Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sarah Stricker

Fünf Kopeken

Roman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Einzige, wozu meiner Mutter leider völlig das Talent fehlte, war die Liebe.

Dass die Mutter der Erzählerin ein Wunderkind ist, das steht schon vor ihrer Geburt fest – mehr Wunder als Kind, denn von der Kindheit hält der Großvater noch weniger als von der Schönheit. Beides steht ihm nur im Weg bei dem Plan, mit seiner Tochter und seinem Modegeschäft das zu schaffen, was ihm als Wehrmachtsoffizier nicht gelungen ist: die Welt zu erobern. Gefühle gewöhnt er ihr dabei vorsorglich ab. Hochintelligent, hochbegabt und nur heimlich hochgradig einsam, ist die Mutter auf dem besten Weg, genau das Leben zu führen, das ihr Vater sich für sie ausgedacht hat. Doch dann schlägt die Liebe mit einem Mal doch zu, und das mit einer solchen Wucht, dass die Mutter ein halbes Leben braucht, um sich davon zu erholen.


Originalverlag: Eichborn
Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-74878-5
Erschienen am  14. April 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Fünf Kopeken"

Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens
(1)

Juliana Kálnay

Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens

Der letzte Satz
(3)

Robert Seethaler

Der letzte Satz

Warten auf Eliza

Leaf Arbuthnot

Warten auf Eliza

Der Gesang der Flusskrebse

Delia Owens

Der Gesang der Flusskrebse

Die langen Abende

Elizabeth Strout

Die langen Abende

Das Wasser, in dem wir schlafen

Rabea Edel

Das Wasser, in dem wir schlafen

Die einzige Geschichte

Julian Barnes

Die einzige Geschichte

Der Halbbruder

Lars Saabye Christensen

Der Halbbruder

30 Tage und ein ganzes Leben

Ashley Ream

30 Tage und ein ganzes Leben

Gespräche mit Freunden

Sally Rooney

Gespräche mit Freunden

Die Frau im Musée d'Orsay

David Foenkinos

Die Frau im Musée d'Orsay

Lebensstufen
(3)

Julian Barnes

Lebensstufen

Nur diese eine Nacht

Gayle Forman

Nur diese eine Nacht

Wo auch immer ihr seid

Khuê Pham

Wo auch immer ihr seid

Das Sexleben siamesicher Zwillinge
(5)

Irvine Welsh

Das Sexleben siamesicher Zwillinge

Die Geisha
(9)

Arthur Golden

Die Geisha

Die Herzensbrecherin
(4)

Susan Elizabeth Phillips

Die Herzensbrecherin

Ein Winter in Paris
(3)

Jean-Philippe Blondel

Ein Winter in Paris

Palast der Miserablen
(2)

Abbas Khider

Palast der Miserablen

Ehemänner

Jami Attenberg

Ehemänner

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Sarah Stricker

Sarah Stricker wurde 1980 in Speyer geboren, studierte deutsche, französische und englische Literaturwissenschaften und besuchte anschließend die Deutsche Journalistenschule in München. Nach einigen Jahren in deutschen Redaktionen verliebte sie sich während eines Israel-Aufenthalts so sehr in das Land, dass sie kurzerhand ihren Rückflug stornierte und dort blieb. Seit 2009 lebt sie in Tel Aviv, wo sie für deutsche Medien über Israel und für israelische über Deutschland schreibt. „Fünf Kopeken“ ist ihr erster Roman. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Mara-Cassens-Preis, dem höchst dotierten Preis für ein deutschsprachiges Debüt, und wird derzeit in mehrere Sprachen übersetzt.

Zur Autorin