Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Kristina Valentin

Herzblitze

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Plötzlich ist alles anders. Aber vielleicht ist genau das gut.

Felicitas wird vom Blitz getroffen. Wie durch ein Wunder bleibt sie unverletzt – doch sie hat das ganze letzte Jahr vergessen. Als sie versucht in ihr Leben zurückzukehren, erkennt sie es nicht wieder. Warum verhält sich ihr Ex-Mann so, als wäre alles wie früher? Wieso ist ihre Schwester so sonderbar distanziert? Wenn sie nur wüsste, was da in den vergangenen zwölf Monaten passiert ist! Felicitas macht sich auf die Suche nach der Wahrheit, die irgendwo in ihr schlummern muss. Dabei kommt sie nicht nur ihrem neuen Kollegen Sebastian näher als gedacht, sondern auch sich selbst.

Ein bezaubernder und anrührender Roman übers Loslassen und die Freiheit, die uns das Vertrauen ins Leben schenkt


Taschenbuch, Klappenbroschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-36064-8
Erschienen am  14. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sehr berührend

Von: Ira

19.04.2022

Rezension zum Roman von Kristina Valentin „Herzblitze“ Die Originalausgabe des Romans von Kristina Valentin „Herzblitze“ ist im Diana Verlag im Mai 2020 erschienen. Felizitas wird an ihrem 46. Geburtstag vom Blitz getroffen. Sie bleibt zum Glück unverletzt, aber sie kann sich an ihr gesamtes letztes Lebensjahr nicht erinnern. Darum kann sie nicht verstehen, warum ihr Ex-Mann so tut, als ob zwischen ihnen alles in Ordnung wäre. Ihre Tochter ist ausgezogen, ihre Schwester Merle verhält sich distanziert zu ihr. Felizitas fragt sich, warum sie von ihrem eigenen Geburtstag abgehauen ist und vom Blitz getroffen wurde. Felizitas ist eine tolle Romanfigur, die ich sofort mochte. Ich fand es interessant zu lesen, wie sie sich auf die Suche nach ihren Erinnerungen und nach der Wahrheit machte. Sie ist verwirrt, als sie erfährt, dass sich im letzten Jahr in ihrem Leben sehr viel verändert hat. Sie hat keinen Kaffee und keine Süßigkeiten konsumiert, hat total abgenommen. Sie forderte sich zu viel ab, um nicht „fad“ zu sein und ihrem Ex-Mann Mark zu gefallen. Ihre Arbeitskollegen, Freunde und Verwandte freuen sich über die „alte Feli“ und helfen ihr im neuen Leben zurechtzukommen. Dann merkt Felizitas endlich selber, wie wichtig ihr das eigene Wohlbefinden ist und erkennt, was ihr gut tut. Es ist spannend, sie auf diesem Weg zu begleiten. Da Felizitas in einem Bestattungsunternehmen arbeitet, werden im Roman solche Themen, wie Trauer und Tod behandelt. Der Leser setzt sich auch mit diesem Thema auseinander und ist tief beeindruckt, wie besonnen Felizitas und ihre Arbeitskollegen ihren schweren Beruf ausüben. Schon deswegen kann ich dieses Buch weiterempfehlen, da der Inhalt und die Erzählweise den Leser tief berührt Zum Schluss lüftet Felizitas das Geheimnis um das vergessene Jahr. Im „Urlaub will sie Platz für angenehme Dinge haben und das Leben feiern“. Das Ende des Romans ist also lebensbejahend und glücklich. Die ganze Geschichte ist ein schönes und spannendes Leseerlebnis.

Lesen Sie weiter

toller Sommerroman

Von: chrissidiebüchereule

04.08.2021

Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön , die Farben bilden eine Harmonie und es fällt auf im Regal , die Farben strahlen auch Ruhe aus. Der Buchtitel ist besonders gut getroffen weil genau das habe ich beim lesen gespürt, viel Liebe, und wie Blitze die einen mitten ins Herz treffen. Wie würden wir uns fühlen, wenn wir auf einmal ein Jahr verlieren, man merkt die Spannungen die es zwischen den Protagonisten Felicitas und ihrer Schwester gibt, und merkt das, was Schlimmes passiert seien muss, aber kann dies nicht auch ein Neuanfang sein? Eine Chance, das alte hinter sich zu lassen? Bei diesem Buch fällt es mir echt schwer richtige Worte zu finden da es einfach ein besonderes Buch ist , ich versuche es aber einfach mal. Nach ein paar Seiten war ich richtig traurig und machte mir totale Sorgen um Felicitas und habe mich immer wieder gefragt wie würde ich reagieren, wenn ich ein Jahr meines Lebens verloren hätte. Wäre ich so mutig und würde immer wieder kämpfen und versuchen mein Leben wieder zu ordnen.Feli ist mir sehr ans Herz gewachsen und es war schön zu sehen wie sich alles im Laufe der Geschichte entwickelt, dies zeigt wieder mal das das Leben nicht geplant werden kann, das es immer wieder Überaschungen oder Wendungen bereit hält. Es ist so mitfühlend geschrieben das es mich mitten ins Herz getroffen hat, es war sehr bewegend. Sehr bewegend war wie der Hund, von Feli auf der Arbeit mit den Trauenden umgeht und ihnen Trost spendet, dieser Trost gibt mehr als 1000 Worte und haben auch mir ein Wechselbad der Gefühle beim lesen bescherrt. Dieser Hund gibt auch Feli denn Halt den sie momentan benötigt und ihr sehr hilft. . Es zeigt wieder wie toll diese Tiere sind. Es hat mich auch allgemein sehr bewegt, die Arbeit zu sehen im Bestatungsunternehmen und viel über diese zu erfahren. Dieses Buch hat etwas in mir bewirkt, es hat mich gefesselt und mein Herz getroffen und mir sehr viel Liebe gegeben , es fühlte sich so an als ob man umarmt wurde . Es ist sehr viel passiert und alles war genau auf dem Punkt, alles wirkte sehr real und echt. Es machte mir auch Mut nie aufzugeben und immer nach vorne schauen egal was ist. Denn jeder Rückschlag im Leben kann einen auch Weiter bringen und etwas ändern. Es war ein Wohlfühlroman der besonderen Art, der mich nicht so schnell loslassen wird und ich nicht das letzte mal gelesen habe.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kristina Valentin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie schreibt in jeder freien Minute, weil sie sich ständig neue Geschichten ausdenkt. Humorvoll und warmherzig erzählt sie von den Tücken des Alltags, der uns gelegentlich unerwartet aus dem Ruder läuft, von der Liebe und von Männern, die dazu neigen, das Leben ihrer selbstbewussten Heldinnen auf den Kopf zu stellen. Außerdem liebt sie Kaffee, ihren Garten und den leicht verrückten Terrier, mit dem sie sich das Büro teilt. Sie veröffentlicht auch unter den Namen Kristina Steffan und Kristina Günak.

kristina-valentin.de

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin