Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jeanne Marie Laskas

Briefe an Obama

Das Porträt einer Nation

(8)
Taschenbuch
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Zeitgeschichte in Briefen

Was tut ein US-Präsident, wenn er wissen will, wie es um sein Land steht? Er liest. Während seiner Amtszeit gingen täglich Zehntausende Briefe im Oval Office ein. Jeden Abend las Barack Obama zehn ausgewählte Schreiben, einige beantwortete er persönlich. Zu Wort kommen Obama-Anhänger ebenso wie politische Gegner, vom Schulkind bis zum Kriegsveteranen. Was sie bewegt: die Folgen der Finanzkrise, die geplante Gesundheitsreform, soziale Gerechtigkeit, Bildungschancen und Start-up-Ideen, das Schicksal der Soldaten im Auslandseinsatz oder schlicht Schulaufgaben. »Briefe an Obama« spiegelt die Lage der Nation in einer Zeit großen Wandels.


Aus dem Amerikanischen von Nathalie Lemmens, Thorsten Schmidt
Originaltitel: TO OBAMA: The Story of a Presidency Through the Eyes of Ordinary Citizens
Originalverlag: Random House, New York
Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-15961-1
Erschienen am  14. February 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Briefgeheimnis gelüftet

Von: lalaundfluse

21.04.2022

Was bekommt ein Präsident für Anfragen und Post. Wie antwortet man? Was bewegt den Bürger. Obama war ein sehr nahbarer Mensch und auch diese Einblicke überraschen mich nicht. Hochinteressant und sehr menschlich. Diese Seite hat man selten in Filmen gesehen und doch ist es immer wieder faszinierend aus den Tiefen des weißen Hauses, berichtet zu bekommen.

Lesen Sie weiter

Ein sehr informatives und auch berührendes Buch

Von: Lifewithaglow

24.03.2022

Briefe an Obama ist eine Hommage- eine Hommage an einen Präsidenten, der in seinen 8 Amtsjahren versucht hat, den Kontakt zu seiner Nation zu behalten, in dem er ihre Briefe las und sie teilweise selbst beantwortete. Dieses Buch gibt den Blick auf Engagement und Emotionen frei und war eine besondere Leseerfahrung. Für mehr: https://www.lifewithaglow.de/briefe-an-obama-was-sind-die-10-lads/

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jeanne Marie Laskas ist Journalistin und Autorin mehrerer Sachbücher. Sie schreibt regelmäßig für The New York Times Magazine und GQ und veröffentlicht Beiträge u.a. in The New Yorker, The Atlantic und Esquire. Laskas ist Professorin für Englisch und Gründungsvorstand des Center of Creativity an der Universität von Pittsburgh. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern auf einer Farm in Pennsylvania.

Jeannemarielaskas.com

Zum Autor

Nathalie Lemmens

Nathalie Lemmens, geboren 1976, stammt aus dem deutschsprachigen Teil Belgiens. Sie studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und übersetzt seitdem aus dem Französischen, Englischen und Niederländischen, u.a. Jean-Christophe Rufin, Adam Zamoyski und Gustaaf Peek.

Zur Übersetzerin

Thorsten Schmidt

Thorsten Schmidt, geboren 1960 in Saarbrücken, lebt z. Zt. in Regensburg und übersetzt Sachbücher aus dem Englischen und Französischen. Er hat u.a. Werke von E. O. Wilson, Joseph E. Stiglitz, Paul Collier, Daniel Kahnemann und Lewis Dartnell ins Deutsche übertragen.

Zum Übersetzer