Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Der Rabbiner ohne Schuh

Barbara Bišický-Ehrlich

(11)
(9)
(3)
(0)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Angefangen und nicht mehr aus der Hand gelegt

Von: D.aus Hamburg

19.05.2022

Barbara Bisicky-Ehrlich erzählt aus ihrem jüdischen Alltag als Teenager, junge Frau und Mutter auf so humorvolle Art das ich persönlich oft laut auflachen musste . Auf eine leichte Art schenkt sie uns Einblicke in das leben in der jüdischen Gemeinschaft , Rituale und Regeln die Sie selbst erst im Laufe der Zeit teilweise selbst annahm . Ich habe das Buch genossen und kann es nur jeden empfehlen der auf leichte und lustige Art sein Horizon t erweitern möchte was andere Religionen, Kulturen und Bräuche Kennenlernen möchte

Lesen Sie weiter

Einblicke in die jüdische Kultur erhalten geht mit diesem Buch mit einem Lächeln und Augenzwinkern - an manchen Stellen fragt man sich: Was ist der Unterschied zu anderen Lebensweisen, der eine ist streng gläubig, der andere weiß mit der releiösität von anderen wenig anzufangen. Quintessenz ist, dass man sich immer für andere Menschen interessieren sollte, auch für ihre Kultur, Religion und Wahrnehmungen, damit ein Miteinander aller gelingt.

Lesen Sie weiter

Der Rabbiner ohne Schuh

Von: Doris N.

18.05.2022

Barbara Bišický-Ehrlich schreibt ehrlich und vorbehaltlos über ihr "fast koscheres Leben". Einem orthodoxen Juden müssen die Haare zu Berge stehen, so unterscheidet sich diese Familie von einem wirklich Gläubigen. Der Leser freundet sich schnell mit ihnen allen an, vor allem die Art und Weise, wie man sich die Dinge einfach dreht, damit es passt, ist absolut köstlich! Das Büchlein ist schnell durchgelesen, die eine oder andere Episode reizt aber zum Öfteren zurückblättern.

Lesen Sie weiter

Kurzweilig und tiefgehend

Von: Linda

18.05.2022

Die Autorin erzählt in diesem Buch in kurzen Episoden über ihr Leben mit jüdischen Wurzeln in Deutschland. Ich habe mich mit diesem Buch kurzweilig unterhalten gefühlt, musste oft schmunzeln, aber auch nachdenken. Manche Erzählungen sind sehr tiefgreifend und machen traurig. Im nächsten Moment wird man wieder abgeholt und in eine lustigere Situation gebracht. Alles in allem ein schnell runterzulesendes Buch.

Lesen Sie weiter

Charmant

Von: Ella179

17.05.2022

Auf charmante Art und Weise nimmt uns Barbara Bišický-Ehrlich mit in ihr Leben. Als Tochter assimilierter tschechischer Juden, die einen Mann aus einem traditionelleren Umfeld heiratet, werden wir Zeugen vom Aufeinanderprallen der Kulturen. Wie der Klappentext schon so richtig bemerkt: sie ist eine "Frau, die zwischen den Kulturen zuhause ist, seien sie nun religiös oder auch sprachlich-ethnisch geprägt." Zu viel sei nicht verraten. Die meisten der Geschichten, in denen es oftmals um ihre Familie geht, sind zum Schmunzeln, allerdings gibt es auch düstere Zwischentöne - der immer noch existente Antisemitismus. Das vielleicht gravierendste Beispiel: eine Razzia im Bekleidungsgeschäft ihrer Eltern, die auf der anonymen Anzeige "Juden verkaufen geklaute Ware" beruhte. Alles in allem ein tolles Buch - es ist wunderbar zu lesen, bewegt zum Nachdenken und man kann nebenbei noch so einiges über das jüdische Leben in Deutschland lernen.

Lesen Sie weiter

Super, unterhaltsam und doch informativ!

Von: Bücherwurm

16.05.2022

Ich finde den Aufbau dieses Romans sehr gut gewählt.  Der Leser/ die Leserin lernt die Autorin und das Judentum kuriose Geschichte, für kuriose Geschichte besser kennen. Den Titel finde ich daher auch sehr passend. Wie in jeder anderen Religion lebt jede*r diese anders. Die einen "koscherer", die andern weniger. Bei Zusammentreffen kann dies die herzlichsten und lustigen Geschichten entstehen lassen. Durch diese lockeren Geschichten ist alles gut zu verstehen und eher leichte Lektüre, aber dennoch unbedingt weiter zu empfehlen!

Lesen Sie weiter

Weiterempfehlung

Von: agathesbooks

14.05.2022

Der Rabbiner ohne Schuh von Barbara Bišicky-Ehrlich, deutsche Jüdin mit tschechischen Wurzeln, erzählt in kurzen Episoden wichtige und bedeutsame Ereignisse ihres Lebens. Die Geschichten sind berührend, informativ und aufgrund der Schilderungen von Vorurteilen und Antisemitismus Erfahrungen erschreckend wichtig. Diese humorvollen Schilderungen tragen hoffentlich auch dazu bei, dass jüdisches Leben in Deutschland präsenter wird.

Lesen Sie weiter

Unterhaltsam und erheiternd

Von: Barbara Bišický-Ehrlich

13.05.2022

In "Der Rabbiner ohne Schuh" erzählt die Autorin Barbara Bišický-Ehrlich auf unterhaltsame und oft erheiternde Weise von ihrem Leben und Alltag als jüdische Deutsche. Als Tochter tschechisch-jüdischer Eltern ist sie 1974 geboren und in Frankfurt am Main aufgewachsen wo sie heute noch mit ihrer Familie lebt. In kurzen Episoden erzählt sie lebendig und kurzweilig von ihren oft skurillen und lustigen Erlebnissen aus dem Leben ihrer jüdischen Familie ohne dass das Thema Religion dabei eine zu große Rolle spielt. Dabei kommen aber auch nachdenkliche und traurige Momente nicht zu kurz. Auch das leider immer noch aktuelle Thema Antisemitismus bleibt natürlich nicht unerwähnt. Ich habe mich beim Lesen jedenfalls gut unterhalten gefühlt und kann das Buch jedem empfehlen der vielleicht noch nicht so viele Berührungspunkte mit dem Judentum hatte und mehr erfahren will.

Lesen Sie weiter