Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Lassalle

Roman

Lassalle
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

„Ferdinand Lassalle von der Hand eines ungarischen Adligen im Duell tödlich verletzt!“, „Lassalle an den Folgen des Duells gestorben!“ – diese Sensationsmeldungen lösten im August 1864 die widersprüchlichsten Reaktionen aus: Trauer, verständnisloses Kopfschütteln, Neugier, Spott, mancherorts auch Genugtuung. Wer war Ferdinand Lassalle? Der Kaufmannsohn Lassel aus Breslau hatte Rechtswissenschaften studiert und später unter dem Namen Lassalle als Politiker, brillanter Redner und Organisator der jungen Arbeiterbewegung von sich reden gemacht. Aber man kannte ihn auch auf Empfängen und Bällen der „großen“ Gesellschaft, als charmanten Plauderer. Seine Frauengeschichten füllten die Klatschspalten der Zeitungen und nährten die Salongespräche.
Stefan Heyms historischer Roman schildert ein Jahr im Leben Lassalles, das Jahr vor seinem Tod. In Rückblenden und Reflexionen, in der Auseinandersetzung mit seiner Welt kommen Lassalles Stärken zum Vorschein – und seine Grenzen.

"Ein brillant geschriebenes Porträt."

Washington Post

Originaltitel: Uncertain Friend
Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-73456-6
Erschienen am  26. September 2005
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Stefan Heym, 1913 in Chemnitz geboren, emigrierte, als Hitler an die Macht kam. In seiner Exilheimat New York schrieb er seine ersten Romane. In den 50er Jahren, gefährdet durch die Intellektuellenverfolgung des Senators McCarthy, kehrte er nach Europa zurück und fand Zuflucht, aber auch neue Schwierigkeiten in der DDR. Als Romancier und streitbarer Publizist wurde er vielfach ausgezeichnet und international bekannt und gilt heute als einer der bedeutenden Autoren der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. Er starb 2001.

Zur Autor*innenseite