Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sophia Money-Coutts

Die große Liebe kann mich mal

Roman

TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Traummann hat ihr gerade noch gefehlt!

Einsam ist Florence auf gar keinen Fall. Sie ist zwar schon ziemlich lange Single – ok, eigentlich hatte sie noch nie eine Beziehung, wenn es jemand ganz genau wissen will. Aber ihr Job in einem quirligen Londoner Buchladen hält sie ziemlich auf Trab, und nach Feierabend leistet ihr der geliebte, aber übergewichtige Kater Gesellschaft. Florence ist mehr als zufrieden mit ihrem Leben, vielen Dank auch! Nur ihre nervige Stiefmutter sieht Optimierungsbedarf und schickt sie zu einem Liebes-Coach. Als erste Übung muss sie eine Liste schreiben mit all den Eigenschaften, die ihr Traummann in sich vereinen soll. Florence kann so eine Liste keinesfalls ernst nehmen: Jemand, der Katzen mag, einen Oberkörper hat wie James Bond und gleichzeitig bei ihrer nervigen Zähl-Marotte die Augen zudrückt? Unmöglich! Bis sie sich ein paar Tage später ungläubig die Augen reibt: Ein gutaussehender junger Mann betritt den Buchladen, der wie von Zauberhand alle Kriterien auf der Liste erfüllt. Zudem ist er adlig und besitzt ein schickes Herrenhaus auf dem Land. Kann das wahr sein?

»Ein Roman mit Witz, Wärme und ganz viel Herz.« Beth O’Leary


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Ivana Marinović
Originaltitel: The Wish List
Originalverlag: HarperCollins, London 2020
Taschenbuch, Broschur, 560 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-328-10793-4
Erschienen am  08. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: London, Großbritannien

Rezensionen

Die große Liebe kann mich mal

Von: Sandy

06.04.2022

REZENSIONSEXEMPLAR💓 . 💓DIE GROßE LIEBE KANN MICH MAL von SOPHIE MONEY COUTTS . Kurzbeschreibung Ein Traummann hat ihr gerade noch gefehlt! Einsam ist Florence auf gar keinen Fall. Sie ist zwar schon ziemlich lange Single – ok, eigentlich hatte sie noch nie eine Beziehung, wenn es jemand ganz genau wissen will. Aber ihr Job in einem quirligen Londoner Buchladen hält sie ziemlich auf Trab, und nach Feierabend leistet ihr der geliebte, aber übergewichtige Kater Gesellschaft. Florence ist mehr als zufrieden mit ihrem Leben, vielen Dank auch! Nur ihre nervige Stiefmutter sieht Optimierungsbedarf und schickt sie zu einem Liebes-Coach. Als erste Übung muss sie eine Liste schreiben mit all den Eigenschaften, die ihr Traummann in sich vereinen soll. Florence kann so eine Liste keinesfalls ernst nehmen: Jemand, der Katzen mag, einen Oberkörper hat wie James Bond und gleichzeitig bei ihrer nervigen Zähl-Marotte die Augen zudrückt? Unmöglich! Bis sie sich ein paar Tage später ungläubig die Augen reibt: Ein gutaussehender junger Mann betritt den Buchladen, der wie von Zauberhand alle Kriterien auf der Liste erfüllt. Zudem ist er adlig und besitzt ein schickes Herrenhaus auf dem Land. Kann das wahr sein? . Ich habe damals bereits Teil 1 und Teil 2 gelesen, und mich umso mehr auf diesen Teil gefreut. Den Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, frisch, witzig und immer wieder schlagfertige Antworten. Was ich mag ist das sich diese Geschichte einfach lesen lässt, im ganzen würde ich sagen eine witzige Komödie. . Florence ihr Charakter gefällt mir gut und oft sah ich mich in ihr. Ich mag Bücher, und sie arbeitet tatsächlich in einer Buchhandlung. Dort lernt sie jemanden kennen, der genau den Vorstellungen entspricht wie der Love Doc, so nenne ich ihn mal, ihr übers universum schickt. Sie muss sich einigen Hürden stellen und ich finde sie macht es mega. . Lest selber was euch alles erwartet. . 4/5 ⭐⭐⭐⭐ #danke #bookbook #bookstagramgermany #rezension #komödie #liebesgeschichte #buchliebe

Lesen Sie weiter

Leichte Romantikkomödie

Von: Renas Wortwelt

06.04.2022

Ein Roman mit solch einem Titel weckt gewisse Erwartungen – die dieser hier alle erfüllt. Die romantische Komödie, die uns die erfolgreiche englische Autorin erzählt, ist witzig, unterhaltsam und locker-flockig geschrieben. Florence, die sich eigentlich in ihrem Leben ganz zufrieden fühlt, arbeitet in einer kleinen Buchhandlung. Ihre Stiefmutter allerdings meint, zu ihrem Glück fehlt Florence unbedingt ein Mann. Daher schickt sie sie zu einer Liebestrainerin. Diese verlangt von Florence als erstes, eine Liste zu erstellen mit allen Eigenschaften, die ihr Traummann haben sollte. Welche Frau hätte sich nicht schon mal ihren Männertraum in allen Details ausgemalt, welche Frau hätte nicht ganz konkrete Vorstellungen, wie dieser Mann, mit dem sie ihr Leben teilen will, sein soll. Dass dann besagtes Leben meist ganz andere Paarungen herbeiführt, wissen wir andererseits genau. Florence nun schreibt, mehr aus Trotz als aus wirklichem Glauben, eine solche Liste. Und es kommt, wie es kommen muss: genau der Mann, der all ihre Bedingungen zu erfüllen scheint, betritt eines Morgens die Buchhandlung. Nun stellt sich – wir haben es nicht anders erwartet – im Laufe der Geschichte heraus, dass dieser Traum nicht so ganz das ist, was sie wirklich möchte. Während Florences Schwester mitten den Vorbereitungen für ihre Hochzeit steht und gleichzeitig der Buchladen von der Kündigung wegen Mieterhöhung bedroht ist, verfolgen wir mit Spannung und viel Amüsement die Entwicklung der Beziehung zwischen Florence und Rory. Dass dabei die ganze Zeit vor ihren Augen ein ganz anderer Mann steht, der viel besser zu ihr passen würde, bemerkt sie lange nicht. Alles ist ziemlich vorhersehbar, lange vor der Mitte der Geschichte ahnt die Leserin, worauf es hinausläuft. Auch bringt manche Szene, manche Abschweifung die Handlung nicht wirklich voran und könnte vermutlich ersatzlos gestrichen werden. Dennoch macht der Roman viel Spaß, ist er doch sehr warmherzig, mit viel Empathie und niemals verletzendem Humor geschrieben. Die Figuren sind, wie es sein soll, leicht überzeichnet, die Fettnäpfchen, in welche Florence unweigerlich tritt, sind meilenweit zu sehen. Dabei wirkt doch alles authentisch, die Protagonisten sind alle sehr sympathisch und wecken so stets Mitgefühl und Verständnis. Alles in allem eine leichte Komödie für zwischendurch, ohne großen Tiefgang und ohne große Überraschungen, aber mit viel Gefühl. Sophie Money-Coutts – Die große Liebe kann mich mal aus dem Englischen von Ivana Marinović Penguin, März 2022 Taschenbuch, 541 Seiten, 10,00 €

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sophia Money-Coutts ist Tochter eines englischen Barons. Ihre Familie führt die Privatbank »Coutts« – wo unter anderem die Queen ihr Geld anlegt. Sophia ist erfahrene Royal- und Promi-Redakteurin: Sie arbeitete für den »Evening Standard« und die »Daily Mail« und lebte zwei Jahre lang in Abu Dhabi. Heute schreibt sie freiberuflich und ist auch in Deutschland als Expertin für Adelsthemen gefragt – so gab sie »Stern« und »Gala« Interviews zum Megxit. Nach »Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?« und »Darf ich dich jetzt behalten?« ist dies ihr neuer Roman in deutscher Sprache.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin