Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Mr. Malcolms Liste

Suzanne Allain

(3)
(7)
(8)
(0)
(0)
€ 11,00 [D] inkl. MwSt. | € 11,40 [A] | CHF 15,90* (* empf. VK-Preis)

Das Buch hat ca. 290 Seiten und ist somit ein recht dünnes Buch. Zudem ist das Buch in der 3. Person geschrieben worden. Diese hat mich gar nicht gestört. Auch der Schreibstil der Autorin ist ziemlich angenehm zu lesen. Ich mochte Selina ganz gerne und konnte ihre Handlungen recht nachvollziehen. Jeremy hingegen hat mich ehrlich etwas gestört. Sein Benehmen gegenüber Selina war zu Beginn recht nett. Die Tatsache, das er jedoch eine Liste führt, macht ihn zu einem arroganten und hochnäsigen Protagonisten. Allerdings mag ich die Charakterentwicklung von Jeremy und kann diese positiv bemerken, das er seine Fehler eingesehen hat. Das Buch hatte im allgemeinen einen leichten Bridgerton Touch und vibe. Auch das hat mir wirklich gefallen. Zusammenfassend finde ich, dass das Buch recht gut ist. Das Buch habe ich mit 3,5/5 ⭐️ bewertet.

Lesen Sie weiter

„Mr. Malcoms Liste“ von Suzanne Allain Darum geht es: Es ist Ballsaison und der begehrteste Junggeselle Londons sucht eine Gattin. Mr. Jeremy Malcom hat einen genauen Plan, um die perfekte Frau zu finden. Eine Frau, die alle Bedingungen seiner Liste erfüllt. Das anspruchsvolle Projekt droht zu scheitern, doch dann kommt Selina Dalton in die Stadt. Malcolm ist Feuer und Flamme. Aber warum reagiert Selina nicht so recht auf seine Avancen? Als er erkennt, dass die Frau seiner Träume ebenfalls eine Liste führt, muss er alles daransetzen, ihre Auswahlkriterien zu erfüllen. Kann man anhand einer Liste, die Frau fürs Leben finden? Diese Geschichte gibt die Antwort! Allerdings muss ich gestehen, dass ich wegen dem Klappentext etwas verwirrt bin – ich habe mich gestört. Dennoch habe ich das Buch weitergelesen, und mochte es! Die Geschichte ist sehr humorvoll geschrieben, alle Figuren sind alle besonders und wurden auf Anhieb von mir gemocht – ja, auch die nervige Freundin und seltsame Cousine! Es verströmt schöne Regency-Vibes, die ich zurzeit so gern habe. 4 von 5 Sterne *Unbezahlte Reklame* wegen Markenerkennung und Verlinkung | Cover – und Klappentextrechte liegen beim Verlag | Vielen Dank für das #rezensionsexemplar ans @bloggerportal

Lesen Sie weiter

Eine besondere historische Geschichte, die mich mitgenommen hat. Viele tolle Dialoge, die man mit den Charakteren erlebt. Ich liebe die Kulisse, die hier erschaffen wurde und bin immer wieder begeistert, was ich hier alles entdecke.  Die Charaktere angefangen bei Selina haben mir auf Anhieb gefallen und ich finde, sie hat eine tolle Ausstrahlung. Daneben gibt es noch andere Charaktere, die mich neugierig gemacht haben und die ich näher kennenlernen will.  Der Schreibstil ist angenehm flüssig und man lernt die Charaktere dadurch näher kennen und ihre Gedanken und Gefühle. 

Lesen Sie weiter

Auf der Rückseite steht „Goodbye Mr. Darcy, hier kommt Mr. Malcolm!“, was in mir als Austen-Liebhaberin zu Beginn durchaus hohe Ansprüche auslöste. Die Geschichte um Selina Dalton, die sich - angeleitet durch ihre Freundin Julia - zu einem Rachefeldzug bereiterklärt, verliebt sich Hals über Kopf in den Junggesellen Mr. Malcolm. Dies beruht auf Gegenseitigkeit, doch Missverständnisse und weitere Lügen legen den beiden Steine immer wieder in den Weg… Eine typische Liebesgeschichte, die sich bei nicht einmal 300 Seiten innerhalb eines Sofatages wirklich wunderbar flüssig lesen ließ. Durchaus humorvoll, leicht und romantisch - aber für mich persönlich auch nicht viel mehr als das. Die Charaktere sind mir teilweise - bei den wenigen Seiten verständlich - zu oberflächlich, manche von ihnen (wie Julia oder Cassie) waren mir zudem sehr unsympathisch und teilweise recht lästig. Natürlich ist die Story romantisiert, teils unrealistisch und zum Ende hin war sie mir sogar etwas zu viel hin- und her - aber trotz allem war es ein recht angenehmes Lesevergnügen. Ob man da Vergleiche zu Mr. Darcy (😍) anstellen sollte, kommt mir da doch schon ziemlich übertrieben vor 🙃

Lesen Sie weiter

Dieses Buch hat mich direkt angesprochen, da ich Bridgerton liebe und diese Vibes bekommt man auch definitiv zu verspüren. Vorab dieses Buch ist recht klein und hat wenige Seiten (ca. 280), es ist ein richtig süßes Buch. Durch den Schreibstil kann man so durch die Kapitel fliegen und das Buch innerhalb weniger Tage lesen. Das Buch hat mir von der Idee her sehr gut gefallen. Die Charaktere Mr Malcom und Selina sind sympathische Charaktere und lernen sich aufgrund Julias Plan kennen. Julia hat jedoch einen Racheplan gegen Mr Malcom geschmiedet, seitdem sie von ihm abserviert wurde. Dadurch wird Mr Malcom und Selina viele Steine in den Weg gelegt. Julia ist kein wirklich sympathischer Charakter und sehr auf sich bedacht. Es gibt einige Szenen in denen mir das Verhalten von Julia gar nicht gefällt, aber so ist nun mal ihr Charakter in dem Buch. Mir hat durch die Kürze des Buches oft ein wenig an Detail gefehlt. Dies fand ich beim lesen nicht weiter schlimm. Jedoch ist dies hauptsächlich mein Kritikpunkt, da ich in detailliertere Bücher wie bei Bridgerton einfach noch mehr in die Welt eintauchen kann. Deshalb gibt es von mit 3,5 / 5 🌟

Lesen Sie weiter

Es ist in dieser Geschichte alles vorhanden, was in dieses Jahrhundert gehört, jedenfalls, wenn man dem Adel angehört. Aber dennoch fehlen mir detaillierte Beschreibungen, so gibt es zwar einen guten Einblick in diese Zeit, aber prächtige Bilder im Kopf entstehen so leider nicht. Das ist mir zu kurz abgefasst, wie z. B. bei „Hadley Hall“ oder bei dem Kostümball die Atmosphäre. Der Werdegang ist jedoch sehr gut vorhanden. Man kann sich zwar den Fortgang der Geschichte vorstellen, aber dennoch macht es Vergnügen ihn zu lesen. Hervorragend passt auch das Cover zur Geschichte. Das Geschehen lässt sich flüssig lesen und hat humorvolle Passagen. Die Protagonisten passen zu ihren Charakteren und haben alle ihre Allüren. Das macht sie sympathisch. Mir hat die Geschichte gefallen, deswegen gibt es 4 Sterne von mir. Hätte auch ein Stern mehr sein können, aber mir fehlt die detaillierte Darstellung opulenter Bilder des Lebensbereiches. Aber ansonsten ist man mitten im alten England. Die Geschichte ist sogar verfilmt worden! Fazit: Die Geschichte ist eine Entführung in das gesellschaftliche Leben eines vergangenen Jahrhunderts in England. Plausible Protagonisten und humorvolle Passagen unterhalten die Leserin absolut.

Lesen Sie weiter

Das war nun mein erster historischer Roman. Am Anfang dachte ich es wird evtl. ein wenig wie Bridgerton, nein es war anders. Die Liebesgeschichte ist wirklich schön beschrieben & man kann sich gut hineinversetzen. ( Es ist von allem was dabei: Intrigen, Lügen, Reue, Vergebung, Verzweiflung ect. ) Mich störte persönlich die wechselnde Perspektive, aus der geschrieben wurde. Hat man zb. das Buch mal beiseite gelegt, musste man beim weiterlesen wirklich nachdenken welcher Protagonist gerade dieses denkt / oder wer hier handelt. Dort vermisste ich, wie bei anderen Büchern, den Hinweis aus welcher Sicht man liest. Das Buch war wirklich eine willkommene Abwechslung & wird sicherlich nicht mein letzter Roman in dieser Richtung gewesen sein! Deswegen erhält dieses Buch ⭐️⭐️⭐️/5 Sterne, denn ich denke dort ist noch Potenzial nach oben!

Lesen Sie weiter

Als Fan von Jane Austen und Julia Quinn war ich natürlich neugierig auf „Mr. Malcoms Liste“. Darum geht es: Mr. Jeremy Malcom ist der begehrteste Junggeselle Londons und auf Brautschau. Um die perfekte Frau zu finden, hat er eine Liste entwickelt, deren Bedingungen seine künftige Gattin alle erfüllen sollte. Sein ehrgeiziges Projekt droht schon zu scheitern, als eine gewisse Selina Dalton in die Stadt kommt und ihm ordentlich den Kopf verdreht. Als er erkennt, dass die Frau seiner Träume ebenfalls eine Liste führt, muss er alles daransetzen, ihre Auswahlkriterien zu erfüllen. Auf gerade einmal 288 Seiten wird die Geschichte von der Autorin Suzanne Allain relativ flott abgehandelt. Es ist kein Platz für Ausschweifungen und Tiefe. Hat es mir trotzdem gefallen? Oh ja, denn das Buch hat mich unheimlich gut unterhalten. Es war wirklich schön, ein Buch in relativ kurzer Zeit zu lesen und dabei so viel zu schmunzeln. Der Schreibstil ist schnörkellos und gut durchdacht. Schade war nur, dass so die Charaktere nicht wirklich zum Strahlen kamen. Für mich kommt Mr. Malcom nicht an Mr. Darcy heran. Aber seien wir mal ehrlich: Wer könnte ernsthaft mit Mr. Darcy konkurrieren? Fazit: „Mr. Malcoms Liste“ ist eine nette und unterhaltsame Geschichte für zwischendurch.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.