Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Sommer im Paradies

Karen Swan

(6)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 11,00 [D] inkl. MwSt. | € 11,40 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Tara und Alex sind zu Beginn der Geschichte jung, verliebt und wollen nichts sehnlicher als ein gemeinsames Leben. Jedoch erfährt Tara, dass Alex sie hintergangen hat und die beiden sehen sich von da an zehn Jahre nicht mehr. Im zweiten Teil des Romans ist Tara erwachsener, eine angesehen Ärztin und lebt in London. Also sie für ein Projekt ihres Vaters nach Costa Rica fliegt, wartet dort nicht nur ein Abenteuer voller Gefahren, Naturgewalten und exotischen Tieren auf sie... Direkt zu Beginn der Geschichte fiel mir auf, wie leicht sie sich lesen ließ. Karen Swan hat hier einen so fließenden und stimmigen Stil, dass man direkt in der bildhaften Sprache gefangen ist. Es hat mir sehr gefallen, dass der Wechsel von den jungen und unbeschwerten Protagonisten zu den Erwachsenen und weitaus ernsthafteren Charakteren so gut gelungen ist. Die Reise in den Regenwald Costa Ricas und die Abenteuer, die hier erlebt werden konnten mich absolut mitreißen und ich hatte teilweise das Gefühl die Geräusche des Dschungels zu hören und die feuchte Hitze ebenfalls zu spüren. Man könnte sagen, es ist eine Abenteuer-Reise- Liebesgeschichte, dennoch ist es so viel mehr. Indigene Völker, ihr bedrohter Lebensraum, Wiederaufforstung des Regenwaldes, Umweltschutz, Medizin und Weisheit fließen mit hinein und machen diesem Roman zu einem perfekten Urlaubsbegleiter oder aber zu einer gelungenen Flucht aus dem Alltag.

Lesen Sie weiter

Von Costa Rica hat mir vor vielen Jahren eine damalige Bekannte erzählt, die ein Jahr vor Ort war. Ich war begeistert von den Fotos und ihren Berichten und dachte mir, wenn ich mal nach Südamerika reisen würde, dann nach Costa Rica. Doch bisher hat es noch nicht geklappt mit einer realen Reise. Als ich sah, dass "Sommer in Paradies" in Costa Rica spielt, wusste ich, dass ich es lesen muss, damit ich wenigstens lesend nach Costa Rica komme. Der grösste Teil des Romans spielt in Costa Rica, doch am Anfang sitzen wir noch in London und bekommen mit, wie Tara und ihre Freundin Holly Medizin studieren und zudem im Spital arbeiten. Tara ist mit Alex zusammen, sie möchte ihn nun endlich ihren Eltern vorstellen. Jahre später möchte sich Tara auf Costa Rica erholen, dort wo sie schon als Kind mit ihrer Familie oft war. Zusammen mit ihrem aktuellen Partner Rory, ihrer langjährigen Freundin Holly und deren Familie. Doch Tara ist mit Leib und Seele Kinderärztin, weswegen sie den Sohn eines Bekannten untersuchen möchte, obwohl sie Urlaub hätte. Sie sieht schnell, dass der Junge sehr krank ist und möchte ihn für genauere Untersuchungen in ein Spital bringen. Doch da im Dorf die Meinung des Schamanen wichtiger ist, wird auf ihn gehört. Tara bricht es das Herz und sie weiss, dass die Zeit knapp ist, weswegen sie auf eine gefährliche Idee kommt. Kurze Zeit später steht Alex vor ihr... Die ist aber längst nicht die ganze Geschichte, es passiert so einiges. Die Autorin bringt eine knisternde Atmosphäre aufs Papier, nicht weil eine Liebesgeschichte sehr präsent wäre, sondern weil viele Abenteuer auf die Charaktere warten. Auch die Leserinnen werden durch Karen Swans lebendigen und farbenfrohen Schreibstil direkt in den Dschungel geholt. Es gab eine Situation im Buch, die ich viel zu dramatisch und völlig unnötig fand - und ich würde sie noch immer blöd finden, wenn es viel später nicht eine sehr gute Begründung dafür gegeben hätte. Es macht also alles Sinn, was vorkommt. Die faszinierende Handlung beinhaltet neben den vielen zu bestehenden Abenteuern unter anderem Natur- und Umweltschutz, moderne Medizin gegen traditionelle Medizin, ein bisschen Lovestory und vieles mehr. Neben Tara und Alex gibt es etwa zwei Handvoll weitere wichtige Charaktere - man weiss nie, welchen man trauen kann und welchen nicht. Dies macht die Story gleich noch spannender, denn man weiss nie, was als Nächstes passiert. Fazit: Absolut faszinierender und fesselnder Abenteuerroman mit Costa Rica als Schauplatz - sollte man lesen! 5 Punkte.

Lesen Sie weiter

Eine schöne Sommerlektüre

Von: Lunismom

17.08.2022

Tara, eine Kinderärztin aus London, macht Urlaub auf Costa Rica. Sie war nach der Trennung ihres damaligen Partners Alex, der ihr das Herz brach, 10 Jahre nicht mehr dort. Doch anstatt Strandurlaub wird es eine Abenteuerreise mit seinen Höhen und Tiefen, denn auch hier merkt man ihre Liebe zu ihrem Beruf in dem sie immer alles gibt. Nur diesmal ist sie ausgerechnet auf die Hilfe einer ganz bestimmten, ihr nicht unbekannten Person angewiesen... In solche Bücher kann ich mich total gut einfinden! Liebe, Herzschmerz, ein wenig Spannung und Abenteuer, herrlich zum abschalten. Zudem ein lockerer Schreibstil der das Buch zu einer perfekten Urlaubslektüre macht. Tolle Autorin!

Lesen Sie weiter

Karen Swan hat mich mit dieser wunderschönen und spannenden Liebesgeschichte über Tara und Alex zu Tränen gerührt. Die Autorin nimmt die Leser mit, auf einen abenteuerliche und beeindruckende Reise durch den Dschungel von Costa Rica. Durch ihre realistische und genau Beschreibungen über die Pflanzen und Tiere im Dschungel fühlte ich mich, als ob ich selbst bei der Reise dabei wäre. Die Protagonisten erleben einiges und geraten nicht nur einmal in Gefahr, was mir gut gefallen hat. Die Nebenprotagonisten und Freunde hat die Autorin ebenfalls toll und realistisch beschrieben. Die eine oder andere Person ist mir ans Herz gewachsen. Zusammengefasst war die Story stets spannend, abwechslungsreich und romantisch. Kurz vor dem Ende hat die Autorin nochmals ein richtig beängstigendes und spektakuläres Ereignis eingebaut. Diese Buch hat mich wirklich überrascht. Klare Kaufempfehlung meinerseits!!!

Lesen Sie weiter

Tara und Alex waren als Studenten sehr verliebt ineinander und planten bereits eine gemeinsame Zukunft. Doch dann beging Alex einen großen Fehler, der Tara zutiefst verletzt hat, und die Beziehung ging in die Brüche. Tara beendete ihr Studium und wurde Ärztin. An ihrer Seite ist schon seit Studentenzeiten ihre beste Freundin Holly und nun auch ihr Lebensgefährte Rory. Zu einer großen Feier reist Tara mit Rory sowie Holly und deren Familie nach Costa Rica. Dorthin wo sie als Kind mit ihrer Familie immer Ferien machte und nun seit 10 Jahren nicht mehr gewesen ist. Als sie, um einen kleinen, schwerkranken Jungen zu retten, in den Dschungel muss, trifft sie nach einer Notsituation ausgerechnet auf Alex. Nur er kann ihr helfen und zwangsläufig kommen die beiden sich näher als Tara lieb ist. Das Buch gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil erleben wir Tara und Alex als Studenten. Tara studiert Medizin, möchte Kinderärztin werden und engagiert sich sozial. Sie stammt aus einer sehr wohlhabenden Familie, verbirgt dies jedoch vor ihrem Umfeld, um Vorurteile und falsche Sympathien aufgrund des Reichtums zu vermeiden. Lediglich ihre beste Freundin Holly weiß über ihre Herkunft Bescheid. Alex ist ebenfalls Student und hat ein Herzensprojekt, das die Rettung des Regenwaldes betrifft. Es stellt sich heraus, dass Alex für dieses Projekt skrupellos handelt und dadurch kommt es zum Bruch zwischen den beiden. Taras Herz ist gebrochen, doch sie kämpft sich zurück und setzt ihren Weg fort. Dieser erste Teil hat mich sehr berührt und ich konnte Tara gut verstehen und mit ihr fühlen. Der zweite Teil spielt dann 10 Jahre später. Tara und Holly sind beide Ärztinnen geworden. Tara arbeitet als Kinderärztin und Holly in der Notaufnahme eines Krankenhauses. Beide lieben ihren Beruf, auch wenn sie ständig unter Druck und Stress stehen. Doch eine Reise steht bevor, die neben einem großen Fest auch endlich mal Erholung bringen soll. Tara, ihr Freund Rory sowie Holly und ihre Familie reisen nach Costa Rica, an den Ort, wo Tara mit ihrer Familie früher immer die Ferien verbrachte und der für sie ein Sehnsuchtsort ist. Vor Ort erfährt Tara, dass der kleine Sohn des örtlichen Ansprechpartners, der aus einem indigenen Volk stammt, schwer erkrankt ist. Sie muss tief in den Dschungel bzw. Regenwald, um zu dem kleinen Jungen zu kommen und eine bestimmte Pflanze zu finden, an deren Heilkraft die Familie glaubt. Nur wenn das nicht funktioniert, darf sie das Kind in ein Krankenhaus bringen. Tara möchte den Jungen unbedingt retten und lässt sich auf das Abenteuer ein. Als sie im Regenwald in eine Notsituation gerät, trifft sie auf einer Rangerstation ausgerechnet Alex wieder und ist auf dessen Hilfe angewiesen. Das Setting in Costa Rica an herrlichen einsamen Stränden, bezaubernden versteckten Wasserfällen und der unglaublichen Natur des Regenwaldes hat mir sehr gut gefallen. Es ist mal ein etwas anderer Schauplatz, der faszinierend und beeindruckend ist und auch ein kleines Paradies. Insoweit konnte ich Tara gut verstehen, dass dies ihr Sehnsuchtsort ist. Außerdem thematisiert Karen Swan hier neben der eigentlichen Geschichte auch Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die Rettung bzw. Erhaltung des Regenwaldes, der für die dort lebenden Menschen und natürlich auch für das Klima unerlässlich ist. Durch die erneute Begegnung mit Alex, der sie vor 10 Jahren so tief verletzt hat und den sie eigentlich nie wieder sehen wollte, gerät Tara in eine Dreiecksgeschichte. Alex ist wahrlich kein liebenswerter Charakter und ich konnte ihm seine Gefühle auch nicht abnehmen. Und hier ist auch meine kleine Kritik am Roman begründet, denn ich konnte Taras Entscheidung zum Ende hin nicht nachvollziehen bzw. hätte anders gehandelt. Dennoch war sie eine sympathische Protagonistin, die mich vor allem mit ihrer Herzenswärme und Hilfsbereitschaft überzeugt hat. Trotz der kleinen Kritik ist die Liebesgeschichte teilweise auch romantisch und entwickelt mehr nebenher. Taras Expedition in den Regenwald ist sehr abenteuerlich und spannend. Sie begegnet interessanten Menschen, Schamanen von indigenen Völkern und ist auch so mancher gefährlicher Situation ausgesetzt. Gespannt habe ich ihren Weg verfolgt und ihre Hartnäckigkeit bewundert, denn sie gibt trotz aller Hindernisse nicht auf, weil sie den kleinen Jungen unbedingt retten will. Dabei beschreibt die Autorin die Schauplätze im Regenwald sehr anschaulich, so dass ich die riesigen Bäume und die Vegetation vor mir sah und die Geräusche der Tiere im Wald hörte. „Sommer im Paradies“ klingt nach leichtem Sommerroman aber durch das Thema Umweltschutz und Rettung des Regenwaldes hat er auch einen ernsten Hintergrund. Trotz kleiner Kritik hat mich der Roman gut unterhalten und mir auch durch den lebendigen und lockeren Schreibstil eine schöne Lesezeit mit Urlaubsfeeling beschert! Fazit: 4 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Costa Rica …. Das Paradies auf Erden … strahlend blauer Himmel, goldene Sandstrände und das satte Grün des Regenwaldes. Die Londoner Kinderärztin Tara war seit mehr als zehn Jahren nicht mehr dort und nun endlich ist sie dort um ein paar Tage Urlaub zu machen. Doch anstatt im Strand zu liegen, muss sie tief in den Dschungel eindringen um einen schwerkranken Jungen das Leben zu retten. Und zu dem nicht genug, begegnet sie auch Alex, ihre damalige Jugendliebe, der ihr das Herz gebrochen hat und seit mehr als 10 Jahren versucht zu vergessen….. Mein zweites Buch von Karen Swan und ich liebe es. Der lockere, flüssige und leichte Schreibstil hat mich von den ersten Seiten an wieder gepackt und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Natürlich ist die wunderschöne Sommerlektüre ein bisschen vorhersehbar, aber das gesamte Buch war überaus spannend und wunderschön. Das Setting ist traumhaft und so authentisch und malerisch beschrieben. Tara ist eine tolle, sympathische und liebenswerte Protagonisten. Und auch die Nebencharaktere passen so perfekt in die Geschichte. Abenteuerlich, mit viel Dschungelfeeling aber auch Strand, Sonne, Meer und einer süßen und schönen Romanze ist dieser Roman absolut undenkbar für den Sommer und wir Mädels brauchen ab und zu so ein wundervolles Buch, um vom Alltag abzuschalten und uns in die Ferne zu träumen. Von mir gibt es 5/5⭐️ für diesen traumhaft, wundervollen Roman.

Lesen Sie weiter

🌺 Rezension 🌺 Sommer im Paradies von Karen Swan Erschienen am 18. April 2022 als Paperback im Goldmann Verlag mit 512 Seiten für 11 Euro Vielen Dank an Bloggerportal und Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar 🌺 Inhalt Tara hat Milliardäre als Eltern. Sie studiert in London um sich ihren Traum, Kinderärztin zu werden, erfüllen zu können. Sie lernt den Biologe Alex kennen. Tara schwebt im siebten Himmel. Er macht ihr einen Heiratsantrag. Tara ist schwanger und Alex weiß noch nichts. Doch Tara findet heraus, dass Alex sie hintergeht und nur einen Plan verfolgt. Seinen. Und dieser hat leider nichts mit ihr zu tun… Nach 10 Jahren kehrt Tara das erste mal wieder zu ihrem geliebten Familien-Erholungsort zurück. Dort wartet ein Abenteuer auf sie… 🌺 Meine Meinung Ich finde dieses Buch so unglaublich spannend. Es hat mich mitgerissen, hab mitgefiebert und mitgefühlt. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen 🥰. Ich mag Karen Swan Bücher so gern 🥰 Das Cover des Buches ist so hübsch sommerlich gestaltet. Es zeigt Tara auf der Insel Costa Rica Der Schreibstil ist toll. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Seiten rauschen nur so dahin. Es ist zum größten Teil aus der 3. Person von Hauptcharakter Tara geschrieben Die Charaktere sind toll. Sie sind mir sehr ans Herz gewachsen. Tara mochte ich so gern. Sie ist so mutig, sie möchte unbedingt helfen, auch auf ihre Kosten Alex konnte ich Dreiviertel des Buches nicht leiden. Er hintergeht Tara nur um seine Ziele umzusetzen… Das Setting ist einfach ein Traum. Costa Rica mit türkis farbenden Meer und seinen tollen Stränden. Der Regenwald mit wunderschönen Tieren, Wasserfällen und Pflanzenarten. Hier wird sogar geschrieben, welche Pflanzen man nicht Essen soll ☺️ 🌺 Fazit ein spannender Roman mit viel Abenteuer und Gefühle 🥰 Von mir gibt es 5 von 5 ⭐️

Lesen Sie weiter

Costa Rica… ich möchte dieses Land unbedingt bereisen, es muss so traumhaft schön dort sein… solange ich mir diesen Traum nicht verwirklichen kann, lese ich Bücher, die dort spielen. So wie dieses: Sommer im Paradies. Ein absoluter Wohlfühl-Urlaubsroman mit allem, was das Herz begehrt: Liebe, Wut, Trauer, Angst und ganz viel Sonne. Es ist eben das Paradies dort. Tessa und Alex, sie waren so verliebt, bis zu dem Moment, wo Alex einen Fehler beging und die Trennung folgte und nach einem Zeitsprung von 10 Jahren begleitet man die neue Tessa, die Tessa, die zu viel arbeitet und trotzdem immer noch an diesen einen Mann denkt, denn sie konnte ihn nie vergessen und begegnet ihm nun wieder. Und zwar auf einer Reise nach Costa Rica. Karen Swan hat hier ein wundervolles Buch geschrieben, in dem man sich ein wenig verlieren kann, in dem man Urlaub machen kann vom Alltag. Es tut gut in diese Geschichte einzutauchen, die locker-leicht geschrieben ist, sehr lebendig und ein bisschen chaotisch und absolut sympathisch. Das Lesen bringt unheimlich viel Spaß, vor allem, wenn man eben diesen Hintergedanken hat: eines Tages werde ich dieses Land bereisen! Von mir gibt es eine klare Urlaubs-Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.