Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Das Protokoll

Thriller

(2)
TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sie ist tough. Sie ist furchtlos. Sie ist verdammt gut in ihrem Job. Doch dann bricht sie die wichtigste Regel …

Wo der Kampf gegen das Verbrechen selbst dem Staat zu brenzlig wird, sorgt Geheimagentin Jessie Archer für Gerechtigkeit. Sie arbeitet für Athena, eine internationale Organisation, deren oberste Regel lautet: Rette Leben, ohne zu töten. Als Jessie dagegen verstößt, ist sie ihren Job los. In dem Wissen, dass ihre Kolleginnen bei ihrem nächsten Auftrag ohne sie keine Chance haben, begibt sie sich auf die gefährlichste Mission ihres Lebens. Ihre Zielperson ist der Anführer eines Menschenhändlerrings, dessen Vertrauen sie sich ohne Rückendeckung erschleicht. Doch noch während sie sich in seinen engsten Kreis einschleust, gerät sie in das Visier ihrer Kolleginnen, die schon längst Jagd auf sie machen …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Übersetzt von Simone Schroth
Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10401-8
Erschienen am  10. May 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Super spannendes Buch mit tollen Themen, leider etwas wenig Thriller

Von: julia_booklove

25.06.2021

In "Das Protokoll" geht es um Jessie Archer, die für eine internationale Privatorganisation arbeitet, welche nach dem Motto "Rette Leben, ohne zu töten" arbeitet. Als Jessie bei ihrem letzten Auftrag dagegen verstößt, wird sie aus der Agentur geworfen. Ihr ist aber klar, dass ihre Kolleginnen beim nächsten Auftrag keine Chance ohne sie haben und so macht sie sich auf eigenen Faust auf um den Anführer eines Menschenhändlerrings zu enttarnen. Doch auf wen kann sie sich noch verlassen, wenn die besten Freunde auf ihrer Spur sind? Und wem fällt auf, dass sie den falschen Leuten in die Hände gefallen ist, wenn doch niemand wissen darf, was sie unternimmt. Dieses Buch war für mich ein totales Highlight, die Bewertung fiel mir leider etwas schwer, aber letztendlich habe ich mich doch dazu entschlossen, "nur" 4 Sterne zu geben, da es meiner Meinung nach für einen Thriller dann doch etwas wenig "Thriller" war. Einmal abgesehen von diesem Aspekt, kann ich aber nur festhalten, wie gelungen ich dieses Buch fand. Voller Überraschungen, insbesondere zum Ende hin, super spannender, interessanter und aktueller Themen (auf die ich um nicht zu spoilern aber nicht weiter eingehen möchte, ich kann nur betonen, dass sie wirklich gut ausgewählt waren) und mit tollen Haupt- und Nebenfiguren, mit denen man toll mitfiebern konnte, war dieses Buch für mich doch sehr besonders und bedeutend. Auch der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, es war sehr angenehm zu lesen und trotz wenig Thrillerelementen sehr spannend und mitreißend. Insgesamt kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen, es ist super interessant und behandelt tolle Themen. Wenn jemand jedoch auf der Suche nach vielen Thrillerelementen ist, könnte dieses Buch aber eventuell nicht die richtige Wahl sein.

Lesen Sie weiter

spannender Plot

Von: Julias Lesewelt

13.06.2021

Wow, Leute. Dieses Buch hat mich echt umgehauen. Nachdem ich das erste Kapitel gelesen hatte, konnte ich es einfach nicht mehr zur Seite legen. Die Handlung, die Protagonistin, der Ort einfach perfekt inszeniert. Also die Protagonistin Jessie fand ich zwar anfangs ein kleines bisschen egoistisch und selbstgerecht, aber da man das Buch aus ihrer Sicht erlebt, kann man aufgrund ihrer Gedanken trotzdem gut nachvollziehen, warum sie tut, was sie tut. Man muss es nicht immer richtig und gut finden, aber letztlich will sie damit nur helfen und ich denke die Intention einer Handlung spielt schon eine große Rolle. Nachdem sie also gegen die wichtigste Regel ihrer Organisation verstoßen hat, wird sie ausgeschlossen, die bevorstehende Mission soll ohne sie durchgeführt werden und sie ist sich sicher, ihr kleines Team hat ohne sie keine Chance. Also tut Jessie alles, um ihr Team zu unterstützen, während sie sich gleichzeitig auch vor ihnen verstecken muss. Da Jessie nun also quasi auf sich allein gestellt versucht, die Bösen dranzukriegen, erhöht natürlich die Spannung und die profitiert auch gleichermaßen von dem schnörkellosen, aber auch detailreichen Schreibstil von Shamim Sarif. Nichts wird überdramatisiert, aber man hat ständig das Gefühl von drohender Gefahr. Natürlich ist dies relativ leicht zu erreichen, wenn der Verbrecher, um den es geht nicht nur Menschenhandel betreibt, sondern noch viel schlimmere Sachen plant, aber eine Geschichte ist immer nur so gut, wie sie erzählt wird. Der Spannungsbogen wird in diesem Buch konstant hoch gehalten und der Showdown schafft es trotzdem noch, dem ganzen die Krone aufzusetzen. Was mir aber ganz besonders gefallen hat, war der Epilog, der unter anderem auch auf eine Fortsetzung rund um die Athena-Organisation hoffen lässt. Mein Fazit „Das Protokoll“ von Shamim Sarif ist ein ganz besonders spannender Thriller. Dieses Buch gehört für mich zu jenen Werken, die Maßstäbe setzen, mit denen andere Bücher erstmal mithalten müssen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Shamim Sharif wurde 1969 in London geboren. Sie arbeitet als Autorin, Drehbuchautorin und Regisseurin und ist Inhaberin einer britischen sowie einer kanadischen Filmproduktionsgesellschaft. Ihre Filme wurden vielfach ausgezeichnet. Shamim Sharif lebt zusammen mit ihrer Partnerin und ihren zwei Söhnen in London.

Zur Autor*innenseite