Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Joachim Brandl

Das wahrscheinlich schönste Kind der Welt

Aus meinem Leben als Vater

Mit Illustrationen von Astrid Henn
(3)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Vater packt aus: »Die Geburt meiner ersten Tochter. Die beste Mama der Welt ist unendlich tapfer. Und dann drückt mir die Hebamme plötzlich dieses Menschlein in die Hand. Das ist sie also. Die bleibt bei uns. Ich bin fassungslos. Das ist meine Tochter. Das ist das schönste Kind der Welt. - Und was mach ich jetzt damit?«

Das Leben als »moderner Vater« hält für den Wiener Kabarettisten Joachim Brandl so manche Irrung, Wirrung und Erleuchtung bereit. Mit einer kräftigen Portion Selbstironie berichtet er von den neuesten Techniken der Bauchmassage, von der unerträglichen Farbe rosa, von Honigbroten auf Tastaturen und von der Macht des Wörtchens »Nein«.

Charmantes Extra: eine Glückwunschkarte für frisch gebackene Eltern.


Originaltitel: Allein unter Frauen
Mit Illustrationen von Astrid Henn
eBook epub (epub)
Durchgehend illustriert
ISBN: 978-3-641-19178-8
Erschienen am  25. July 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Das wahrscheinlich schönste Kind der Welt"

Vater werden mit »Brian the Birth Guy«

Brian W. Salmon, Kirsten Brunner

Vater werden mit »Brian the Birth Guy«

Ich bin dann mal Mama
(1)

Collien Ulmen-Fernandes

Ich bin dann mal Mama

Der Baby-Guide fürs erste Jahr
(3)

Annette Bopp, Birgit Krohmer

Der Baby-Guide fürs erste Jahr

Ein Kind entsteht
(2)

Lennart Nilsson, Lars Hamberger

Ein Kind entsteht

Oje, ich wachse! Das Schwangerschaftsbuch
(4)

Xaviera Plooij

Oje, ich wachse! Das Schwangerschaftsbuch

Schwangerschaft - Betriebsanleitung

Sarah Jordan, David Ufberg

Schwangerschaft - Betriebsanleitung

Neun Monate Lieferzeit

Schreiber vs. Schneider

Neun Monate Lieferzeit

Yoga nach der Schwangerschaft
(5)

Romana Lorenz-Zapf, Holger Zapf

Yoga nach der Schwangerschaft

Die schönsten internationalen Vornamen

Birgit Adam

Die schönsten internationalen Vornamen

Wie man Kinder und trotzdem was vom Leben hat

Nora Winter

Wie man Kinder und trotzdem was vom Leben hat

Oje, ich wachse! Das Praxisbuch

Frans X. Plooij

Oje, ich wachse! Das Praxisbuch

Kinder sind die Pest!
(2)

Bunmi Laditan

Kinder sind die Pest!

Mein persönlicher Mutterpass
(3)

Malin Elmlid

Mein persönlicher Mutterpass

Mami-Talk

Caroline Hamann, Christiane Hoffmann

Mami-Talk

Die Neue Familienkonferenz

Thomas Gordon

Die Neue Familienkonferenz

Meine wilden Kerle
(1)

Wiebke Rhodius

Meine wilden Kerle

Das Leben ist ein Nutellabrot

Tina Schütze

Das Leben ist ein Nutellabrot

Die Ausreißer. Der Weg zurück

Thomas Sonnenburg, Simone Winkelmann

Die Ausreißer. Der Weg zurück

Rezensionen

Babyalarm

Von: Katjas Bücher und Rezepte

18.12.2016

Ich glaube, jeder Vater – und auch jede Mutter – hält ihr Kind für das schönste Kind der Welt und das ist nur zu verständlich. Ist doch ein Kind das Beste, was einem passieren kann. Es gibt einem so viel. So unglaublich viel. Als ich das 128 Seiten umfassende Büchlein in der Hand hielt und begann, darin zu lesen, musste ich immer wieder lachen. Lachen, nicken, den Kopf schütteln. Schmunzeln und immer wieder das „hmm … das kenne ich“. In diesem Buch entdeckt Mann (und Frau) – entdecken sich Vater und Mutter – jederzeit wieder. Mit viel Humor, Spitzzüngigkeit und Ironie nimmt der Neupapa Joachim alles unter die Lupe. Er analysiert, erklärt und beschreibt so treffend, das man als Leser gar nicht anders kann. Man kann nur immer wieder schmunzeln. Die kurzen Episoden aus dem Alltag seiner Familie sind so treffend beschrieben, das gerade ich mich immer mal wieder selbst erkannt habe. Gerade sehr aktuell: die Verteilung der Geschenke zu Weihnachten. Wie sehr man sich auch bemüht – irgendwie haben die Großeltern doch ihren eigenen Kopf. Wie sehr man auch darüber nachdenkt und „sinnvolle“ Geschenke heraussucht – es wird doch (meist – aber zum Glück nicht immer) anders entschieden. Und: man vergibt alle coolen Ideen und bleibt selbst auf den „Ladenhütern“ sitzen. Aber auch andere Episoden halten den Eltern den Spiegel vor und wie der Autor schon so schön schreibt: Auch wenn wir niemals so werden wollten wie unsere Eltern – wir werden so! Da kann man gar nichts dagegen tun, das liegt in der Natur der Sache. Ich habe das Büchlein als eine willkommene Leseabwechslung gesehen und empfunden und zugleich ist es eine wunderbare Geschenkidee für werdende Eltern. Nicht nur wegen der beiliegenden Glückwunschkarte 🙂 Ich vergebe für dieses Buch 4 von 5 Sternen, da es zwar richtig gut ist, aber noch nicht das ultimative Highlight im Dschungel der Babybücher.

Lesen Sie weiter

Verleitet zum "Dauerschmunzeln"

Von: Janine Plitsch aus Aachen

24.10.2016

Joachim Brandl schafft es in diesem kompakten Buch, viele Themen anzuschneiden und Situationen zu schildern, die jungen Eltern nur allzu bekannt sein dürften. Wie beim Vorlesen ganze Geschichten in wenigen Sekunden durchgeblättert werden, die schwierige Geschenke-Verteilerei vor Weihnachten oder die Herausforderung, einkaufen zu gehen – die kurzen Episoden stammen mitten aus dem Alltag junger Familien und verleiten zum ‚Dauerschmunzeln‘. Als Geschenkbuch zur Geburt bestens geeignet – auch dank der schönen beiliegenden Glückwunschkarte.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Joachim Brandl, geboren 1976, hat viel zu tun. Er schreibt Kolumnen, Drehbücher und Kabarettprogramme, letztere mehrfach preisgekrönt, er schreibt und spielt im Kabarett Simpl in Wien. Auf seine hochgradig vergnügliche Kolumne »One and a half women« in ELTERN freuen sich jeden Monat unzählige Mütter – und Väter. Und wenn er mal nicht seinen Hobbys nachgeht, malt er Schatzkarten. Immerhin hat er auch einen Job: eine Frau und zwei kleine Töchter.

www.joachimbrandl.at

Zum Autor