Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Birgit Happel

Auf Kosten der Mütter

Warum finanzielle Selbstbestimmung für Frauen mit Familie so wichtig ist
Mit vielen Tipps zur Geldbiografie

Auf Kosten der Mütter
eBook epubDEMNÄCHST
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier vorbestellen

Ein neues Geldbewusstsein und mehr finanzielle Sicherheit

Wenn wir Eltern werden, verschärft sich die Rushhour unseres Lebens – auch in finanzieller Hinsicht. Doch während viele Väter auf die Überholspur wechseln, landen Mütter noch zu häufig auf dem Standstreifen. Birgit Happel analysiert die Kosten des Kinderhabens – die offensichtlichen, aber auch jene, die wir leicht übersehen: Strukturelle Diskriminierung, fehlende Betreuungsangebote, veraltete Rollenbilder, wirtschaftliche Fehlanreize und ein Arbeitsbegriff, der Care-Arbeit systematisch ausblendet.

Es ist das erste Buch, das explizit das Geld der Mütter in den Fokus nimmt. Damit sie langfristig finanziell handlungsfähig und selbstbestimmt bleiben, bietet ihnen dieser Rastgeber:

•Rüstzeug für Entscheidungen in Partnerschaft und Job

•Wissen zu Budget, Geldeinstellungen und Geldanlage

•Orientierung, Ermutigung und Bestärkung

Kluge Analysen, anschauliche Beispiele und inspirierende Reflexionsimpulse verhelfen zu einem neuen Geldbewusstsein und mehr finanzieller Sicherheit. So werden Frauen mit Familie zu selbstbewussten Akteurinnen ihrer Geldbiografie!

»Ich liebe an Birgit Happel, dass sie ihre Finger in zwei Wunden legt: Die politischen Strukturen mit all ihren erwerbsbiografischen Fehlanreizen für Mütter und die eigene – oft zu sorglose – Haltung zum Thema Geld. Meine wichtigste Erkenntnis: Dieses Buch können Mütter nie zu früh und nie zu spät gelesen haben. Denn der perfekte Zeitpunkt, sich um die eigenen Finanzen zu kümmern, ist immer: Jetzt!«

Anne Dittmann (31. January 2023)

eBook epub (epub), ca. 256 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-29711-4
Erscheint am 01. March 2023

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Dr. Birgit Happel ist Soziologin und Gründerin des Finanzbildungsportals Geldbiografien®, das finanzielle Bildung und Gleichstellung in einen gesellschaftlichen und biografischen Kontext setzt. Als BNE-Akteurin der Deutschen UNESCO-Kommission und Mitglied von UN Women Deutschland teilt sie ihre Leidenschaft für die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen. Sie hat zum Umgang mit Geld promoviert und beschäftigt sich mit Chancengleichheit, Verbraucherpolitik und Finanzpsychologie. Im Vorstand des Präventionsnetzwerks Finanzkompetenz engagiert sie sich für Professionalisierung der Finanziellen Bildung und die Prävention von Frauenarmut. Happel ist Mutter zweier Kinder und hat jahrelang Sorgearbeit für pflegebedürftige Angehörige geleistet. Sie kennt die finanziellen Zwickmühlen v.a. von Frauen aus erster Hand und ist bei den Initiativen Equal Care Day und Equal Pay Day aktiv.

Zur Autorin

Events

01. März 2023

Buchpremiere mit Birgit Happel: Auf Kosten der Mütter

19:30 Uhr | Frankfurt am Main | Lesungen
Birgit Happel
Auf Kosten der Mütter

10. März 2023

Online-Vortrag mit Birgit Happel

10:00 Uhr | Online-Event
Birgit Happel
Auf Kosten der Mütter

20. Apr. 2023

Online-Vortrag mit Birgit Happel: Frauen machen Care-Arbeit, Männer machen Karriere - ist das denn gerecht?

19:00 Uhr | Online-Event
Birgit Happel
Auf Kosten der Mütter

Pressestimmen

»Frauen leisten den Löwenanteil der Haus- und Sorgearbeit, auch wenn sie erwerbstätig sind. Birgit Happel zeigt in ihrem wichtigen Buch eindringlich auf, welch fatale Folgen das für die finanzielle Unabhängigkeit von Müttern hat – und wie sie die Weichen grundlegend besser stellen können.«

Helma Sick und Renate Fritz, frau & geld (31. January 2023)

»So viele Tipps und Ratgeber, was Frauen alles anders, besser machen sollten, um erfolgreich zu sein in Beruf und Leben. Dieses Buch argumentiert anders, und es ist das große Verdienst von Birgit Happel, dass sie in ihrem Konzept ›Geldbiografie‹ konsequent die beiden Pole menschlichen Zusammenlebens verbindet: die Erwerbs- und die Care-Biografie. Damit liefert sie einen wichtigen Baustein für eine nachhaltige und zukunftsfähige Gleichstellungspolitik. Ja, Frauen sollten sich ihrer finanziellen Situation und Entscheidungen bewusst(er) werden – und dieses Buch ermächtigt dazu –, und Männer sollten ihren Teil dazu beitragen, indem sie (endlich) ihre Hälfte der alltäglichen Sorge- und Versorgungsarbeit übernehmen und sich nicht länger aus ihrer Verantwortung freikaufen.«

»›Über Geld spricht man nicht!‹ Dies gilt in der Gesellschaft und zuhause mit dem Partner. Dr. Birgit Happel bricht dieses Tabu und motiviert Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen. Sie beleuchtet anschaulich, wie tief verwurzelt und vielschichtig die strukturelle Benachteiligung von Müttern in Deutschland ist. Dank ihrer langjährigen Erfahrung gibt sie Frauen wichtige Denkanstöße und Instrumente für finanzielle Selbstbestimmung. Vielen Dank dafür.«