Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Mookie – Weihnachten mit Schwein

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Hört nur, wie lieblich es grunzt.

Wenige Tage vor Weihnachten steckt Joachim mitten in der Sinnkrise. Seit Wochen geht er kaum noch vor die Tür. Wird sich das jemals wieder ändern? Doch dann bekommt Joachim völlig überraschend ein Schwein geschickt. Einfach so, per Post. Ohne Absender, dafür quicklebendig. Joachim kann sich keinen Reim darauf machen. Und so fasst er einen folgenschweren Entschluss: Gemeinsam mit seinem neuen Haustier, das er auf den Namen Mookie tauft, wagt er sich hinaus in die Winterkälte, um das Rätsel zu lösen. Ein unglaubliches Abenteuer nimmt seinen Lauf …

»Zauberhaftes Buch (…) Märchenhaft schön zu lesen.«

Ruhr Nachrichten (09. Dezember 2020)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Pappband, 240 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42443-2
Erschienen am  14. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Basel, Schweiz

Rezensionen

Grunz Grunz

Von: Janina

19.03.2021

Dieses Buch habe ich glaube ich im Februar beendet, da war zwar schon lange kein Weihnachten mehr, aber ich finde das ist egal, denn das Gefühl, dass man an Weihnachten hat sollte man das ganze Jahr über in sich tragen Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es war mal eine etwas andere Story als ich sonst lese Der Schreibstil ist Autorin sehr gut gelungen, es war flüssig zu lesen, spannend in der Geschichte und man hat sich immer gefragt was jetzt mit Mookie passiert Die Charaktere waren sehr tief, ich konnte ihre Schritte komplett nachvollziehen, sie waren einfach echt Ein schönes Buch, für die besinnliche Zeit im Jahr oder auch für das komplette Jahr

Lesen Sie weiter

Mookie nur nebnsächlich

Von: LoveLy_.Ivii

21.02.2021

"Man sollte nicht immer zu weit suchen. Meistens versteckt sich die Lösung da, wo wir nicht hinschauen." Als ich das Cover, Titel und Klappentext sah und gelesen hatte, dachte ich an eine ganz andere Geschichte und das Mookie eine viel größere und andere Rolle spielt als es im Nachhinein war. Denn im Endeffekt war Mookie nur eine Nebenrolle, ein Zufall welches Joachim darauf hinwies sich endlich mal Gedanken über sein Leben zu machen und etwas zu ändern. Also begleiten wir Joachim auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und als Vorwand ist einzig die Tatsache herauszufinden wer Joachim Mookie zu Weihnachten geschenkt hat. Mookie wird zum treuen Begleiter. Viel mit Weihnachten per se hat diese Geschichte nichts zutun aber dies macht gar nichts. Ich konnte mich dennoch sehr gut in die Protagonisten und die Jahreszeit hineinversetzen. Der Schreibstil ist flüssig und regt erst nach den ersten paar Seiten zum weiterlesen an, da ich selbst schon auch wissen wollte wer nun Mookie zu Joachim geschickt hat. Das es am Ende genau er ist, hätte ich nicht erwartet da ich ihn gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. Umso größer war natürlich die Überraschung am Ende. Ich hatte anfängliche Schwierigkeiten um überhaupt in die Geschichte hineinzukommen, da es in den ersten Seiten nur darum ging wie deprimierend und unglücklich Joachim ist. Ich bin dennoch froh es weiter gelesen zu haben, weil Mookie und Joachim einfach super zusammen sind und es doch recht spannend war zu lesen wie sich Joachim im Laufe des Buches entwickelt. Nicht täuschen lassen durch Titel und Cover, dieses Buch kann auch abhängig von der Weihnachtszeit gelesen werden. In das Cover, besonders das kleine Schweinchen habe ich mich verguckt. So süß… :)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Laura Wohnlich

Laura Wohnlich, 1992 in Basel geboren, schreibt eigentlich schon immer. Unter anderem wurden ihre Texte im Entwürfe-Magazin und in der WELT veröffentlicht. Sie war Mitglied beim jungen Theater Basel, stand auf der Bühne und verfasste Drehbücher. 2017 erhielt sie vom Literarischen Colloquium Berlin ein Aufenthaltsstipendium. Ihr Debütroman SWEET ROTATION (2017) war »traurig und lustig, geistreich und psychologisch ausgeklügelt« (SRF).

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Die Geschichte ist äußerst unterhaltsam, dabei aber nie flach. Hier werden alle denkbaren Klischees bedient und Vorurteile dann gleich wieder gnadenlos entlarvt.«

Wetzlarer Neue Zeitung (18. Dezember 2020)

»Ein zauberhaftes Weihnachtsabenteuer.«

Schöne Freizeit (11. November 2020)

»Eine witzig-charmante und überraschende Weihnachtsgeschichte.«

Mainhattan Kurier (15. Dezember 2020)

»Das Buch regt zum Nachdenken an und lässt den Leser über unvorhergesehene Wendungen schmunzeln. Eine schöne weihnachtliche Lektüre!«

»Joachim (…) ist Pragmatiker, daher sachlich und herrlich sarkastisch! Ich frage mich tatsächlich, ob ein Schwein auf meinem Wunschzettel von meinen Liebsten ernst genommen wird – Oink!«

Ratgeber Frau und Familie (21. November 2020)

»Eine etwas andere, erfrischende Weihnachtsgeschichte (…) Ein Roman, voller Überraschungen aber auch Lebensweisheiten zum Nachdenken und Schmunzeln.«

»Ein witziger Roman.«