Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Emily in Paris

Catherine Kalengula

Die Emily-in-Paris-Reihe (1)

(8)
(9)
(2)
(1)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

❥︎ Rezension Vorweg sei gesagt: Ich liebe Frankreich, die Sprache, das Essen und das Flair! Und daher war auch sofort meine Neugier geweckt, als ich beim Stöbern auf dem Bloggerportal 'Emily in Paris' gesehen habe. Das Cover und die Gestaltung ist wirklich niedlich und sehr detailverliebt. Und ich liebe das! Es zieht sich einfach wie ein roter Faden von Anfang bis zum Ende des Buches durch. Von den kleinen Zeichnungen neben den Kapitelüberschriften bis hin zu den Farbfotos im Inneren (die aus der Netflix Serie stammen) ist hier alles absolut stimmig. Der Schreibstil war sehr humorvoll und angenehm zu lesen, sodass ich schnell vorangekommen bin. Die Kapitel sind sehr kurz und das Ganze liest sich eher wie eine Szenenaneinanderreihung. Dadurch wurde für mich auch nicht wirklich was an tiefergehenden Emotionen transportiert 🤷🏻‍♀️. Trotzdem kam ich direkt gut in die Story, obwohl ich die Serie zuvor nicht gesehen habe 🫣. Ich habe Emily's Abenteuer in ihrer Traumstadt Paris gerne verfolgt und war auch bis zum Ende gespannt, wie sich alles entwickelt. Besonders Gabriel, der SSN hat es mir doch schon auch ein wenig angetan 🔥🤭 Für diejenigen unter euch, die entweder die Serie oder das Buch schon kennen, wissen  was ich mit SSN meine (ich finde das immernoch sehr witzig und ich hatte wirklich was zum Lachen deswegen 🤣) Emily lässt ja nun wirklich kein Fettnäpfchen aus und hin und wieder habe ich mich in ihr wiedererkannt. ❥︎ Fazit LED, Englischallergiee, Pain au chocolat, C'est la vie! Wer ein Fan der Netflix Serie ist, wird hier bestimmt auf seine Kosten kommen! Ein humorvoller Roman mit allerdings nicht ganz so viel Tiefe, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber als Ergänzung zur Serie bestimmt ein toller Bonus! Nichtsdestotrotz bin ich nun gespannt, wie es mit Emily weitergeht und möchte den zweiten Teil der Reihe gerne lesen. Zudem hat es mich sehr neugierig auf die Serie gemacht. ⭐️⭐️⭐️,5|☆☆ __________________________ ʷᵉʳᵇᵘⁿᵍ|ʳᵉᶻᵉⁿˢⁱᵒⁿˢᵉˣᵉᵐᵖˡᵃʳ

Lesen Sie weiter

Ein Muss für alle Fans der Serie!

Von: booksbyjaenelle

21.01.2023

𝗜𝗻𝗵𝗮𝗹𝘁 Das Buch ist erste Band der Reihe der großen NETFLIX-Serie "Emily in Paris". Emily Cooper träumt schon lange von ihrem Traumleben in Paris. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie schließlich tatsächlich einen Job in der Stadt der Liebe ergattert und in ihr großes Abenteuer startet. Doch so schön Paris in ihrer Vorstellung auch geklungen hat, ihr neues Leben erweist sich als schwieriger als angenommen. Unwissend stolpert sie von einem Fauxpas ins nächste und lebt dabei ihren ... Traum? 𝗠𝗲𝗶𝗻𝘂𝗻𝗴 Das Buch ist genau das, wonach es klingt. Emily in Paris. Das Buch zum Film. Ob einem das gefällt oder nicht muss jeder selbst entscheiden. Ich persönlich kenne die Serie noch nicht und wollte das Buch darüber entscheiden lassen, ob ich sie mir ansehen werde oder nicht. Und was soll ich sagen, ich liebe es! Kann ich euch das Buch empfehlen, wenn ihr die Serie noch nicht kennt? Ich weiß es nicht. Die Handlung prozessiert unglaublich schnell und die Kapitel sind teilweise nur eine Doppelseite lang. Für alle, die gerne etwas für Zwischendurch suchen, ist das definitiv eine gute Lösung. Leute, die gerne längere Kapitel und ausführlichere Geschichten lesen werden hiermit allerdings weniger Freude haben. Das Cover ist wirklich hübsch gemacht und passt perfekt zum Inhalt. Der Schreibstil ist gut und liest sich schnell, aber wie gesagt wirkt alles etwas hektisch. Wenn man die Serie kennt, kann ich mir vorstellen, dass es eine gute Lösung zum Erinnern ist, bevor man in die neue Staffel startet. Ansonsten vielleicht lieber parallel lesen. 𝗭𝘂𝘀𝗮𝗺𝗺𝗲𝗻𝗳𝗮𝘀𝘀𝘂𝗻𝗴 Ein Muss für alle Emily in Paris Fans. Für die, die die Serie noch nicht kennen, kann es ein guter Anhaltspunkt sein, ob man sie anschauen möchte. Als alleine stehendes Buch kann es aber nicht punkten.

Lesen Sie weiter

Süße Geschichte

Von: frau.buchliebe

01.01.2023

Mir haben die ersten beiden Staffeln der Serie richtig gut gefallen, daher war ich wirklich sehr auf das Buch gespannt. Ich fand es richtig schön, nochmal in die Welt von Emily in Paris einzutauchen. Emily ist eine unglaublich sympathische Protagonistin, die man einfach gern haben muss. Sie hat einige Startschwierigkeiten in Paris, vor allem mit ihren neuen ArbeitskollegInnen hat’s zu Beginn gar nicht geklappt. Nach und nach hat Emily aber (meistens) den Dreh im Großen und Ganzen raus. Sie lernt in Paris auch einige liebenswerte Menschen kennen, die die Geschichte perfekt ergänzen. Es gab so viele Situationen in dem Buch, die mich zum lachen gebracht haben, vor allem Emilys kleine, unbeabsichtigte Missgeschicke. Der Schreibstil ist locker leicht und man kommt super durch. Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die recht kurzen Kapitel.

Lesen Sie weiter

Pünktlich zum Start der neuen Staffel willst du deine Erinnerungen auffrischen und noch einmal in Emilys Paris eintauchen? Oder du bist gerade auf die Serie aufmerksam geworden und eine neugierige Leseratte? In beiden Fällen ist der Griff zum Roman eine weise Entscheidung. Im ersten Band erlebt man Emilys Anfänge bei Savoir, ihre ersten Fettnäpfchen und ersten Erfolge. Zwei Kulturen, die unterschiedlicher kaum sein können, prallen funkensprühend aufeinander. Emily kommt als Social Media- und Marketingmanagerin von Amerika nach Frankreich, um frischen Schwung und neue Ideen in die eingefahrenen Abläufe der französischen Agentur zu bringen. Allerdings beherrscht sie die Landessprache nicht und eckt mit ihrer amerikanischen Lebenseinstellung bei den französischen Kollegen an. Die machen ihr das Leben aber auch extra schwer, indem sie Emily belächeln und ihr Steine in den Weg legen. Emily muss so manche Hürde meistern – nicht nur beruflich, auch in Liebesdingen läuft nicht alles planmäßig. Auf die Art ergeben sich reihenweise amüsante Handlungsstränge, die von starken Charakteren getragen werden. Obendrauf kommt noch das Pariser Flair und die exklusive Modewelt. Man merkt schnell, dass es sich um einem Roman zur Serie handelt, da die Kapitel eine Aneinanderreihung der Szenen sind. Es gibt wenig zusätzliche Informationen oder tiefere Einblicke in die Figuren, die man nicht schon durch das Sehen der Serie gewonnen hat. Manche Szenen aus der Serie fehlen im Buch sogar ganz oder werden stark eingekürzt geschildert, sodass es denjenigen schwerfallen dürfte, der Handlungsentwicklung zu folgen, die die Serie nicht kennen. Allerdings ist der Schreibstil ansprechend flott und frisch genau wie die Serie und so suchtet man das Buch in einem Rutsch durch. Für Fans ist der Roman eine super Ergänzung und sicherlich ein Muss. Aber auch als Wohlfühllektüre für zwischendurch zu empfehlen. In der Mitte des Buches gibt es als zuckersüßen Zusatz 16 Seiten mit Farbfotos aus der Serie, mit denen man noch mehr in Emilys Paris eintauchen kann. Das Fernweh ist damit auf jeden Fall geweckt. Vielen lieben Dank an den Blanvalet Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Lesen Sie weiter

Ich habe die Serie zu Emily in Paris unheimlich geliebt und freue mich auch sehr auf die nächste Staffel. Deshalb habe ich mich auch sehr gefreut als der blanvalet Verlag mir das Buch zur Serie als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Als ich das Buch begonnen habe, kam ich sehr schnell herein. Die Schrift ist sehr groß und die Kapitel sind kurz, teilweise nur ein oder zwei Seiten lang. Das liegt hauptsächlich daran, das wirklich jede wichtiges Szene der Serie nur kurz beschrieben ist. Das Buch hat mir die gesamte erste Staffel der Serie noch mal komplett vor Augen geführt, was ich sehr genossen habe. Ich habe das Buch in einer Sitzung durchgelesen. Was mir direkt am Anfang aufgefallen ist, ist vor allem, dass der Hauptcharakter Emily wirklich genauso geschrieben ist, wie man ihn in der Serie erlebt. Sie ist extrem positiv, aufgeregt und auch etwas naiv. Das hat mich jedoch absolut nicht gestört. Ganz im Gegenteil ich war sehr begeistert davon, dass die Autorin es geschafft hat, ihren Charakter so gut wieder zu geben. Als Begleitbuch der Serie fand ich es toll und kann es sehr für zwischendurch empfehlen. Auch die paar Seiten mit Bildern direkt aus der Serie in der Mitte des Buches finde ich super schön. Als allein stehendes Buch hat mir nur die Tiefe und die Beschreibungen gefehlt. Weshalb ich es nicht empfehlen würde, wenn man die Serie nicht gesehen hat. Da es jedoch das Begleitbuch dazu sein soll finde ich, erfüllt es seinen Zweck absolut.

Lesen Sie weiter

Die Paris Erfahrung

Von: Hannah

03.12.2022

𝐄𝐦𝐢𝐥𝐲 𝐢𝐧 𝐏𝐚𝐫𝐢𝐬 𝐀𝐮𝐭𝐨𝐫: Catherine Kalengula 𝐕𝐞𝐫𝐥𝐚𝐠: blanvalet 𝐆𝐞𝐧𝐫𝐞: Romance 𝐒𝐞𝐢𝐭𝐞𝐧𝐳𝐚𝐡𝐥: 260 𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧 Ich habe die Serie bereits so geliebt und freue mich schon sehr auf Staffel 3! Da habe ich mir gedacht, warum nicht die Wartezeit auf das Parisfeeling verkürzen und mein altes Wissen mit diesem Buch nochmal auffrischen. Thema ist die Ankunft von Emily in Paris und auch ihre ersten Wochen dort, ergo die Handlung der ersten Staffel. Schön profan und gut zu lesen ist die Handlung geschrieben und man gleitet einfach über die Seiten und springt mit den Charakteren von Kapitel zu Kapitel, welche übrigenz angenehm kurz sind :) Das Parisfeeling kommt definitiv rüber und auch Emilys Charakter wird gut abgebildet. Humorvoll und manchmal etwas gemein sind die anderen Charaktere, so wie ich sie auch bereits aus der Serie kenne. Klar gibt es hier jetzt keine großen Plottwists, viel Tiefgründigkeit oder AHA/OHO-Momente, schön zu lesen war "Emily in Paris" allerdings trotzdem! Einziges Manko: mich haben die ganzen "oh my god"s etwas gestört... Das sollte aber wahrscheinlich Emilys "flair americain" rüberbringen. Mit seinen gerade mal 260 Seiten ist "Emily in Paris" es ein tolles Buch für zwischendurch und ich freue mich auch schon auf die Fortsetzung! 3,9✨/5✨ Vielen Dank an das @bloggerportal und den @blanvalet.verlag für die Bereitstellung des Reziexemplars! Alles Liebe, Hannah

Lesen Sie weiter

Inhalt: Ein Traum wird wahr! Nachdem Emily Cooper einen Job bei der Marketingagentur Savoir erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Spontan zieht sie tatsächlich von Chicago nach Paris. Es könnte so schön sein, wären da nicht die immensen Sprachprobleme sowie ihre neue Chefin und die Kollegen. Und dann ist da noch Emilys charmanter Nachbar Gabriel, der leider eine ganz bezaubernde Freundin hat. Aber so leicht lässt sich Emily nicht unterkriegen… Meinung: Dieser Roman ist der Auftakt zum NETFLIX-Sensationserfolg „Emily in Paris“. Die Serie fand ich so erfrischend und unterhaltsam, dass ich unbedingt auch das Buch dazu lesen wollte. Aber es ist nicht das, was ich erwartet habe… Ein guter Tipp an alle Neueinsteiger: schaut zuerst die Serie, denn das ist dringend notwendig. Die einzelnen Szenen und Kapitel sind nämlich nicht nur stark gekürzt, sondern tatsächlich auch einfach aus dem Kontext gerissen. Die Schriftgröße und der Zeilenabstand sind extrem groß gewählt, sodass das Leseniveau eher etwas weiter unten anzusiedeln wäre – also keine anspruchsvolle Lektüre. Der Roman dient wie auch die Serie selbst der Unterhaltung und in dieser Hinsicht ist es ein Highlight. Vor allem bin ich von den unzähligen Fotos in der Buchmitte begeistert. Fazit: „Emily in Paris“ von Catherine Kalengula ist der Auftakt der Romanreihe zur Netflix-Serie. Für Fans der Serie ist dieses Buch ein Must-have, Neueinsteigern rate ich allerdings ab – man sollte die Serie tatsächlich gesehen haben, um den Unterhaltungsfaktor dieses Buches zu erkennen. Von mir gibt es lieb gemeinte 3,5 von 5 Sternchen.

Lesen Sie weiter

Bringt direkt die "Emily in Paris" Vibes zurück

Von: Ninas.booklove

24.11.2022

„Emily in Paris“ ist Band 1 der Romanreihe zur gleichnamigen Netflix Serie. In ihm geht es um Emily aus Chicago, die für einen Job nach Paris zieht. Allerdings spricht sie kein Wort französisch und wird nicht gerade nett empfangen. Doch ihr Abenteuer in Paris hat gerade erst begonnen. Das Buch hatte viele kurze Kapitel, teilweise waren sie auch nur eine Seite lang. So war es, als würde man wirklich von Szene zu Szene springen. Für mich war es eine tolle Auffrischung meiner Erinnerungen an die Serie. Ich hab das Buch innerhalb eines Tages verschlungen und musste mehrmals schmunzeln als ich mir die passenden Szenen vor Augen geführt habe. Wenn man die Serie nicht kennt kann der schnelle Szenenwechsel wahrscheinlich etwas irritierend sein und der Witz nicht so gut rüber gebracht werden. Demnach empfehle ich hier tatsächlich erst die Serie zu gucken und dann das Buch zu lesen. Für Fans der Serie aber eine schöne Auffrischung der Erinnerungen, gerade wenn es bald mit Staffel 3 weiter geht.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.