Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Amma

Die Frau, die das Leben umarmt

(1)
eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Mata Amritanandamayi, genannt »Amma«, ist weltweit für ihre selbstlose Liebe und ihr Mitgefühl bekannt. Sie reist regelmäßig durch die ganze Welt und inspiriert, ermutigt und transformiert Menschen durch ihre körperliche Umarmung und ihre spirituelle Weisheit. Viele bezeichnen sie als Mahatma, eine »große Seele«, und nennen sie im gleichen Atemzug mit Gandhi. Pierre Lunel begleitet Amma seit vielen Jahren und erzählt mitreißend und bewegend, wie das kleine Fischermädchen aus Südindien zu einer der inspirierendsten Persönlichkeiten unserer Zeit wurde.


Aus dem Französischen von Elisabeth Liebl
Originaltitel: Amma. Celle qu’on attendait...
Originalverlag: Editions du Rocher, 2019
eBook epub (epub)
mit 16-seitigen farbigem Bildtteil
ISBN: 978-3-641-26360-7
Erschienen am  19. October 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Die Frau, die das Leben umarmt

Von: Durga108

16.11.2020

Klappentext: "Mata Amritanandamayi, genannt »Amma«, ist weltweit für ihre selbstlose Liebe und ihr Mitgefühl bekannt. Sie reist regelmäßig durch die ganze Welt und inspiriert, ermutigt und transformiert Menschen durch ihre körperliche Umarmung und ihre spirituelle Weisheit. Viele bezeichnen sie als Mahatma, eine »große Seele«, und nennen sie im gleichen Atemzug mit Gandhi. Pierre Lunel begleitet Amma seit vielen Jahren und erzählt mitreißend und bewegend, wie das kleine Fischermädchen aus Südindien zu einer der inspirierendsten Persönlichkeiten unserer Zeit wurde." Während meiner ersten Indienreise 1991 habe ich die Bekanntschaft mit Amma gemacht. "Zufälligerweise" bin ich in ihrem Ashram in Kerala, Südindien gelandet. "Zufälligerweise" hat sie sich während dieser Zeit ebenfalls im Ashram aufgehalten und abends bzw. nachts die Darshans (Umarmungen) abgehalten. Amma war damals schon sehr viel in Indien unterwegs und auch schon ab und zu in Europa, hatte aber noch nicht den Bekanntheitsgrad, den sie heute hat. So konnte ich Ammas Umarmung ganz persönlich erfahren und kann bestätigen, dass darin etwas Besonderes liegt. Allerdings haben mir die Regeln im Ashram und die Organisation - streng von Europäern umgesetzt - überhaupt nicht gefallen, so dass ich nach wenigen Tagen wieder abreiste. Mittlerweile habe ich auch Texte von Aussteigern gelesen, wie z.B. "Holy Hell" von Gail Tredwell, die schwere Vorwürfe gegen Amma erhebt. Wo Licht ist, ist leider auch Schatten. Pierre Lunel, Rechtshistoriker und Essayist, veröffentlichte zahlreiche Aufsätze und Bücher, meist zu religiösen und historischen Themen. Er begegnete Amma zum ersten Mal als junger Mann und ist bis heute tief berührt von dieser außergewöhnlichen Frau. Sein Buch ist daher unkritisch und zeigt überwiegend die positiven Seiten der Inderin, ihrer Taten und Anhängern.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Pierre Lunel, geboren 1947 in Perpignan, ist Rechtshistoriker und Essayist. Er veröffentlichte zahlreiche Aufsätze und Bücher, meist zu religiösen und historischen Themen. Er begegnete Amma zum ersten Mal als junger Mann und ist bis heute tief berührt von dieser außergewöhnlichen Frau.

Zur Autor*innenseite