Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Wolfgang Böhmer

Hesmats Flucht

Eine wahre Geschichte aus Afghanistan

Ab 14 Jahren
(1)
TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Packend, bewegend, aufrüttelnd: Flucht aus Afghanistan

Seine Mutter ist gestorben, sein Vater wurde umgebracht: Hesmat hat keine Wahl, er muss aus Afghanistan fliehen. Zu Fuß geht es über den Hindukusch, weiter mit dem Zug nach Moskau und von dort in den Westen. Er landet immer wieder in Gefängnissen, er wird bestohlen, gequält und misshandelt. Manchmal ist er kurz davor, aufzugeben. Aber der Traum von einem besseren Leben treibt ihn weiter …

Wolfgang Böhmers Roman über die Flucht eines afghanischen Jungen beruht auf einer wahren Geschichte. Die ergänzte Ausgabe enthält eine Karte und eine aktualisierte Zeittafel zum Afghanistankonflikt.

»Spannend und völlig kitschfrei schildert Wolfgang Böhmer die Odyssee des Jungen. Ihm gelingt das Kunststück, die Auflösung Afghanistans am authentischen Schicksal eines jungen Menschen darzustellen.«

DIE ZEIT (05. September 2008)

Originaltitel: Hesmats Flucht
Originalverlag: cbt
Taschenbuch, Broschur, 296 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-570-31502-6
Erschienen am  18. April 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Tolles Buch für Jugendliche und Erwachsene, eine Bereicherung

Von: Josef Hoffmann aus Haren (Ems), Deutschland

13.12.2016

Wenn man dieses Buch gelesen hat, betrachtet man "Menschen mit Migrationshintergrund", wie es so schön im deutschen Sprachgebrauch heißt, mit anderen Augen. Man fragt sich, was hat dieser Mensch vielleicht alles durchgemacht, erlitten und erlebt. Verbirgt sich hinter diesem Gesicht eine starke Persönlichkiet, eine gebrochene Natur? Ist dieser Mensch hoffnungsvoll oder verzweifelt, zufrieden und dankbar in seiner derzeitigen Lage oder etwa gar nicht? [Umfangreiches Unterrichtsmaterial]

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Wolfgang Böhmer ist seit mehr als 25 Jahren als Journalist für den österreichischen Rundfunk im In- und Ausland tätig. Für den ORF berichtete er aus Afghanistan, Pakistan, dem Kosovo, aus Bürgerkriegs- und Katastrophengebieten. Seit Jahren arbeitet er eng mit der SOS-Kinderdorf-Stiftung zusammen und besuchte in diesem Zusammenhang auch die Kriegsregion in Somalia. Wolfgang Böhmer ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Tirol.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Die Geschichte der Flucht liest sich spannend und erschütternd.«

Süddeutsche Zeitung (25. November 2008)

»Böhmers Sprache ist klar. Niemals wird er sentimental. Er sensibilisiert für das Schicksal der Menschen, die heimatlos und oftmals unerwünscht in der Fremde leben müssen.«

Deutschlandfunk (29. September 2008)

»Ein fantastisches Buch – das eine beeindruckende Ahnung vom Schicksal vieler afghanischer Jugendlicher gibt.«

Westfälische Nachrichten

»Allen, die das Wort Flucht annähernd begreifen wollen, sei dieser Roman empfohlen.«

Geograffiti 2, Geographie für BBS (01. August 2012)

»Eindrücklich, aber dennoch ohne Pathos und vor allem ohne Partei zu ergreifen, wird die Leidensgeschichte des Jungen als Stellvertreter für einen weltpolitischen Konflikt erzählt.«

Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur Wien (14. March 2013)