Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Dunkelschnee

Samuel Bjørk

Ein Fall für Kommissar Munch (4)

(38)
(25)
(8)
(0)
(0)
€ 15,00 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

unglaublich spannend!

Von: SusaKa

15.08.2022

Eins vorweg: der Thriller ist unglaublich spannend - man möchte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen! Dabei setzt sich die Geschichte aus Einzelgeschichten zusammen, die abwechselnd weiter erzählt werden und sich am Ende immer mehr zu einem Ganzen zusammen setzen. Der Autor schafft es dabei das Interesse des Lesers und die Spannung der Geschichte aufrecht zu erhalten. Der Erzählstil ist angenehm lesbar und entspricht dem nordischen Krimi-/Thriller-Genre. Unbedingte Leseempfehlung für alle Thriller-Fans sowie Fans der nordischen Krimis.

Lesen Sie weiter

Spannung pur

Von: AK1964

15.08.2022

Der erste Fall für Holger Munch und Mia Krüger ist der 4. Band der Reihe. Das Buch ist als Einstieg top, da dies der erste gemeinsame Fall der Kriminalbeamten ist. Eine geniale Idee, denn, wer so wie ich, hier einsteigt, wird garantiert neugierig auf die anderen Fälle. "Dunkelschnee" ist ein sehr fesselnder Thriller mit Spannung bis zum Schluss! Super geschrieben, man kann sich alles bildhaft vorstellen! Den Leser erwarten einige Überraschungen und falsche Fährten. Es war mir ein Vergnügen, dieses Buch zu lesen. Von mir deshalb eine klare Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Sehr spannend

Von: Melanie

15.08.2022

Die Geschichte ist sehr spannend und das bleibt sie bis zum Ende. Man kann sich in jede Figur gut rein versetzen. Sehr positiv waren auch die kurzen Kapitel, dadurch konnte man das Buch auch kurz mal weglegen. Denn ein Buch mitten im Kapitel weglegen zu müssen, stört mich immer sehr.

Lesen Sie weiter

Spannender Skandinavien-Thriller

Von: Katja

15.08.2022

Dunkel Schnee ist der 4 Band der Buchreihe von Samuel Bjørk über das Ermittlerduo Mia Krüger und Holger Munch. Trotzdem lohnt sich gerade hier der Einstieg in die Buchreihe, da es die Vorgeschichte zu den ersten drei Büchern erzählt und dadurch keine Vorkenntnisse der anderen Bücher voraussetzt. Die Spannung bleibt bis zum Schluss bestehen und auch die Perspektivwechsel zwischen den einzelnen Kapiteln schaffen regelmäßig neue Wendungen. Diese führen zwar nicht immer zur weiteren Aufklärung aber dadurch macht es die Ermittlung gerade erst realistisch und erst recht nicht langweilig.

Lesen Sie weiter

Eiskalter Skandi-Thriller

Von: Anatolia_1893

15.08.2022

"Dunkelschnee" war für mich das erste Buch des Autors Samuel Bjork, wird aber definitiv nicht das letzte gewesen sein. Dunkelschnee ist zwar der vierte Band einer Reihe, da es aber der erste Fall für das Ermittler-Duo Holger Munch und Mia Krüger ist, war es auch für mich als Neuling nicht schwer, der Handlung zu folgen. Das Buch ist ein typischer Skandinavien-Krimi: düster, packend und eiskalt gefährlich! Der Roman ist intelligent geschrieben und die Handlung ist sehr spannend geschrieben. Außerdem hat das Buch verschiedene Handlungsstränge, die auf den ersten Blick gar keinen Zusammenhang oder Bezug mit dem Verbrechen haben. Doch später klärt sich so einiges auf und macht die Geschichte noch um einiges packender. Auch die Charaktere werden ausführlich beschrieben, was ich persönlich immer sehr mag. Wirklich ein tolles Buch und eine klare Empfehlung für alle Fans von Skandinavien-Thriller!

Lesen Sie weiter

Mitreißend bis zum Schluss!

Von: Ella

15.08.2022

Samuel Bjorks Roman Dunkelschnee liefert Spannung von Anfang bis Ende. Zu Beginn steht der tragische Fund von zwei toten Jungen im Mittelpunkt. Eine mystische Botschaft reißt den/die Leser/in direkt mit. Nach ein paar Jahren bringt schließlich ein weiterer Leichenfund die Ermittlungen erneut ins Laufen. Holger Munch und sein Ermittlungsteam gehen der Sache auf die Spur. Mich hat der Schreibstil sowie der Spannungsaufbau besonders begeistert. Bei diesem Buch handelt es sich um einen wahrlich schaurigen Thriller!

Lesen Sie weiter

Fesselnd und überraschend

Von: Blueaquamarin

14.08.2022

Ich bin normalerweise kein großer Fan von Büchern, die mehr als 300 Seiten haben. Ich brauche eine sichtbare Fortschrittsanzeige am Lesezeichen und habe auch oft das Gefühl, dass bei dickeren Büchern der Spannungsfaden drunter leidet. Nicht so aber bei diesem Buch! Durch meine Bewerbung als Testleser und dass ich genau für dieses Buch ausgewählt worden war durfte ich hier raus aus meiner Komfortzone. Ich nahm mir also an einem freien Sonntag das Buch vor und dachte ok ein Stück liest du schonmal, du kannst es dir ja einteilen. Naja was soll ich sagen: ich habe an diesem Sonntag meine Liege und das Buch nur für absolut dringende Bedürfnisse wie Nahrungsaufnahme verlassen! Es hat mich vom ersten Augenblick an gefesselt und der Autor schafft es immer dann wenn die Spannung nachzulassen scheint und man denkt jetzt hat man die Lösung das Ruder wieder komplett rumzureißen, und mit neuer Spannung in eine ganz andere Richtung zu gehen. Die Charaktere sind toll, der Fall ein herausforderndes Rätsel. Ich habe mir direkt im Anschluss die restlichen bisher veröffentlichten Bücher dieser Serie bestellt. Danke für diese Chance, das Bewegen aus der Komfortzone hat sich definitiv gelohnt und ich habe ein neues Kleinod entdeckt. 5 Sterne und meine klare Empfehlung

Lesen Sie weiter

Kriminalroman mit vielen Wendungen

Von: Barbara Z.

14.08.2022

„Dunkelschnee“ ist der vierte Band in der Reihe um das Ermittlerduo Holger Munch und Mia Krüger, aber zeitlich stellt er die Vorgeschichte zu den anderen Bänden dar, was ihn zu einem idealen Einstieg in die Reihe macht, wenn man sie – wie in meinem Fall – noch nicht kennt. Man erfährt viel über Privatleben und Hintergründe zu den einzelnen Personen. Auch deshalb liest sich das Buch wie der eigentliche Start der Reihe. Die Geschichte beginnt in Norwegen mit dem Fund zweier Jungenleichen, die (zum Teil) entkleidet regelrecht auf einem Feld „drapiert“ wurden, während zwischen ihnen ein toter Rotfuchs liegt. Der Fall weist Parallelen zu einem bis dato ungeklärten Mordfall in Schweden auf, wo acht Jahre zuvor ebenfalls zwei Jungenleichen gefunden wurden – dazwischen ein toter Hase. Handelt es sich um denselben Mörder? Was hat es mit der Inszenierung des Leichenfundortes auf sich? Aber vor allem, wer ist der Mörder? Diese Fragen versuchen Holger Munch und sein Team zu klären. Neu dabei, Mia Krüger, eine ehrgeizige Polizeischülerin, die wegen ihrer besonderen Fähigkeiten für das Ermittlungsteam vorgeschlagen wurde. Viele Erzählstränge und wechselnde Perspektiven zwischen den Kapiteln halten durchweg die Spannung aufrecht. Dazu tragen auch kleine „Cliffhanger“ an den Kapitelenden bei. Gleichzeitig laufen vermeintlich wichtige Hinweise und Spuren ins Leere, wodurch sich immer neue Wendungen ergeben bis zur sauber konstruierten Auflösung. Insgesamt ein atmosphärischer, flüssig zu lesender und spannender Kriminalroman. Punktabzug nur, weil ich viele Dialoge als langatmig, gespickt mit Phrasen und Füllwörtern empfand.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.