Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dan Kieran

Slow Travel

Die Kunst des Reisens

(2)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein wunderbares Buch über die Kunst des entschleunigten Reisens

Träumen wir nicht alle vom entspannten Urlaub? Ohne Hektik und Handy. Ja? Dann ist das hier IHR Buch, nach dessen Lektüre Sie die nächste Reise vielleicht ein wenig anders angehen. Dan Kieran hat mit Slow Travel ein wunderbares erzählendes »Reisebuch« geschrieben, in dem er mit uns seine Philosophie des entschleunigten Reisens teilt.


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Englischen von Yamin von Rauch
Originaltitel: Idle Traveler
Originalverlag: Aa Traveling
Taschenbuch, Klappenbroschur, 224 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 2 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-41797-7
Erschienen am  10. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Slow Travel"

Meine italienische Reise
(4)

Marco Maurer

Meine italienische Reise

Heute dreimal ins Polarmeer gefallen
(6)

Arthur Conan Doyle

Heute dreimal ins Polarmeer gefallen

Fliegen ohne Flügel

Tiziano Terzani

Fliegen ohne Flügel

Italien in vollen Zügen
(1)

Tim Parks

Italien in vollen Zügen

Mit 80 Viechern um die Welt

Markus Huth

Mit 80 Viechern um die Welt

Easy nach Assisi
(6)

Christian Busemann

Easy nach Assisi

Quer durch Grönland
(2)

Birgit Lutz

Quer durch Grönland

Free

David Lama

Free

Die Städtesammlerin
(3)

Annett Gröschner

Die Städtesammlerin

Camping-Glück
(7)

Björn Staschen

Camping-Glück

Eine Frau erobert die Arktis

Birgit Lutz

Eine Frau erobert die Arktis

Mittagspause auf dem Mekong
(6)

Kristin Haug, Verena Töpper

Mittagspause auf dem Mekong

Japan. Der illustrierte Guide
(7)

Marco Reggiani

Japan. Der illustrierte Guide

Meine Suche nach dem Nichts

Lena Schnabl

Meine Suche nach dem Nichts

It’s teatime, my dear!

Bill Bryson

It’s teatime, my dear!

Unter Briten

Christoph Scheuermann

Unter Briten

Auf dem Meer zu Hause
(1)

Thomas Käsbohrer

Auf dem Meer zu Hause

Wo bitte geht's zum Meer?

Bettina Querfurth

Wo bitte geht's zum Meer?

Atlas Obscura

Joshua Foer, Ella Morton, Dylan Thuras

Atlas Obscura

Molwanien
(1)

Santo Cilauro, Tom Gleisner, Rob Sitch

Molwanien

Rezensionen

Slow Travel bedeutet die Reise an sich wieder den Mittelpunkt zu stellen

Von: Alexandra Graßler

07.05.2015

Slow Travel ist eines der Bücher, die mich absolut begeistert haben. Dan Kieran beschreibt in diesem Buch seine Philosophie des Reisens. Das ist wahrlich etwas ganz anderes wie Urlaub machen. Ein Reisender und ein Tourist haben wenig gemeinsam. Slow Travel bedeutet die Reise an sich wieder den Mittelpunkt zu stellen und nicht nur den Zielort. Auf einer Zugreise erlebt man die Übergänge einer Landschaft, man wird Teil dieser Veränderung und überspringt sie nicht wie bei einer Flugreise. Kieran nimmt uns durch seine Schilderungen mit auf diese Reisen. Ob es das Entdecken zu Fuß der eigenen Umgebung ist, wozu man sich bis jetzt nie die Zeit genommen hat oder die andere Welt der Fernzüge. Die einen sanft durch die Nacht bringen. Statt eines Reiseführers rät uns Kieran Bücher zur Hand zu nehmen, die mit der Stadt zu tun haben, in der man sich aufhält. Die uns die Geschichte der Menschen und Bauwerke erzählen. Literatur, die in einer Stadt spielt verbindet aus auf eine viel tiefere Art mit ihr. Wir entdecken Ecken und Winkel die in keinem Reiseführer geschrieben stehen. Die Reisegeschichten, die sich durch das Buch ziehen, wecken die Lust darauf selbst los zuziehen und sich die Welt auf diese langsame Art zu eigen zu machen. Abgerundet wird das Buch durch höchst interessante Ausflüge in die Gehirnforschung und Psychologie durch Zitate aus verschiedenen Werken. Man bekommt daher gleich wunderbare Tipps für Bücher, die sich als Reiselektüre eignen. Für mich ist Slow Travel absolut empfehlenswert!

Lesen Sie weiter

Slow Travel

Von: Theresas Bücherschrank

25.04.2015

Bei diesem Roman kommt es auch besonders auf die Location an. Als ich ihn gelesen habe, war ich im Urlaub und lag auf der sonnigen Terrasse in Italien.... Und das kann entweder die optimale Location gewesen sein oder aber auch zu perfekt. Denn ich hatte vorher wirklich keine Ahnung, auf was für eine Art Lektüre ich mich einlasse und um hier überhaupt etwas schreiben zu können, musste ich also lesen. Und das war ziemlich mühselig... Das Lesen hat wenig Spaß gemacht, das Buch, das ich für einen unterhaltsamen Sachbuch-Roman gehalten habe, war leider ein reines Sachbuch. Aber so dick wie ein Roman! Der Schreibstil des Autors langweilig und wenig philosophisch (auch hier hatte ich etwas anderes erwartet) und die Handlung - welche Handlung? - schlichtweg: Es passiert einfach nichts! Mehr möchte ich dazu auch gar nicht sagen... Leider eine Enttäuschung! Hier kann ich leider nur * Stern vergeben....

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Dan Kieran, geboren 1975, ist ein englischer Schriftsteller und seit 2011 Verleger von Unbound, einem preisgekrönten britischen Crowdfunding-Buchverlag. Zehn Jahre lang war er zusammen mit Tom Hodgkinson Herausgeber des Idler, einer monatlichen Zeitschrift für den Müßiggänger. Dazu schrieb er für den Guardian, die Times, den Telegraph und Die Zeit. Seiner Flugangst ist es zu verdanken, dass er neue Wege des Reisens erkundete. Heraus kam der Bestseller Slow Travel.

Zum Autor

Yamin von Rauch

Dan Kieran, geboren 1975, ist ein englischer Reiseschriftsteller. Er schreibt für den Guardian, Telegraph, Observer und die britische Times. Zehn Jahre lang war er zusammen mit Tom Hodgkinson Herausgeber des Idler, einer monatlichen Zeitschrift für den Müßiggänger. Seiner Flugangst ist es zu verdanken, dass er neue Wege des Reisens erkunden musste.

Zur Übersetzerin

Weitere Bücher des Autors