Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

,

Back to Black

Amy Winehouse und ihr viel zu kurzes Leben

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die umfassende Biografie der größten Soulsängerin unserer Zeit.

Ausgestattet mit einer phänomenalen Soulstimme gelangte Amy Winehouse mit ihrem Album »Back to Black« zu Weltruhm. Wie keine zweite konnte sie ihren Liebeskummer in Melodien und Worte kleiden. Die fünffache Grammy-Gewinnerin mit der Bienenkorbfrisur und den Katzenaugen war eine gewaltige Erscheinung, wenn sie auf der Bühne stand, und zugleich eine labile junge Frau, die ihre selbstzerstörerische Seite nie in den Griff bekam. Schließlich wurde sie für ihre Abstürze ebenso berühmt wie für ihre Musik. Am 23. Juli 2011 endete ihr Leben. Amy Winehouse, die Musikgeschichte geschrieben hatte, wurde 27 Jahre alt.

"Wie sie wurde, was sie war - flott geschrieben von Alexander Schuller und Nicole von Bredow"

Brigitte (14. Dezember 2011)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-07897-3
Erschienen am  19. Dezember 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Alexander Schuller, 50, ist Journalist beim »Hamburger Abendblatt« und veröffentlichte bereits zahlreiche Sachbücher und Biografien. Er lebt in Hamburg.

Zur Autor*innenseite

Nicole von Bredow

Nicole von Bredow, 50, lebt seit 15 Jahren in London. Die Journalistin ist eine der profiliertesten deutschen Gesellschafts- und Szene-Kennerinnen der englischen Hauptstadt und schreibt für "Gala", „Madame“, „Elle“ und den "Stern".

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

"Gelungene Hommage an eine unvergessliche Sängerin."

TV Movie (06. Januar 2012)

"Ein echter Pageturner!"

Prinz München (01. Januar 2012)