Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Kreativität

Wie sie uns mutiger, glücklicher und stärker macht

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Kreativität ist eine Lebenseinstellung

Kreativität macht glücklich – und sie hilft uns dabei, die Herausforderungen des Lebens zu meistern, im Großen wie im Kleinen. Melanie Raabe, SPIEGEL-Bestsellerautorin und selbst lange auf der Suche nach ihrem „ganz persönlichen Ding“, erklärt in diesem Buch, weshalb wir alle kreativ sind und wie wir die Inspiration finden, um auf das zu stoßen, was uns im Innersten ausmacht und weiterbringt. Dabei geht es um Mut und Beharrlichkeit, Leichtigkeit und Durchhaltevermögen, um Originalität und Schnapsideen, um Produktivität und Prokrastination, ums Scheitern und vor allem: ums Weitermachen, auch wenn ein rauer Wind bläst. Denn Kreativität ist mehr als der gelegentliche Geistesblitz. Kreativität ist eine Lebenseinstellung.

»Für Raabe ist Kreativität ganz einfach ein Werkzeug, mit dem man alles Mögliche tun kann: Kunst kreieren, Probleme lösen, auf Innovationen kommen oder auch Produkte designen.«

Der Spiegel Podcast Smarter Leben (19. Dezember 2020)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
durchgehend illustriert, zweifarbig
ISBN: 978-3-442-75892-0
Erschienen am  02. November 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Inspirierend

Von: Sallys Books

20.04.2021

Meine Meinung: Melanie Raabe ist mir durch ihre (sehr guten) Thriller ein Begriff, daher war ich erstaunt, dass sie ein Sachbuch geschrieben hat. Da es hier um Kreativität geht, dachte ich mir, ich probiere es einfach einmal aus und lese es. Und was soll ich sagen? Es war unfassbar inspirierend. Die Autorin nimmt uns mit auf eine Reise des Schaffens. Egal ob man gerne malt, schreibt oder sich sonst irgendwie künstlerisch ausleben möchte, dieses Buch ist einfach unglaublich gut gemacht. Man bekommt unglaubliche Lust, selbst kreativ tätig zu werden und wird sich durch Selbstreflexion bewusst, was einem gut tut. Schön fand ich, dass die Autorin der Meinung ist das man sich niemals vergleichen darf, da jeder individuell ist und das ausleben sollte, was einen Spaß macht. Das Buch hat mir somit die Angst genommen, für meine Werke kein Lob zu bekommen. Es hat mich eher im Selbstbewusstsein gestärkt und mir gezeigt, dass es nicht viel benötigt, um kreativ zu sein. Dieses Buch ist meiner Meinung nach sowohl für Anfänger als auch für schaffende Künstler ein tolles Werk. Ich kann es absolut empfehlen.

Lesen Sie weiter

Sehr inspirierend!

Von: ricysreadingcorner

04.04.2021

Über einen Monat habe ich zum Lesen dieses Buchs gebraucht. Was bei anderen Büchern vielleicht nicht unbedingt für sie sprechen würde, könnte hier kaum ein größeres Kompliment sein. Denn der Grund für mein schleppendes Lesetempo war der, dass ich einfach so viele Abende und freie Stunden damit verbracht hab, zu zeichnen und daran ist Frau Raabe Schuld, die mich mit ihrem Buch ziemlich inspiriert hat. Kreativität – wie sie uns mutiger, glücklicher und stärker macht ist Melanie Raabes ziemlich persönliches Pladoyer für die Kreativität. Die Autorin, die bisher durch ihre erfolgreichen Thriller bekannt geworden ist, wagt hier etwas ganz anderes und beweist damit auch ein besonderes Maß an Kreativität. Sachbuch über Kreativität, Ratgeber für ein achtsameres, und durch Kreativität erfüllteres Leben und Autobiografie, dieses Buch ist von allem etwas und heraus kommt eine wunderbare Mischung, die auf Anhieb Lust macht, der Kreativität im eigenen Leben mehr Raum und Aufmerksamkeit zu schenken. Denn das ist etwas, das sie direkt zu Beginn klar macht: Kreativität steckt in jedem von uns, sie ist schon da. Zudem sind Talent und Kreativität zwei unterschiedliche Dinge. Kreativ zu sein bedeutet nicht, schon eine begnadete Malerin oder ein talentierter Musiker zu sein. Kreativ sind wir zum Beispiel auch schon, wenn wir Lösungen für Probleme finden. Das hat mir besonders gefallen. Sie holt auch vermeintlich blutige “Kreativitätsanfänger ” ab und erklärt wie man einen Anfang finden kann, wo man Ideen herbekommt und dass es wichtig ist, “das eigene Ding” zu finden. Dann geht es weiter: wie bleibe ich bei der Sache? Wie finde ich Inspiration? Wie werde ich besser? Wie gehe ich mit Kritik um? Kann ich damit auch Geld verdienen? Wie behalte ich mir bei alldem eine gewisse Leichtigkeit? Und und und. Sie nimmt den Leserinnen und Lesern die Scheu, die Angst davor nicht gut genug zu sein, die uns nur allzu oft davon abhält, überhaupt zu beginnen, indem sie uns zum einen gute Tipps an die Hand gibt und zum anderen immer über ihre ganz persönlichen Erfahrungen berichtet und, nunja, sie ist erfolgreiche Schriftstellerin und niemand wird als solche geboren, daher würde ich sagen, sie weiß wovon sie spricht. Sie gibt Anstöße, wie man Ideen und einen eigenen Stil finden kann, denn zumindest gefühlte Ideenlosigkeit ist bestimmt ebenfalls etwas, das viele – auch mich – vom Anfangen abhält. Und sie räumt mit dem hartnäckigen Mythos auf, dass vielbeschäftigte Menschen einfach keine Zeit für ein kreatives Hobby haben – alles eine Sache der Prioritäten. Und selbst wenn man dabei mal das ganze künstlerische Kreativsein beiseite lässt, ist dieses Buch immer noch ein toller Ratgeber für so viele alltägliche Situationen im Leben. Die Tipps für mehr Achtsamkeit, Selfcare, Inspiration der Wert von Routinen und Pausen und vieles mehr können auch in eher unkreativen Lebensbereichen sehr hilfreich sein. Man merkt, ich komme aus meinen Lobeshymnen gar nicht mehr heraus, aber dieses Buch, das zum Teil der wirklich bereichernde und herzliche Erfahrungsbericht einer super interessanten, sympathischen und talentierten Schriftstellerin und zum anderen ein gut strukturierter Ratgeber für die Förderung der eigenen Kreativität ist, hat mich inspiriert, selber endlich wieder kreativ zu sein. Interessante Anekdoten und Zitate von bekannten Künstler*innen machen die Lektüre zusätzlich faszinierend und unterhaltsam. Verziert wird das Ganze noch durch die minimalistischen, aber wunderschönen und aussagekräftigen Illustrationen von Inka Hagen. Ich kann nur sagen: DANKE Melanie Raabe für diese Inspieration! Und das muss ich vielleicht nicht mehr sagen, aber: Große Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Melanie Raabe wurde 1981 in Jena geboren. Sie ist gescheiterte Schauspielerin, gescheiterte Tänzerin, gescheiterte Lyrikerin. Erst, als sie damit begann, Prosa zu schreiben, fand sie eine künstlerische Heimat. Für ihre erste Veröffentlichung brauchte sie zwar zehn Jahre und fünf Anläufe, aber ihr offizieller Debütroman DIE FALLE wurde 2015 schließlich zu einem Bestseller. 2016 folgte DIE WAHRHEIT, 2018 DER SCHATTEN und 2019 DIE WÄLDER. Melanie Raabes Werke werden in über 20 Ländern veröffentlicht, mehrere Verfilmungen sind in Arbeit. 2019 erschien DER ABGRUND, eine Hörspielserie aus der Feder der Autorin, die zuerst als Fiction Podcast veröffentlicht wurde und Platz 1 der deutschen iTunes-Charts erreichte. Gemeinsam mit Künstlerin Laura Kampf betreibt Melanie Raabe einen wöchentlichen Podcast rund um das Thema Kreativität, „Raabe & Kampf“. Zudem ist sie offizielle Lesebotschafterin der Stiftung Lesen. Melanie Raabe lebt und kreiert in Köln.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Melanie Raabe schreibt [...], als würde sie einer guten Freundin gegenübersitzen.«

Hessische Allgemeine (18. Dezember 2020)

Weitere Bücher der Autorin