Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stefanie Zweig

Nirgendwo in Afrika

Roman

Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der Welterfolg – verfilmt und mit dem Oscar prämiert!

Regina erlebt das Abenteuer der Emigration nach Kenia an der Seite ihrer Eltern, die 1938 Oberschlesien verlassen müssen. Rasch erliegt Regina dem Zauber Afrikas.

75. Geburtstag von Stefanie Zweig am 19. September 2007.

"Der Background wurde ausgezeichnet dargestellt [...] Stefanie Zweig beobachtet sehr genau."

Süddeutsche Zeitung

Originalverlag: Langen Müller
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-81129-4
Erschienen am  04. June 2007
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Autobiografische Romane

Ähnliche Titel wie "Nirgendwo in Afrika"

Aussicht auf bleibende Helle

Renate Feyl

Aussicht auf bleibende Helle

Mädchen, Frau, etc.

Bernardine Evaristo

Mädchen, Frau, etc.

Vaterjahre

Michael Kleeberg

Vaterjahre

Die Herzlichkeit der Vernunft
(4)

Ferdinand von Schirach, Alexander Kluge

Die Herzlichkeit der Vernunft

Das Meisterstück

Anna Enquist

Das Meisterstück

Der Diamant des Salomon
(2)

Noah Gordon

Der Diamant des Salomon

Hauffs Märchen

Wilhelm Hauff

Hauffs Märchen

Effingers
(4)

Gabriele Tergit

Effingers

Ahasver

Stefan Heym

Ahasver

Rückwärtsleben
(1)

Mark Watson

Rückwärtsleben

Die Erzählungen der Chassidim

Martin Buber

Die Erzählungen der Chassidim

Lässliche Todsünden

Eva Menasse

Lässliche Todsünden

Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

James Joyce

Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

Das Zeugenhaus

Christiane Kohl

Das Zeugenhaus

Das Foundation Projekt

Isaac Asimov

Das Foundation Projekt

Ein Winter in Venedig

Claudie Gallay

Ein Winter in Venedig

Tal der Sehnsucht
(1)

Rachael Treasure

Tal der Sehnsucht

Mama Mutig
(1)

Birgit Virnich, Rebecca Lolosoli

Mama Mutig

Blinde Weide, schlafende Frau

Haruki Murakami

Blinde Weide, schlafende Frau

Der letzte Auftrag des Ritters

Elizabeth Chadwick

Der letzte Auftrag des Ritters

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Stefanie Zweig

Stefanie Zweig, 1932 in Oberschlesien geboren, wanderte im Zuge der nationalsozialistischen Verfolgung 1938 mit ihren Eltern nach Kenia aus und verlebte ihre Kindheit auf einer Farm. Ihre Romane "Nirgendwo in Afrika" und "Nur die Liebe bleibt" schildern diese Zeit. Nach der Rückkehr nach Deutschland im Jahre 1947, die Stefanie Zweig in dem Roman "Irgendwo in Deutschland" beschreibt, zog ihre Familie schon bald in das Haus in der Rothschildallee.
Stefanie Zweig hat dreißig Jahre lang das Feuilleton einer Frankfurter Tageszeitung geleitet und lebte bis zu ihrem Tod 2014 als freie Schriftstellerin in Frankfurt. Für ihre Jugendbücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Alle ihre großen Romane standen wochenlang auf den Bestsellerlisten und erreichen eine Gesamtauflage von über 7,5 Millionen Büchern. 1993 erhielt Stefanie Zweig die "Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland". "Nirgendwo in Afrika" wurde von Caroline Link verfilmt und erhielt 2003 den "Oscar" für den besten ausländischen Film.

Zur Autorin

Pressestimmen

"Eine literarische Liebeserklärung - vor tragischem Hintergrund."

Hamburger Abendblatt

Weitere Bücher der Autorin