Autor*innenseite

Claudia Max studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Literaturübersetzen mit dem Schwerpunkt Anglistik/Amerikanistik. Seit 2008 ist sie freiberufliche Literaturübersetzerin. Sie lebt in Berlin und arbeitet überall. Am Übersetzen liebt sie den Wechsel der Welten und Genres; besonders am Herzen liegen ihr Bücher, die sich für Diversität und eine offene Gesellschaft einsetzen.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

»Kennt ihr diese Bücher, die euch […] in den Bann reißen, weiterlesen lassen wollen, zu Tränen rühren [...]? Dieses Buch ist ein solches Buch.«

»Ich liebe es, wenn Bücher in einer Bibliothek spielen und es geheimnisvolle Bücher gibt. Genau so startet diese wundervolle Geschichte.«

»Ich fand die Welt einfach richtig durchdacht und magisch, gerade der Ursprung der Magie der Zauberer war mal etwas vollkommen Anderes.«

»Ich habe mich auf Anhieb verliebt. In das traumhaft schöne Cover, die Details, die Farben und das Format.«

Weitere E-Books der Autorin