Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Andreas Gruber

Todesschmerz

Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 6
Thriller

Todesschmerz

Bestseller Platz 18
Spiegel Taschenbuch Belletristik

TaschenbuchNEU
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Mitten in den brisanten Ermittlungen um einen Verräter in den eigenen Reihen werden BKA-Profiler Maarten S. Sneijder und sein Team abgezogen und nach Norwegen geschickt, um den Mord an der deutschen Botschafterin aufzuklären. Doch das Motiv bleibt rätselhaft, und die norwegische Polizei verweigert die Zusammenarbeit. Sneijder muss kreativ werden – und macht damit einen besonders mächtigen Gegner auf sich aufmerksam. Als dann noch ein erstes Mitglied von Sneijders Team einem kaltblütigen Killer zum Opfer fällt, steht Sneijder vor seiner bisher größten Herausforderung …

»Grubers Stil ist rasant, komplex und sorgt immer wieder für überraschende Wendungen.«

Sebastian Fitzek

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 592 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49109-4
Erschienen am  13. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
HÖR DEIN BUCH aktuelle Bestseller als Hörbuch - hier entdecken!

Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez

Rezensionen

So emotional wie nie zuvor

Von: Hilal Türe / Hilou

29.11.2021

Zum Inhalt: Schon lange vermutet Profiler Maarten S. Sneijder einen Maulwurf beim BKA. Nach eigens unternommenen Untersuchungen hat er den Verdacht, dass es sich bei dem Verräter um jemanden aus den höheren Rängen handeln muss. Bevor Sneijder jedoch weiter nachforschen kann, wird er auf einen Fall im Ausland angesetzt. Er muss mit seiner Kollegin Sabine Nemez nach Norwegen, weil die dortige deutsche Botschafterin und ihr Sicherheitschef ermordet wurden. Als Unterstützung wird dem Ermittlerduo die Skandinavien-Expertin des BND, Cora Petersen, zur Seite gestellt. Sneijder wird das Gefühl nicht los, dass man ihn von der eigentlichen internen Ermittlung ablenken wollte. Als sie vor Ort in Oslo feststellen, dass der Fall eventuell mit dem Maulwurf aus eigenen Reihen zu tun haben könnte, begibt sich Sneijder mit seinem gesamten Team in höchste Lebensgefahr... Meine Leseerfahrung: "Todesschmerz" ist inzwischen der 6. Band der Reihe um das Ermittlerteam Sneijder/Nemez. Ich habe noch nicht alle Bände gelesen, bin dennoch ein großer Fan, insbesondere wegen dem eigensinnigen Profiler Sneijder, der mit seinem Cannabiskonsum und seinen Akupunkturnadeln sich langsam in eine Kultfigur verwandelt. Wieder einmal geht es rasant zu, der Einstieg ist brutal und fesselt den Leser bereits mit den ersten Seiten. Die Spannung ebbt kaum ab, bis zum Ende möchte man das Buch nicht mehr beiseite legen. Somit hat Andreas Gruber wieder alles richtig gemacht. Diesmal hat er die Story nach Norwegen verlegt und die ruhig-düstere Atmosphäre aus skandinavischen Thrillern angenommen und zu etwas Eigenem verarbeitet. Auch wenn hier und da einige Logikfehler durchscheinen und man den Eindruck hat, die Handlungen innerhalb des BKA seien nicht besonders schlüssig, zieht Gruber den Plot konsequent durch und überrascht auch stellenweise mit gut platzierten Wendungen in der Geschichte. Wenn man die Reihe mitverfolgt hat, sind die Charaktere mittlerweile alle bekannt. Nachdem Sneijder und Nemez die Ermittlungen in Oslo aufgenommen haben, fliegt auch der Rest seines Teams nach. Am Anfang waren für mich persönlich zu viele Personen vor Ort und in die Ermittlungen involviert. Doch Gruber hat das Team klug gesplittet und auf verschiedene Settings verlagert. Mit Cora Petersen kommt eine neue Figur dazu, die sich problemlos in das Team einfügt. Richtig emotional wird es, als die ersten aus dem Team in konkrete Lebensgefahr geraten. Man fiebert hautnah mit und kommt aus dem Rätseln um den oder die Täter nicht mehr heraus, und das wieder bis zum bitteren Ende, wobei der 6. Teil zum Schluss einen richtig fiesen Cliffhanger bereithält. Alles in allem also wieder ein hervorragender Thriller in makelloser Gruber-Qualität Fazit: Andreas Gruber beweist mit "Todesschmerz" wieder, dass er sich durchaus mit amerikanischen Bestsellern messen kann und steht ihnen in Sachen Spannung und Gänsehaut in nichts nach. Ein fesselnder 6. Band mit vielen Emotionen und einem spektakulären Ende!

Lesen Sie weiter

Der neue Fall für Maarten S Sneijder

Von: Lee

28.11.2021

Ich habe schon öfters erwähnt, dass Andreas Gruber mein liebster Thriller Autor ist, seitdem ich mein erstes Buch von ihm gelesen habe. Gerade die Reihe um Maarten S. Sneijder, ist meine liebste, da das Team, um das es in dem Buch geht einfach besonders ist. Man fiebert mit den Charakteren mega mit und es war wie immer spannend bis zum Schluss! Auch wenn das Buch mit einem miesen cliffhanger endet, muss ich sagen dass dieses Buch ein kleines bisschen schwächer als die anderen teile ist. Aber das ändert nichts daran, wie gut das Buch ist und bekommt trotzdem 5/5 ⭐️.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Mit seinen bereits mehrfach preisgekrönten Romanen steht er regelmäßig auf der Bestsellerliste.

www.agruber.com und auf Facebook: www.facebook.com/Gruberthriller

Zur Autor*innenseite

Events

24. Feb. 2022

Lesung mit Andreas Gruber aus "Todesschmerz"

Arnsberg | Lesungen
Andreas Gruber
Todesschmerz

25. Feb. 2022

Lesung mit Andreas Gruber aus "Todesschmerz"

19:00 Uhr | Lüdinghausen | Lesungen
Andreas Gruber
Todesschmerz

26. Feb. 2022

Lesung mit Andreas Gruber auf Schloss Bückeburg

19:30 Uhr | Bückeburg | Lesungen
Andreas Gruber
Todesschmerz

27. Feb. 2022

Lesung mit Andreas Gruber im Capitol-Theater Walsrode im Rahmen einer Matinee

17:00 Uhr | Walsrode | Lesungen
Andreas Gruber
Todesschmerz

12. Mai 2022

Lesung mit Andreas Gruber aus "Todesschmerz"

Rotenburg (Wümme) | Lesungen
Andreas Gruber
Todesschmerz

08. Okt. 2022

Lesung mit Andreas Gruber

20:00 Uhr | Recke | Lesungen
Andreas Gruber
Todesschmerz

09. Okt. 2022

Lesung mit Andreas Gruber im Rahmen von Mord am Hellweg

18:00 Uhr | Kamen | Lesungen
Andreas Gruber
Todesschmerz

Pressestimmen

»Der Österreicher hat sich seinen Rang als Bestsellerautor redlich verdient.«

Buchkultur

»Ein Thrillerautor internationaler Klasse.«

Kronen Zeitung

»Grubers Stil ist rasant, komplex und sorgt immer wieder für überraschende Wendungen.«

Kleine Zeitung Kärnten (02. October 2021)

»Mit Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez hat Andreas Gruber ein wirklich starkes Team am Start.«

krimi-couch.de

Weitere Bücher des Autors