Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Perfect Chemistry

Vi Keeland

(26)
(16)
(3)
(0)
(0)
€ 12,90 [D] inkl. MwSt. | € 13,30 [A] | CHF 18,50* (* empf. VK-Preis)

Vi Keeland hat es mal wieder geschafft mich mit einem ihrer Romane zum lachen , träumen und ein bisschen zum weinen zu bringen. Die Worte gingen von den Seiten direkt ins Herz. Was ich bei der Autorin so schätze, ist dass die Protagonisten auf Augenhöhe sind . Sie reden miteinander. Es gibt keinen Miscommunication Trope. Kein unnötiges Drama , nichts was gedrückt wird. Natürlich gibt es Stellen die die Spannung anheizen, Geheimnisse die sich nach und nach aufdecken. Es ist nicht alles rosarot, aber trotzdem ist das einfach auf einem Erwachsenen Level. Ich habe mich auf den ersten Seiten verliebt und das Buch in kurzer Zeit verschlungen, die Story , die Figuren , es war einfach on Point. Ich mochte die Entwicklungen der Figuren , den Fortlauf der Geschichte und für mich war es ein Highlight.

Lesen Sie weiter

Wieder einmal konnte die Autorin Vi Keeland mich mit ihrem Buch in den Bann ziehen. 'Perfect Chemistry' macht seinem Namen alle Ehre. Denn zwischen den beiden Protagonisten Stella und Hudson besteht DIE perfekte Chemie. Wenn die beiden nicht zusammengehören, dann weiß ich auch nicht... Die Geschichte war unbeschreiblich gut, emotional, lustig und auch tiefgründig. Besonders gut gefiel mir die Thematik mit den fremden Tagebüchern, in denen Stella das Leben von anderen Personen mitverfolgt. Dass letztendlich eines dieser Tagebücher mit Hudson zu tun hat, war vorhersehbar. Trotzdem eine sehr gelungene Geschichte. Von Anfang an konnte mich das Buch fesseln und hat mich bis zum Schluss nicht enttäuscht. Das Cover finde ich edel, wobei ich kein Fan von Personen auf dem Cover bin, da ich mir die Protagonisten immer lieber selbst vorstelle, als das Bild von einem schon 'vorgegeben' zu bekommen. Die Länge des Buches war genau richtig, hätte nicht kürzer sein sollen aber auch nicht unbedingt länger. Es gibt nichts, was mich an diesem Buch stören würde beziehungsweise mir nicht gefallen hat. Eine klare Leseempfehlung und sogar eines meiner Top-Bücher 2022.

Lesen Sie weiter

'Perfect Chemistry' schlägt zu Beginn der Handlung schnell und heftig, ganz im Sinne des herrlichen Keeland-Humors, zu. Stella befindet sich zwar gerade in einer unbequemen Situation, nachdem sie ihren betrügerischen Ex-Verlobten auszahlen und die verlorene Miete ihrer Mitbewohnerin, die in einer Nacht-und-Nebel-Aktion verschwunden ist, aufbringen musste. Dennoch sie ist bereit sich etwas zu gönnen. Und dieses etwas ist eine Hochzeitsfeier, mit gutem Essen und kostenlosen Getränken. Das einzig gute, dass ihre Mitbewohnerin hinterließ, war nämlich eine Einladung zu eben dieser Hochzeit. Gemeinsam mit ihrem besten Freund schleicht sie sich dort ein, stellt sich allerdings bei der denkbar schlechtesten Person mit dem Namen ihrer Mitbewohnerin vor: beim Bruder der Braut. Zwischen ihnen stimmt die Chemie, ganz im Sinne des Titels, einfach sofort. Dass Hudson nur etwas später eine geschäftliche Entscheidung hinsichtlich Stella zu treffen hat ist besonders unglücklich. Finden sie trotz der Hürden einen gemeinsamen Weg? Wie immer hat Vi Keeland es mir sehr leicht gemacht, mich in die Geschichte hineinfallen zu lassen und großen Spaß dabei zu haben. Es hat auf jeden Fall sexy-Office-Vibes, da Hudson zwar der CEO des Unternehmens ist, das in Stellas eigene, kleine Firma investiert, aber insofern nicht so richtig ihr Boss. Beide liegen einfach auf einer Wellenlänge und entwickeln schnell eine eigene Dynamik. Wie immer ist es eine perfekte Vereinigung von spritzigem Humor, heftigem Knistern und einer extra Portion Emotionalität. Was will man mehr? Ein starker Handlungsstrang im Hintergrund verleiht der Geschichte ihren einzigartigen Charakter, verwandelt es in etwas schicksalhaftes und offenbart letztlich erstaunliche Ergebnisse. Ich bin einfach nur rundum zufrieden! :)

Lesen Sie weiter

"Perfect Chemistry" ist tatsächlich der erste Roman von Vi Keeland, den ich gelesen habe und er hat mir wirklich gut gefallen. Stella Bardot ist eine der talentiertesten Parfüm-Designerinnen in New York. Nachdem sie aber ihren Ex-Verlobten ausbezahlen musste, steht ihr kleines Geschäft kurz vor der Pleite. Als auch noch ihre Mitbewohnerin über Nacht verschwindet, braucht Stella dringend Ablenkung. Ihr bester Freund überredet sie kurzerhand, sich auf die High-Society-Hochzeit der Saison zu schmuggeln. Schon bei der Zeremonie fällt Stella der attraktive Bruder der Braut auf. Doch als Hudson Rothchild klar wird, dass Stella nicht auf die Feier gehört, endet der Abend in einer peinlichen Katastrophe. Zu dumm, dass Hudson ausgerechnet Boss der Investmentfirma ist, die Stellas letzte Hoffnung für ihr Parfümgeschäft ist ... Der Schreibstil ist sehr angenehm, humorvoll und locker, ich kam ziemlich gut in die Geschichte rein und konnte dadurch auch die Charaktere sehr gut miterleben. Stella war mir sehr sympathisch und auch gemeinsam mit Hudson eine tolle Mischung. Es gab einige Sachen, die etwas früh bereits vorausschaubar wirkten und auch so passierten, aber dennoch hat mir Perfect Chemistry gefallen.

Lesen Sie weiter

Kurz worum es geht: Stella und ihr bester Freund Fisher schleichen sich auf eine High-Society-Hochzeit. Dort begegnet Stella Hudson, sofort stimmt die Chemie zwischen den beiden, nur blöd, dass er der Bruder der Braut ist. Daher endet der Abend ziemlich peinlich und Stella will Hudson am besten nie wieder sehen. Zu dumm, dass ausgerechnet Hudson der Chef einer Firma ist, die Stella bei ihrem Parfümgeschäft helfen soll.... Meine Meinung: Es ist das zweite Buch der Autorin, dass ich lese. Wie immer können alle Bände getrennt voneinander gelesen werden. Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht. Was mir hier besonders gefallen hat, ist die ganz Thematik ums Parfüm herstellen, denn Stella hat einen besonders ausgeprägten Geruchssinn und erstellt somit einzigartige Düfte. Auch ihr Hobby ist ziemlich speziell, genauso ihre Eigenart an allem zum Schnuppern. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen, genauso wie ihren besten Freund Fisher, ein wirklich liebenswerter Nebencharakter. Bei Hudson brauchte ich etwas länger um ihn zu verstehen. Er wirkt total unnahbar und trotzdem habe ich das Kribbeln zwischen den beiden gespürt. Hier gibt es auch deutlich weniger ausführliche erotische Szenen als man es von der Autorin gewohnt ist. Die Liebesgeschichte ist diesmal tiefgründiger und es wird definitiv mehr miteinander geredet, somit gibt es auch kein großes Drama. Deshalb war auch der Plottwists recht schnell zu erahnen, was mir aber den Spaß am Lesen nicht genommen hat. Mein Fazit ist diesmal ein Zitat aus dem Buch, dass ich unglaublich schön finde: " Ich denke, das Leben besteht aus einer Reihe von Trittsteinen, die in alle möglichen Richtungen abzweigen. Wir haben keine Ahnung, welchen Weg wir folgen sollen, darum gehen wir meist den geraden Weg und folgen den größten Steinen, weil das am einfachsten ist. Zufälle sind die kleineren Steine, die uns auf Abzweigungen führen. Wenn man mutig genug ist, folgt man diesen Steinen, und man landet genau dort, wo man sein sollte." 4 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Stella besitzt einen Startup Parfümgeschäft. Als sie sich heimlich auf eine Hochzeit schleicht und auf Hudson trifft, ahnt sie nicht, dass er der Bruder der Braut ist und gleichzeitig eine Investmentfirma besitzt, die Stellas Parfümgeschäft retten könnte.... Sowohl Stella als auch Hudson waren mir auf Anhieb sympathisch. Das gegenseitige Necken und die Sticheleien habe ich geliebt. Man hat die Funken gespürt ❤️‍🔥 und wer liebt schon nicht harte Männer, die eigentlich einen weichen Kern haben. Das Buch ist so humorvoll und herzlich und zieht sich die gesamte Handlung über in den Dialogen auch so durch. Der Schreibstil ist leicht und angenehm und bereit daher traumhafte Lesestunden. Etwa zur Hälfte des Buches war die Geschichte für mich vorhersehbar. Das hat leider die Spannung gedimmt, da man sich viele Handlungen einanderreihen konnte und somit den Plot schon sehen kommen konnte. Dennoch war die Geschichte unterhaltsam. Einfühlsam und mit viel Liebe und Humor ist dieses Buch nur zu empfehlen 4,5/5 ⭐️

Lesen Sie weiter

🍁𝙷𝚞𝚖𝚘𝚛𝚟𝚘𝚕𝚕𝚎 𝙶𝚎𝚜𝚌𝚑𝚒𝚌𝚑𝚝𝚎𝚗, 𝚍𝚒𝚎 𝚜ü𝚌𝚑𝚝𝚒𝚐 𝚗𝚊𝚌𝚑 𝚖𝚎𝚑𝚛 𝚖𝚊𝚌𝚑𝚎𝚗🍁 Für mich gibt es bestimmte Autoren(-Duos), bei denen ich sofort weiß: wenn ich zu einem Buch von ihnen greife, werde ich mehr als nur gut unterhalten. Daher war es für mich (trotz dessen, dass ich kein großer Fan von solchen Covern bin) selbstverständlich, dass auch das neue Buch von @vi_keeland bei mir einziehen muss 🙏🏻😌 Hudson und Stella haben mir eine Geschichte geliefert, die man am liebsten in einem Stück weginhalieren will. Die Parfüm-Thematik - die so präsent und klasse umgesetzt wurde - der Daddy-Trope, aber auch allgemein die Charaktere und das, was sie miteinander verbindet - ich glaube, seit dem ersten Kapitel als Hochzeitscrasher habe ich Fisher und Stellas Freundschaft geliebt. Genauso wie die entstehende Freundschaft zwischen ihr und der Braut Olivia. Aber auch der Einbezug von Hudson’s Tochter Charlie hat einfach gepasst. Für mich hätte es sogar gern noch mehr von den Nebencharakteren geben können 🙊 aber davon ab, hat es mir wirklich gut gefallen, wie Stella und Hudson sich nähergekommen sind - zwar „jugendfreier“ als wir es von Vi gewohnt sind, dennoch schön umgesetzt. Auch ihr typischer Schreibstil blickt wieder durch und nimmt den Leser vollstens ein. Lediglich am Ende hätte ich mir was anderes gewünscht, sonst kann ich aber vollstens sagen, dass wir hier eine Geschichte geboten bekommen, die man nicht weglegen will ✨ Lieblingszitat: „𝑫𝒖 𝒃𝒊𝒔𝒕 𝒌𝒆𝒊𝒏𝒆 𝑭𝒓𝒂𝒖, 𝒅𝒊𝒆 𝒆𝒊𝒏𝒆𝒏 𝑴𝒂𝒏𝒏 𝒃𝒓𝒂𝒖𝒄𝒉𝒕. 𝑫𝒖 𝒃𝒊𝒔𝒕 𝒆𝒊𝒏𝒆 𝑭𝒓𝒂𝒖, 𝒅𝒊𝒆 𝒆𝒊𝒏 𝑴𝒂𝒏𝒏 𝒃𝒓𝒂𝒖𝒄𝒉𝒕. 𝑰𝒄𝒉 𝒘𝒆𝒊ß 𝒏𝒊𝒄𝒉𝒕, 𝒐𝒃 𝒊𝒄𝒉 𝒅𝒆𝒏 𝑼𝒏𝒕𝒆𝒓𝒔𝒄𝒉𝒊𝒆𝒅 𝒗𝒐𝒓 𝑱𝒂𝒉𝒓𝒆𝒏 ü𝒃𝒆𝒓𝒉𝒂𝒖𝒑𝒕 𝒆𝒓𝒌𝒂𝒏𝒏𝒕 𝒉ä𝒕𝒕𝒆. 𝑨𝒃𝒆𝒓 𝒅𝒖 𝒎𝒂𝒄𝒉𝒔𝒕 𝒆𝒔 𝒎𝒊𝒓 𝒋𝒆𝒕𝒛𝒕 𝒖𝒏𝒎ö𝒈𝒍𝒊𝒄𝒉, 𝒆𝒔 𝒛𝒖 𝒗𝒆𝒓𝒈𝒆𝒔𝒔𝒆𝒏.“

Lesen Sie weiter

Ich liebe Vi Keeland und habe mich deswegen sehr auf diese neue Geschichte gefreut. Es ergänzt perfekt die andere Reihe von ihr beim Verlag und der Mann hat sofort meine Neugier geweckt. Der Schreibstil ist angenehm flüssig, aufregend und weckt so viele Emotionen beim Lesen. Die Charaktere wie Hunter und Stella waren für mich auf den ersten Blick sehr verschieden und man konnte zwar ihre Entscheidungen verstehen, aber mir hat bei ihm doch etwas mehr gefehlt. Man muss, aber sagen, dass man beide ins Herz schließen muss… Die Geschichte hat eine besondere Mischung aus Drama, Humor und anderen Dingen und ich habe es genossen, die beiden zu begleiten. Man erlebt immer wieder eine Liebesgeschichte, die uns Leser nicht mehr loslässt. Für Fans und die, die es werden wollen ist das Buch eine große Empfehlung.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.