Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Mitch Albom

Dienstags bei Morrie

Die Lehre eines Lebens

(4)
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Wenn du lernst, wie man stirbt, dann lernst du, wie man lebt.«

Als er erfährt, dass sein ehemaliger Professor Morrie Schwartz schwer erkrankt ist und bald sterben wird, beginnt der Journalist Mitch Albom seinen Lehrer jede Woche zu besuchen. Und er, der meinte, dem Sterbenden Kraft und Trost spenden zu müssen, lernt stattdessen dienstags bei Morrie das Leben neu zu betrachten und zu verstehen.


Aus dem Amerikanischen von Angelika Bardeleben
Originaltitel: Tuesdays with Morrie
Originalverlag: Doubleday, New York 1997
Taschenbuch, Broschur, 240 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48722-6
Erschienen am  18. September 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

»Wenn du lernst, wie man stirbt, dann lernst du, wie man lebt.«

Von: Klassikergeliebte

14.06.2021

Als er erfährt, dass sein ehemaliger Professor Morrie Schwartz schwer erkrankt ist und bald sterben wird, beginnt der Journalist Mitch Albom seinen Lehrer jede Woche zu besuchen. Und er, der meinte, dem Sterbenden Kraft und Trost spenden zu müssen, lernt stattdessen dienstags bei Morrie das Leben neu zu betrachten und zu verstehen. Ein Buch was meiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient hat ist Dienstags bei Morrie von Mitch Albom. Es hat bestimmt nicht das Rad neu erfunden, aber es erinnert uns an etwas ganz wichtiges im Leben. Nämlich das Leben! Was ist wirklich wichtig und worauf kommt es an? Aber auch Themen wie der Umgang mit Abschied nehmen und Trauer ist zentraler Bestandteil. Ein für mich tolles Buch, welches die Geschichte vom Autoren selber erzählt. Und für alle die es auch noch interessiert: Das Buch wurde auch verfilmt.

Lesen Sie weiter

Lehrer bis in den Tod und darüber hinaus

Von: Liselotte Wunderlich

06.02.2019

Morrie hilft uns zu verstehen, dass es nicht darum geht uns gut zu fühlen sondern gut im fühlen zu werden. Eine Geschichte über einen Mann im Sterben erkannt hat, worauf es (für ihn) wirklich ankommt. Mitch Albom erfährt, dass sein ehemaliger Professor Morrie Schwartz an Amyotropher Lateralsklerose, kurz ALS, erkrankt ist. Einer tödlich verlaufenden Erkrankung, die das motorische Nervensystem zerstört. Er besucht den kranken Mann wiederholt und beginnt, die Termine mit einem Tonband aufzunehmen. Jeder der Termine ist einem konkreten Thema gewidmet und Mitch verarbeitet die Themen mit seinen eigenen Inhalten. Er selbst entwickelt sich stark während der Zeit. Seine Werte verändern sich und auch seine Haltungen. Parallel zu den existentiell-philosophischen Themen widmet sich die Erzählung auch Morries Weg in das Sterben, seine Gefühle und der Beziehung zu seiner Familie aber auch seinen Erlebnissen und seinem Alltag. Morrie nutzt seine letzten Tage auch um andere Menschen zu stärken und zu unterstützen. Er sieht sich auch weiterhin als Lehrer. Morrie hält auch Kontakt zu einem Fernsehmoderator der ihn während seines Sterbeprozesses mehrmals besucht und filmt. Die Berichte sind auch auf Youtube zu finden. Sehr bewegende und emotionale Videos, die ich jedem empfehlen möchte. Das Buch wurde übrigens auch 1999 verfilmt. Der Film reicht aber an die Eindrücklichkeit der Erzählung bei weitem nicht heran.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mitch Albom begeisterte mit seinen Büchern "Dienstags bei Morrie" und "Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen" weltweit unzählige Leserinnen und Leser. Seine Bücher wurden in 45 Sprachen übersetzt und waren Nummer-1-Bestseller. Er lebt mit seiner Frau Janine in Detroit.

Zur Autor*innenseite

Links