Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sonja Roos

Der Windhof

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Seit dem tragischen Tod ihres Mannes hat Mel die Kölner Wohnung kaum verlassen. Als aber ein Sturz ihre Großmutter Lene ans Bett fesselt, muss Mel in den rauen Westerwald reisen. Die wortkarge Lene hat ihr schon als Kind Angst eingejagt. Doch auf dem einsamen Bauernhof, wo nachts der Wind in den Bäumen flüstert und um die alten Mauern streicht, nähern sich die beiden vom Leben gezeichneten Frauen einander zögerlich an. Lenes dramatische Geschichte, die endlose Weite ihrer Heimat und nicht zuletzt der attraktive Hausarzt, Noah Berkamp, öffnen Mels Herz allmählich wieder für die Frage, was das Leben noch für sie bereithalten mag ...

»›Der Windhof‹ ist ein mitreißender, bewegender und emotionaler Roman, der die Lebensgeschichte zweier Frauen schildert.«

Wochenblatt Marsch & Heide (26. August 2021)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49022-6
Erschienen am  19. July 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Westerland, Deutschland

Rezensionen

Eine unter die Haut gehende Lektüre

Von: zauberblume

14.10.2021

Dies ist mein erster Roman den ich von der Autorin Sonja Roos gelesen habe und es wird bestimmt nicht der letzte sein. Mit „Der Windhof“ hat sie mein Herz im Sturm erobert. In ihrem beeindruckenden Roman entführt sie uns in den Westerwald und hier, in einem kleinen Westerwälder Dorf steht ein altes Gehöft, das in einer Schneise steht und den Elementen seit jeher ausgesetzt ist – so wie seine Bewohner. Der Inhalt: Seit dem tragischen Tod ihres Mannes hat Mel die Kölner Wohnung kaum verlassen. Als aber ein Sturz ihre Großmutter Lene ans Bett fesselt, muss Mel in den rauen Westerwald reisen. Die wortkarge Lene hat ihr schon als Kind Angst eingejagt. Doch auf dem einsamen Bauernhof, wo nachts der Wind in den Bäumen flüstert und um die alten Mauern streicht, nähern sich die beiden Frauen einander zögerlich an. Lenes dramatische Geschichte, die endlose Weite ihrer Heimat und nicht zuletzt der attraktive Hausarzt, Noah Beerkamp, öffnen Mels Herz allmählich wieder für die Frage, was das Leben noch für sie bereithalten mag… Einfach gigantisch! Ich bin jetzt noch nach Beendigung der Geschichte tief berührt. Durch den tollen Schreibstil der Autorin tauche ich sofort ins diese spannende Lektüre ein und sie lässt mich einfach nicht mehr los. Wenn ich die Augen schließe, höre ich wie der Wind um das Gemäuer pfeift, höre das leise Rascheln der Mäuse auf dem Dachboden und habe ab und an ein Gänsehautfeeling. Es ist schon ein ganz besonderer Ort, an dem der Windhof – der eine tragische und unter die Haut gehende Vergangenheit – verbirgt, liegt. Ich lerne eine liebenswerte Protagonistin kennen, die schier am Verzweifeln ist, so hart hat sie das Schicksal getroffen. Gerne hätte ich Mel mal in den Arm genommen, aber genauso Lene, die mir von Seite zu Seite immer mehr ans Herz gewachsen ist. Die Geschichte spielt abwechselnd in der Gegenwart und in der Vergangenheit. Und hier führt uns die Reise bis ins Jahr 1936. Wir lernen eine junge Lene kennen und dürfen sie eine ganze Zeit auf ihrem überaus ereignisreichen und von Schicksalsschlägen getroffenen Leben begleiten. Viele Emotionen haben mich während des Lesens übermannt. Ich die Veränderung die Mel in diesen Wochen bei Lene auf dem Hof gemacht hat, ist förmlich zu spüren. Und mit Noah scheint wieder Sonne in ihr Leben zu kommen. Doch kann Mel die Vergangenheit hinter sich lassen und nach vorne schauen. Der Spannungsbogen der mich begleitet hat, war einfach sensationell. Eine ganz besondere Lektüre, für mich ein Lesehighlight, das ich förmlich verschlungen habe. Das Cover passt übrigens wunderbar. Gerne vergebe ich für dieses Lesevergnügen 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf den nächsten Roman der Autorin.

Lesen Sie weiter

Emotional, authentisch und wunderschön zu lesen

Von: hope23506

29.09.2021

MEINE MEINUNG: Dieser Roman hat mich schon wegen seinem wunderschönen Cover und dem interessanten Klappentext sehr interessiert. Ich lese unheimlich gern Bücher, die über zwei Zeitebenen spielen und war daher auch sehr gespannt. Der Einstieg fiel mir unheimlich leicht. Ich war sofort in der Geschichte versunken und mochte sie von der ersten Seite an. Der Schreibstil lässt sich fantastisch und sehr flüssig lesen. Ich hatte das Gefühl, ich erlebe alles mit den Charakteren mit und gehöre zu ihnen. Die Szenen wurdrn bildgaft dargestellt und man kam den Charakteren auch in ihren Gedanken und Gefühlen sehr nahe, ich konnte eine starke Verbindung zu ihnen aufbauen. Besonders das Schicksal von Mel war für mich sehr emotional und ging mir nahe. Es wurde aber auch mit soviel Respekt behandelt und bei ihren Gefühlen und Gedanke wurde kein Blatt vor dem Mund gehalten, so dass alles auch sehr authentisch gewirkt hat. Ich fand auch veide Zeitstränge gleichermassen spannend und interessant. Ich fand auch die charaktere wunderbar dargestellt. Beide, Lene u d mel haben ein schweres Schicksal und beide müssen kampfen und machen das auch so unterschiedliche Art und Weise und beides war so nach nachvollziehbar. Ich fand auch die langsame Annäherung einfach so, so schon zu lesen. Als dann Lene ihre Geschichte dem Leser Stück für Stück präsentiert, war es um mich geschehen. Ihr Schicksal, ihr Leben, war so emotional und stellenweise auch wieder so schön, so lange bis der nächste Schicksalsschlag kam. FAZIT: Mir hat das Buch, die Geschichte, sehr begeistern konnen. Ich habe sie sehr gern gelesen und fand mich stellenweise auch wieder. Eine wunderschöne Geschichte voller Gefühle und Entbehrungen, voller Liebe und Familie.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sonja Roos, 1974 geboren, wuchs in einem kleinen Dorf im Westerwald auf. Sie studierte Germanistik und Anglistik und arbeitete als Redakteurin und Kolumnistin bei der Rhein-Zeitung. Sonja Roos lebt heute mit Mann, drei Töchtern, einem Hund und acht Meerschweinchen in ihrer alten Heimat, dem Westerwald.

Zur Autor*innenseite

Events

29. Okt. 2021

Lesung mit Sonja Roos zu "Der Windhof"

19:00 Uhr | Koblenz | Lesungen
Sonja Roos
Der Windhof

13. Nov. 2021

Sonja Roos zu Gast bei der lit.Love 2021

09:45 - 10:30 Uhr | Online-Event
Sonja Roos
Der Windhof

13. Nov. 2021

Sonja Roos zu Gast bei der lit.Love 2021

11:15 - 12:00 Uhr | München | Events
Sonja Roos
Der Windhof

20. Nov. 2021

Lesung mit Sonja Roos zu "Der Windhof"

19:00 Uhr | Hamm (Sieg) | Lesungen
Sonja Roos
Der Windhof

26. Nov. 2021

Lesung mit Sonja Roos zu "Der Windhof"

19:00 Uhr | Wilnsdorf | Lesungen
Sonja Roos
Der Windhof

Pressestimmen

»Ein wirklich schönes Buch über Familienbande und dass nun mal nicht immer alles heiter Sonnenschein ist.«

Ratgeber – Magazin für die Frau (01. August 2021)

»In ihren Büchern schöpft die Westerwälder Autorin auch aus der Familien- und Regionalgeschichte. Das Vorbild für den Hof in ihrem jüngster Roman ›Der Windhof‹ ist zum Beispiel das Haus ihre Tante Hetti in Walterschen.«

SWR Landesschau Rheinland Pfalz (24. August 2021)

Weitere Bücher der Autorin