Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Wiebke Lorenz

Bald ruhest du auch

Thriller

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Töte dich selbst – sonst stirbt deine Tochter

Nach dem Unfalltod ihres Mannes fühlt Lena sich wie in einem Albtraum. Aber sie weiß, dass sie leben muss – für ihr Kind, denn Lena ist im achten Monat schwanger. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr der wahre Horror erst noch bevorsteht. Vier Wochen nach der Geburt ist die kleine Emma plötzlich spurlos verschwunden. Entführt aus ihrer Wiege. Schon bald wird Lena klar: Sie soll büßen. Doch wofür? Ein perfider und grausamer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

"Ein Nachtschlaf raubender Psychothriller, beklemmend und manchmal auch blutig."

Hamburger Morgenpost (24. March 2015)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-15031-0
Erschienen am  16. March 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Absolutes Highlight!

Von: janasleseliebe

31.08.2021

Dieses Buch zählt definitiv zu meinen Jahreshighlights! Man nehme eine geballte Ladung Spannung, einen klasse Schreibstil, tolle und interessante Charaktere, einen unvorhersehbaren Handlungsverlauf und einen krassen showdown. Voilà, und schon haben wir 》Bald ruhest du auch《 von Wiebke Lorenz. Was wir gerätselt haben und im Dunkeln getappt sind, immer wieder unsere Theorien verworfen und doch nicht wirklich einen Plan hatten. Dieses Buch war echt ein absoluter Pageturner und der Schluss hat dem ganzen dann die Krone aufgesetzt. Mehr bleibt hier eigentlich wirklich nicht zu sagen, außer: Lest dieses Buch, bitte! Chapeau Frau Lorenz, klasse Arbeit👌.

Lesen Sie weiter

Spannung bis zur letzten Seite

Von: Nadys Bücherwelt

11.09.2017

Klappentext: Nach dem Unfalltod ihres Mannes fühlt Lena sich wie in einem Albtraum. Aber sie weiß, dass sie leben muss – für ihr Kind, denn Lena ist im achten Monat schwanger. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr der wahre Horror erst noch bevorsteht. Vier Wochen nach der Geburt ist die kleine Emma plötzlich spurlos verschwunden. Entführt aus ihrer Wiege. Schon bald wird Lena klar: Sie soll büßen. Doch wofür? Ein perfider und grausamer Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Meine Meinung: Der Roman beginnt gleich mit einem schrecklichen Unfall, den Wiebke Lorenz sehr detailgetreu beschreibt. Schon dieses Kapitel hat mich umgehauen und ich dachte so bei mir, wow, dass kann ja "heiter" werden. In dem Roman lernen wir Lena kennen. Sie ist glücklich verheiratet und sie erwarten ihr erstes Kind. Doch dann hat ihr Mann eben diesen schrecklichen Unfall und Lena steht plötzlich alleine da. Es reist ihr die Füße unterm Boden weg und sie weiß nicht, wie sie dass alles jetzt alleine bewältigen soll. Dann wird die süße Emma geboren und Lena versucht, ihre Trauer zu überwinden, um für das kleine Mädchen da zu sein. Doch es passiert das unfassbare. In einem kurzen Moment, in dem Lena nicht aufmerksam ist, wird Emma entführt und ein Spießrutenlauf beginnt. Sie soll keine Polizei einschalten, sonst würde Emma sterben. Lena hält sich daran und begibt sich ganz alleine auf die Suche nach ihrer Tochter. Einzig ihre Schwiegermutter hält zu Lena, aber selbst ihr erzählt Lena erst nichts von der Entführung. Wiebke Lorenz versteht es immer, einen in ihre Geschichten hineinzuziehen. Allerdings ist der Roman nicht unbedingt etwas für schwache Nerven. Es ist nicht nur der Anfang, der einem den Atem raubt, nein, es geht in dem ganzen Buch hoch und runter. Manchmal habe ich wirklich vergessen Luft zu holen. Immer wieder war ich mit dabei, diese Entführung aufzuklären, aber an den Täter, der letztendlich dann heraus kommt, hätte ich nie gedacht. Sterne: 4 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Wiebke Lorenz

Wiebke Lorenz, geboren 1972 in Düsseldorf, studierte in Trier Germanistik, Anglistik und Medienwissenschaft und absolvierte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin an der Internationalen Filmschule Köln. Sie lebt heute in Hamburg, schreibt für verschiedene Zeitschriften (u.a. "Cosmopolitan") und TV-Produktionen. Gemeinsam mit ihrer Schwester veröffentlicht sie unter dem Pseudonym Anne Hertz Bestseller mit Millionenauflage. Ihre Romane "Was? Wäre? Wenn?" (2003), "Allerliebste Schwester (2010)" und ihr Thriller "Alles muss versteckt sein" (2012) waren bei Kritik und Publikum höchst erfolgreich.

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

"Krasser Thriller!"

ELLE

„Fesselnd!“

MYWAY

"Da konnte ich gar nicht wieder aufhören. Das habe ich an einem Wochenende verschlungen. (…) Wahnsinnig spannend!. Bis zur allerletzten Seite voller Überraschungen. Für jeden, der mal so richtig vor lauter Spannung gar nicht mehr ansprechbar sein will."

Hera Lind (19. April 2015)

"Ohne jeden Zweifel: Lorenz' Romane bedeuten Thrill-Time der einsamen Spitzenklasse."

www.literaturmarkt.info (13. April 2015)

"Wiebke Lorenz versteht es mal wieder meisterhaft, diverse Handlungsstränge wie ein Spinnennetz miteinander zu verweben und später so überraschend aufzulösen, dass selbst eingefleischte Thriller-Fans überrascht sein dürften."

EXPRESS am Sonntag (19. April 2105)