Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Abi Maxwell

Der Schatten meiner Schwester

Roman

(5)
Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Henrietta ist eine lebenshungrige junge Frau, die auf einer Farm in den Wäldern New Hampshires aufwächst. Elspeth ist 150 Jahre früher, Mitte des 19. Jahrhunderts, aus Schottland an ebendiesen Ort gekommen. Und doch verbindet die beiden mehr als dieser Zufall. Beide geraten in Konflikt mit den Moralvorstellungen ihrer Zeit. Beide verschwinden aus dem Leben ihrer Familie. Und beide hinterlassen eine schmerzliche Lücke im Leben ihrer jüngeren Schwestern. Diese versuchen zu verstehen, was mit ihrem Geschwister geschehen ist. Denn tief in ihrem Inneren wissen sie, dass sie selbst nicht ganz frei von Schuld sind.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Eva Bonné
Originaltitel: The Den
Originalverlag: Knopf
Taschenbuch, Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-71856-6
Erschienen am  13. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: New Hampshire, Vereinigte Staaten von Amerika

Rezensionen

Ein wirklich wunderbares Buch!

Von: Joe

09.03.2022

Ich bin echt ein bisschen überrascht, wie gut mir dieses Buch gefallen hat. Es ist ursprünglich auf meiner Lesewunschliste gelandet, da ich Cover und Titel sehr ansprechend fand. Als ich mir dann ein paar Rezensionen durchgelesen habe, wirkten diese auf mich eher abschreckend. Die Rede war von Langeweile und unsympathischen Charakteren. Jetzt, wo ich das Buch beendet habe, bin ich so froh, dass ich ihm dennoch eine Chance gegeben habe, denn ich habe es furchtbar gern gelesen. Das Buch erzählt die Geschichten von Henrietta (1991) und Elspeth (1852) und ihren jüngeren Schwestern Jane und Claire. Da ich es immer gerne mag, wenn in Büchern der Fokus eher auf den Beziehungen zwischen Schwestern anstelle eines Love Interests gelegt wird, sagt mir bereits das Grundkonzepts dieses Buches sehr zu. Und auch wenn ich mich selbst charakterlich teilweise sehr von den Protagonistinnen unterscheide, konnte ich doch für alle vier Sympathie entwickeln, weshalb das Buch für mich auch an keiner Stelle langweilig wurde. Ganz im Gegenteil. Das Setting, die Atmosphäre, die Charaktere, die Sprache ... alles war sehr stimmig und hat mir wirklich gut gefallen. Es handelt sich hierbei nicht um einen klassischen Familiengeheimnisroman, wie ich ihn für gewöhnlich gerne lese. Die zwei Zeitebenen hängen nur locker, aber dafür trotzdem irgendwie bedeutungsträchtig miteinander zusammen. Also, wer gerne Romane über Schwestern, Familie und ganz allgemein über das Leben von Frauen liest, dem kann ich dieses Buch sehr empfehlen.

Lesen Sie weiter

Ausgezeichnet, ungewöhnlich, erstklassig

Von: Iris Schneider

17.11.2021

Auf dem Aufkleber, der auf dem Cover des neuen Buches von Abi Maxwell ‚Der Schatten meiner Schwester‘ angebracht ist, sind die Adjektive ‚ausgezeichnet, ‚ungewöhnlich‘, und ‚erstklassig‘ zu lesen und das stimmt haargenau! Besser könnte ich es gar nicht ausdrücken, denn dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, die Geschichte ist berührend und mitreißend, taucht den Leser in eine andere Welt. Das Buch hat sich einfach von selbst gelesen, magisch und voller wunderbarer Lesemomente! Vielen Dank an das Bloggerportal Random House für dieses wunderbare Leseexemplar!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Abi Maxwell zählt zu den interessantesten literarischen Talenten Amerikas. »Der Schatten meiner Schwester« ist ihr zweiter Roman. Für ihr literarisches Debüt »Lake People« wurde Abi Maxwell mit großen Stimmen wie Alice Munro und Marilynne Robinson verglichen. Ihre Kurzgeschichten erschienen in der renommierten Literaturzeitschrift »McSweeney's«. Abi Maxwell lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in New Hampshire.

Zur Autor*innenseite

Eva Bonné

Eva Bonné, 1970 geboren, studierte amerikanische und portugiesische Literaturwissenschaft in Hamburg, Lissabon und Berkeley. Seither übersetzt sie Literatur aus dem Englischen, unter anderem von Rachel Cusk, Anne Enright und Michael Cunningham. Sie lebt in Berlin.

Zur Übersetzer*innenseite