Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
TaschenbuchDEMNÄCHST
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Kleinstadt voller Geheimnisse—Eine Ermittlerin, die sich ihren Dämonen stellt

Dreißig Jahre ist es her, dass Atlee Pines Zwillingsschwester Mercy entführt wurde und für immer verschwand. Atlee ist eine einzelgängerische FBI-Agentin geworden, denn das Trauma der Vergangenheit lässt sie nicht los. Sie macht sich auf in ihr Heimatstädtchen im tiefsten Georgia, um das Verbrechen von damals aufzuklären. Kurz nach ihrer Ankunft wird eine bestialisch ermordete Frau aufgefunden – mit einem Brautschleier über dem Gesicht. Dann taucht eine zweite Leiche auf. Atlee wird immer tiefer in den mysteriösen Fall hineingezogen und plötzlich zeigt sich, dass es eine Verbindung zu Mercys Verschwinden geben könnte ...


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Amerikanischen von Norbert Jakober
Originaltitel: A Minute To Midnight (Atlee Pine 2)
Originalverlag: Heyne
Taschenbuch, Broschur, 528 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-44142-2
Erscheint am 13. December 2021

Rezensionen

Ruhiger Thriller

Von: Nessi

04.04.2021

Vorsicht Spoiler Vor dreißig Jahren wurde Atlee Pines Zwillingsschwester Mercy entführt. Atlee ist eine einzelgängerische FBI-Agentin und ihr Schicksal hat sie nie losgelassen. Nach einem Vorfall bekommt sie Urlaub um ihren persönlichen Cold Case zu ergründen. So macht sie sich auf in ihr Heimatstädtchen im ländlichen Georgia. Kurz nach ihrer Ankunft wird eine bestialisch ermordete Frau geschmückt mit einem Brautschleier aufgefunden und das soll nicht die einzige Leiche bleiben... Atlee wird in den mysteriösen Fall mit reingezogen und es könnte eine Verbindung zu Mercys Verschwinden geben. "Abgetaucht" ist der zweite Fall in der Reihe mit FBI-Agentin Atlee Pine und er ist auch ohne Vorkenntnisse lesbar. Ich kenne den ersten Teil noch nicht und bin gut zurecht gekommen. Nur anfangs fiel es mir etwas schwer reinzukommen, weil ich alles als etwas wirr empfunden habe und nicht wusste, wie alles zusammenhängen soll. Das Buch beginnt recht spannend, aber die Spannung ist im Mittelteil etwas gedämpft. Alles zieht sich ein wenig. Die Ermittlungsarbeit ist interessant, aber an einigen Stellen wird es mehrfach wiederholt und einige Szenen sind vielleicht auch überflüssig, weil sie einen nicht weiterbringen. Der Schluss ist dann wieder Dramatik pur und hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich flüssig lesen. Sehr gut gefallen hat mir, dass es zwei Fälle waren. Zum einen der persönliche Cold Case von Atlee Pine und die neue Mordserie. Man tanzt quasi auf zwei Hochzeiten. Man beschäftigt sich mit dem Cold Case, der dann aber wieder pausiert um in der aktuellen Mordserie weiter zu ermitteln. Schade finde ich, dass der Cold Case nicht komplett aufgeklärt wurde. Für mein Empfinden wurde nicht alles aufgeklärt und es sind noch Antworten offen. Mein Fazit: Ein ruhiger Thriller, wo die Hauptprotagonistin persönlich betroffen ist. Hat mir ganz gut gefallen, auch wenn es zwischendurch etwas langatmig war. Lässt sich ganz gut lesen

Lesen Sie weiter

Abgetaucht

Von: Bücherzauber

26.02.2021

Worum geht’s? Dreißig Jahre ist es her, dass Atlee Pines eineiige Zwillingsschwester Mercy entführt wurde und für immer verschwand. Atlee ist eine einzelgängerische FBI-Agentin geworden, aber das Trauma der Vergangenheit hat sie nie losgelassen. Sie macht sich daher auf in ihr Heimatstädtchen im provinziellen Georgia, um das Verbrechen von damals aufzuklären. Doch kurz nach ihrer Ankunft wird eine bestialisch ermordete Frau aufgefunden – mit einem Brautschleier über dem Gesicht. Wenig später taucht eine zweite Leiche auf, Atlee wird immer tiefer in den mysteriösen Fall gezogen. Und dann zeigt sich, dass es eine Verbindung zu Mercys Verschwinden geben könnte ... Meine Meinung Dieses Buch ist der 2. Teil aus der Reihe um die Agentin Atlee Pine von David Baldacci. In dem 2. Teil liegt der Focus mehr auf das Geschehen was vor 30 Jahren passiert ist, die Agentin Atlee Pine reist mit ihrer Sekretärin in den Ort wo alles begann. Ihr werden viele Hindernisse in den Weg gelegt, und plötzlich gibt es eine Leiche, die Ermittlungen wird die Agentin nebenbei erledigen, denn hauptsächlich geht es hier in diesem Teil herauszufinden was genau vor 30 Jahren geschehen ist und ob es sich mit den Erinnerungen von Atlee Pine deckt. Ebenso hofft Atlee Pine, das sie ihre Schwester noch lebt, was eigentlich sehr unwahrscheinlich wäre. Der Autor David Baldacci schafft es im 2. Teil viel besser den Leser mit seiner Geschichte in den Bann zu ziehen, durch die bildliche und lebhafte Darstellung hat der Leser den Eindruck mittendrin in der Geschichte zu sein. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, daher fliegen die Seiten nur so dahin. Mit der Ausarbeitung der Charaktere der Protagonistin hat Baldacci eine Glanzleistung hingelegt, er beschreibt sie so gut, dass man als Leser sofort weiß ob es ein guter oder schlechter Mensch ist, trotzdem streut er ab und zu einige Bemerkungen rein, sodass man erst am zweifeln ist, was das lesen um so spannender macht. Den Spannungsaufbau schafft er auch in diesem Teil perfekt, die Spannung wird wird mehr und mehr aufgebaut, bis zum Schluss gesteigert, bis man es nicht mehr aushält. Daher sind in diesem Teil die Seiten nur so dahingeflogen. Fazit Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung, der Thriller hat es wirklich in sich. Sehr viel Spannung, bis zum Schluss. Ich denke man kann den 2. Teil auch lesen, wenn man den ersten noch nicht gelesen hat, denn es wird alles gut erklärt, was so in groben Zügen im ersten Teil alles passiert ist, dabei hat er nur die wichtigsten Details übernommen. Ich habe mich bis zum Schluss gut unterhalten gefühlt, daher gibt es von mir die vollen 5 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

David Baldacci, geboren 1960 in Virginia, arbeitete lange Jahre als Strafverteidiger und Wirtschaftsjurist in Washington, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Sämtliche Thriller von ihm landeten auf der New York Times-Bestsellerliste. Mit über 150 Millionen verkauften Büchern in 80 Ländern zählt er zu den beliebtesten Autoren weltweit.

www.davidbaldacci.com

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors