Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Dunkelschnee

Samuel Bjørk

Ein Fall für Kommissar Munch (4)

(38)
(25)
(8)
(0)
(0)
€ 15,00 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Wow das buch hat mich von der ersten bis zur letzten seite gefangen genommen und wollte ni h einfach nicht loslassen. Die Geschichte war klasse und ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll außer es war ein tolles Buch welches ich jedem empfehlen kann 🥰

Lesen Sie weiter

super thriller

Von: tierklinik

25.08.2022

das ist ein thriller der einen vom ersten moment an in atem hält super geschrieben sehr spannend empfehlenswert der nordische krimis mag

Lesen Sie weiter

Spannend und gut durchdacht

Von: Monika S.

22.08.2022

In Oslo werden die Leichen von zwei Jungen auf einem Feld gefunden, der Fall ähnelt einem ungelösten Fall, der sich acht Jahre zuvor in Schweden abgespielt hat, als zwei weitere Jungen verschwinden, läuft den Ermittlern die Zeit davon. Der Thriller ist der 4.Band einer Reihe, doch für mich persönlich war es der erste Fall mit Munch und Krüger. Fest steht, dass ich nach diesem Buch mir auch die anderen Bücher kaufen werde. Die Charaktere sind aus dem wahren Leben gegriffen, jeder hat seine Stärken und Schwächen und sind so lebendig dargestellt, dass ich sie als Leser schnell vor Augen hatte. Ebenso gut konnte ich mich in das Team und die anderen Charaktere versetzen. Die Handlungsorte sind mit viel Liebe zum Detail beschrieben, was die Geschichte sehr ansprechend gestaltete. Die Handlung ist gut durchdacht, es gibt mehrere falschen Fährten und einige Wendungen, die dem Buch Tempo geben und dann auch wieder dem Leser die Möglichkeit geben, Luft zu holen, um die nächsten Spannungsbögen zu erleben. Der Schreibstil war nach den ersten Kapitel sehr ansprechend und gut lesbar, zu Beginn muss ich gestehen, hatte ich ein paar Probleme in die Geschichte zu kommen, auch wenn ich sehr gerne und viele skandinavische Krimis lese. Alles in allem ein toller Krimi, der Spannung garantiert und angenehme Lesestunden beschert.

Lesen Sie weiter

Auf einem Feld in Schweden entdeckt ein Bauer die Leichen von zwei elfjährigen Jungen, zwischen ihnen ein erlegter weißer Hase. Im Tagebuch eines der Kinder findet sich ein rätselhafter Eintrag: »Morgen kommt der Mond. Ich habe Angst vor dem Wolf.« Acht Jahre später werden auf einem Feld bei Oslo erneut zwei tote Jungen gefunden. Kommissar Holger Munch, frisch befördert zum Leiter einer neuen Ermittlungseinheit, holt die junge Polizeischülerin Mia Krüger ins Team, die an der Akademie durch ihren Spürsinn hervorsticht. Auf den Tatortfotos entdeckt sie ein Detail, das unfassbar Böses verheißt. Und dann verschwinden zwei weitere Jungen … ❄️ Oh dieser Thriler hat mir gut gefallen. Ein toller Schreibstil, flüssig und angenehm zu lesen. Anfangs etwas viele nordische Namen, aber man kommt gut klar. Kommissar Munch hat sich sein Ermittlerteam zusammengestellt und neu dazu gesellt sich Mia, die frisch aus der Polizeischule kommt und die Rolle als Profilerin übernimmt. Sie hat eine ganz eigene Art Dinge zu sehen und anzugehen und ist im Umgang mit Menschen erfrischend ehrlich. Das ganze Team jagd nun also den Mörder der beiden 11jährigen Jungen, wir können bei den Ermittlungen dabei sein und mitprofilen. Gehen mit dem Team durch Erfolge und harte Rückschläge. Dazwischen bekommen wir immer mal wieder auch Einblicke in das Privatleben der Polizisten und auch die Sicht weiterer wichtiger Personen für die Story. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und hatte das Buch an zwei Tagen durch. Lediglich zum Ende hin hätte ich mir längere Aufklärungen gewünscht, aber ansonsten top und ich denke, ich muß die drei Vorgänger auch noch lesen.

Lesen Sie weiter

Norwegen at its best

Von: Holzkopf

19.08.2022

Ich habe von Samuel Bjørk schon "Federgrab" gelesen und war davon sehr begeistert. Entsprechend neugierig bin ich an sein neues Werk "Dunkelschnee" herangegangen. Gleich mal vorab - ich wurde nicht enttäuscht. Über den Inhalt kann sich jeder beim Klappentext informieren, also werde ich nicht darauf eingehen und erst recht nicht spoilern. Ich möchte lieber darüber schreiben, was mir besonders gefallen hat. Im Buch wird ein neues Ermittlerduo etabliert und darum herum ein ganzes Team. Kommissar Holger Munch ist erfahren und ein "Menschenkenner". Mia Krüger wird ihm empfohlen und er holt sie direkt von der Polizeischule ins Team. Mia ist in jeder Hinsicht außergewöhnlich. Sie hat enorme Fähigkeiten, es gibt in ihrem Leben aber auch eine dunkle Seite. Beide Protagonisten sind sehr sympathisch und in ihrem Denken und Handeln nachvollziehbar. Auch die anderen Teammitglieder begleitet man gern bei der Lösung des Falls. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen.

Lesen Sie weiter

Der fesselnde, etwas düstere Skandinavien-Thriller “Dunkelschnee” ist schon der vierte Fall mit dem Ermittlerpaar Holger Munch und Mia Krüger aus Oslo, liegt aber zeitlich vor den anderen drei Stories. Ausgestattet mit mehreren Nebenhandlungen, die aber letztendlich alle zum Fall gehören, schafft es Samuel Bjørk, die Spannung in dieser Geschichte bis zuletzt hochzuhalten. Dabei werden wir nicht nur im hohen Tempo durch eine packende Story gejagt, wir lernen auch die einzelnen Mitglieder der neuen EInheit kennen und erfahren, dass zur modernen Polizeiarbeit auch Evaluation und Selbstvermarktung gehören. So ist “Dunkelschnee” ein ausgezeichneter und intelligent geschriebener Thriller, der großartig von Dietmar Wunder gelesen wird.

Lesen Sie weiter

Dunkelschnee von Samuel Bjork In Oslo werden auf einem Feld zwei elfjährige tote Jungen gefunden, zwischen den beiden Jungen liegt ein toter Fuchs. Bei der Ermittlungen unter der neuen Leitung von Holger Munch stoßen sie auf einen acht Jahre alten Fall, auch mit zwei elfjährigen toten Jungen und zwischen ihnen ein toter Hase. Nur damals waren die schwedischen Ermittler erfolglos. Kommissar Munch holt die Polizeischülerin Mia Krüger in sein Team, weil sie in der Polizeischule bei einigen Tests positiv auffiel. Sie sieht und spürt Dinge, sodass sie als Profilerin im Team eingesetzt wird. Dieser Thriller ist sehr spannend geschrieben und ich wurde neugierig, wie Mia Krüger das Team bereichert. Ich bin gespannt, wie die anderen Fälle mit der neuen Kollegin werden.

Lesen Sie weiter

Schaurig gut

Von: Blubb

16.08.2022

Ich liebe Thriller, die schon von der ersten Seite an mich fesseln. Und dieses Buch hatte mich schon von der ersten Seite an. Es war Klasse zu lesen, denn das Buch war flüssig geschrieben und man wollte wissen wie es weiter geht. Das Ende kam unerwartet für mich, auch dies mag ich sehr an Büchern! Eine Top Empfehlung.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.