Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Blossom

Amelia Cadan

Die Blossom-Reihe (1)

(47)
(31)
(12)
(3)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Ich liebe es, wenn man ein Buch aufschlägt und direkt zu Anfang merkt „Ok, diese Geschichte wird gut!“. Man gepackt und nicht mehr losgelassen wird. Und wenn dies sich nach dem letzten Wort und 392 Seiten nicht geändert hat, dann ist es perfekt! Exakt dieses Gefühl hat Amelia Cadan mit „Blossom“, der Geschichte über Jun und Leith bei mir hervorgerufen und sich mit ihnen in mein Herz geschlichen. Jun ist eine Eisprinzessin! Nach außen hin wirkt sie kalt und unantastbar, spielt ihre Rolle mehr als perfekt. Denn, wenn man das Gefühl verspürt, auf sich allein gestellt zu sein und immer funktionieren zu müssen, andere schwerwiegende Probleme einen belasten, ist das Dilemma aus Schmerz, Verzweiflung, Selbstekel, Wut und Hass vorprogrammiert. Ein Herz gefriert nämlich nicht einfach so und ohne jeglichen Grund. Als Jun sich jedoch auf ihren Mitschüler Leith einlässt und dieser sich immer mehr in ihr Leben vordrängt, fängt ihr Eis langsam an zu schmelzen. Weil genau dieser junge Mann ihre Erlösung und der Anker zu ihrem lang verlorenrn Selbst ist. Leith ist unbeschreiblich. Man verliebt sich heftig, gnadenlos und brutal in diesen tollen Kerl! Ist ihm hoffnungslos, aussichtslos und chancenlos verfallen, denn alles, was er verkörpert, raubt einem die Luft zum Atmen! Er ist stets positiv gestimmt, doch auch, wenn es mal nicht perfekt läuft, hält er sich nicht zurück. Nein, er kämpft! Und er fechtet diese Kämpfe nicht nur für sich, sondern auch für diejenigen, die zu ängstlich und verletzt sind. Genau das tut er auch für die nicht so beliebte Eisprinzessin. Denn obwohl Jun und er sich von Beginn an nicht wirklich leiden können, verspürt er in ihrer Nähe jedes Mal aufs Neue eine magische Anziehungskraft. Bis mit der Zeit kein Hass mehr besteht, es über Freundschaft hinausgeht und die Liebe siegt! Er bringt ihre Eiszapfen regelrecht zum Schmelzen. Ich habe mit beiden Protagonisten gelacht und geträumt. Juns Schmerz in jedem ihrer Sätze gefühlt. Leiths Kampfgeist auf jeder Seite gespürt und die Liebe für den jeweils anderen hat so sehr geglüht, dass die Funken nicht aufhören wollten zu sprühen. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den zweiten Band. Denn nicht nur Jun und Leith sind mir ans Herz gewachsen. Nein, auch seine Schwester habe ich lieben gelernt und bei Ryder bekomme ich jedes Mal Herzchen in den Augen, Schmetterlinge im Bauch und eine Gänsehaut auf meiner Haut!

Lesen Sie weiter

Blossom ist der gelungene Reihenauftakt einer neuen College-Romance-Diologie und verspricht auf jeder Seite mehr Spannung. Der Einstieg in das Buch viel mir besonders leicht. Das Setting und die Charaktere wurden sehr gut beschrieben und haben die Geschichte noch eine Spur lebendiger gemacht. Jun wird am College nur die Eisprinzessin genannt und stößt jeden mit ihrem kalten und abweisenden Verhalten vor den Kopf. Leith dagegen ist ein bekannter Baseball spieler, jeder am College kennt ihn. Was würde wohl passieren, wenn die zwei aufeinander treffen? Nachdem Leith Ex Ella mit ihm schluss gemacht hat versinkt er in selbstmitleid und zu allem überfluss muss er in Begleitung zur Gala erscheinen, denn als Baseballspieler ist es so gesehen Pflicht eine gute Figur zu machen. Da kommt Jun ins Spiel. Je näher sich die beiden kommen umso näher kommt Leith dem Geheimnis von Jun aber möchte Jun, dieses Geheimnis wirklich teilen? Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Jun und Leith erzählt, sodass der Leser einen guten Einblick in die Gefühle der beiden werfen kann. Das Buch verspricht eine Menge tiefgang und könnte in gewissen Momenten triggernd sein. Das Buch hat mich auf eine emotionale Fahrt mitgenommen und führt einen vor Augen, wie wenig man doch über die Leiden seiner Mitmenschen mitbekommt. Mein einziger Kritikpunkt sind die großen Zeitsprünge, die mich oftmals etwas irritiert haben, denn im ersten Moment war ich noch bei Halloween und dann im nächsten bei Thanksgiving. Letztendlich tut es dem Buch zum Ende hin aber keinen abbruch. Ich habe es gerne gelesen und werde die Forsetzung definitiv auch lesen.

Lesen Sie weiter

“Denn ich weiß, jeder Schritt, den ich auf sie zumache, würde sie zwei weitere von mir zurückweichen lassen.” 🤍 Leith, Baseball-Ass, Jurastudent und Südstaaten-Gentleman, versucht gerade sein gebrochenes Herz zu kitten, nachdem seine Langzeitfreundin ihn wegen eines anderen verlassen hat. 🌸 Jun, brillante Schauspielstudentin mit japanischer Ex-Supermodell-Mutter, spielt auch im wahren Leben ständig eine Rolle, um nur ja nie ihre wahren Gefühle zu verraten. Denn hinter der glänzenden Fassade ihrer gutsituierten Familie verbirgt sich ein dunkles Geheimnis. Meine Meinung? Was soll ich sagen - ich war wirklich positiv überrascht 😍 ich habe das Buch binnen kürzester Zeit durchgelesen. Dank des angenehm lockeren Schreibstils fliegt man nur so durch die Seiten und die Geschichte hat mich einfach total abgeholt. Mit Jun hatte ich trotzdem anfangs meine Probleme, weil ich mich irgendwie schwer in sie hineinversetzen konnte - das passt aber im Grunde auch wieder genau zu dem, was sie verkörpert: eine Schauspielerin, die auch im echten Leben eine Rolle spielt und niemanden hinter ihre Fassade blicke lässt. Leigh hingegen war mir gleich sympathisch 🥰 Ich habe eigentlich eine “klassiche Collegeromanze” erwartet, aber in dem Buch steckt wirklich viel viel mehr 🤭 Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass Jun’s Geheimnis und die damit einhergehende Thematik wirklich ernst genommen und auch so behandelt wird. In den meisten Büchern, die ein ähnliches “Kernproblem” behandeln, wird dessen Lösung meist in ein paar Sätzen abgehandelt und dann ist alles wieder Friede, Freude, Eierkuchen - und ganz ehrlich? Das hat mich bis jetzt jedes Mal wirklich genervt und die Thematik wird dadurch in meinen Augen total verharmlost 🤐 In “Blossom” wird das Thema wirklich mit Tiefe behandelt und toll aufgelöst 🙏🏼

Lesen Sie weiter

Grandioses Debüt

Von: Lizzy11

15.04.2022

"Blossom" ist das erste Buch von Amelia Cadan. Es geht um die beiden Collegestudenten Jun und Leith. Die schöne Jun Sakura studiert Schauspiel und durch ihr begnadetes Talent feiert sie erste Erfolge. Ihr Spitzname ist Eisprinzessin, da sie, sobald sie die Bühne verlässt, ihre Mauern hochfährt und niemanden an sich ranlässt. Der attraktive Leith Boyd studiert Jura und spielt College-Baseball. Der privilegierte Romantiker wird oft " The golden Boy" genannt und leidet sehr unter der Trennung von seiner Exfreundin. Seit dem ersten Aufeinandertreffen nach der Theaterprobe, besteht eine Anziehungskraft zwischen den beiden, die sie nicht wahrhaben wollen. Und wie der Zufall es so will, ergibt sich,durch die bevorstehende Gala, für beide eine Gelegenheit, sich gegenseitig aus der Klemme zu helfen. Jun macht es Leith nicht leicht hinter ihre Fassade blicken zu lassen, aber durch seine Selbstlosigkeit und Hilfsbereitschaft fängt Jun an ihm zu vertrauen. Sodass sie die schwere Last, die sie mit sich trägt, nicht mehr alleine tragen muss. Ein sehr gefühlsstarkes Buch. Es ist romantisch und bewegend. Ich liebe es, wie die Funken zwischen den beiden sprühen. Ich freue mich schon auf den zweiten Band.

Lesen Sie weiter

Das wunderschöne Cover hat mich sofort angesprochen und da sich auch der Klappentext gut anhörte, war ich sehr gespannt auf die Geschichte. Ich hatte allerdings einfach mit einer locker, leichten College- Geschichte gerechnet, typisch New Adult eben. Ich war also ziemlich überrascht als ich relativ schnell merkte, dass mehr in dem Buch steckt als ich erwartet hatte. Die Autorin hat einen lockeren und leichten Schreibstil, der sehr humorvoll ist und mich schnell hat in die Geschichte hineinfinden lassen. Sie setzt sich aber gleichzeitig auch mit einigen ernsten Themen auseinander, was der Geschichte eine ungeahnte Tiefe verleiht und weswegen ich für das Buch auch eine Triggerwarnung angemessen gefunden hätte. Aber zurück zum Thema. Jun und Leith wirken auf den ersten Blick wie zwei Klischees, sie die kühle Eisprinzessin und er der gefeierte Baseballstar, doch man merkt schnell das weit mehr in ihnen steckt, was mir gut gefallen hat. Jun ist bei weiten nicht so kalt wie es den Anschein hat und trotz ihrer Bemühungen, ihre starke Fassade aufrecht zu erhalten erhält, erhält man schon schnell Einblicke ihn ihre wahre Gefühlswelt. Ich konnte ihre Verzweiflung gut nachvollziehen und habe mehr als einmal mit ihr mitgelitten. Sie hat mit so vielen Baustellen gleichzeitig zu kämpfen, dass man sie für ihr Durchhaltevermögen nur bewundern kann. Auch in Leith steckt mehr als erwartet und er ist definitiv kein Playboy wie man es erst vermutet hatte. Er hat ein großes Herz, ist hilfsbereit und unterstütz Jun wirklich großartig. Auch wenn sich ihre Beziehung relativ schnell entwickelt hat, habe ich ihnen ihre Gefühlsentwicklung abgenommen und ich fand ihren Umgang miteinander und wie sie sich halt gegeben haben sehr schön zu verfolgen. Ich muss allerdings sagen, das es mir am Ende alles ein wenig zu schnell gegen ist und auch der große Zeitsprung für mich nicht hätte sein müssen. Doch darüber kann ich bei dem Rest des wirklich gelungene Buches hinwegsehen und ein bisschen Drama gehört halt bei NA einfach dazu. Insgesamt konnte mich das Buch komplett überzeugen und mit seiner Tiefsinnigkeit überraschen. Die Charaktere sind dabei wunderbar authentisch und auch die Auseinandersetzung mit ernsteren Themen wurde wunderbar in die sonst leichte und humorvolle Geschichte eingebaut.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch entführt der/die junge Leser/in in einer Liebesgeschichte zwischen June und Leith. Jun und Leith sind zwei Studenten die nicht unterschiedlicher sein könnten. Jun wächst in einer gut betuchten Familie, die nach außen etwas darstellt, dennoch muss sie für Ihre Geschwister sorgen da ihre Mutter in die Alkoholsucht gesunken ist und ihr Stiefvater eine zwiespältige Rolle in der Familie spielt. Sie ist eine talentierte Schauspielstudentin mit japanischen Wurzeln. Stehts versucht sie ihre familiären Schwierigkeiten zu verbergen Leith ist ein erfolgreicher, sportlicher Jura Student, der von den anderen Mädchen angehimmelt wird. Verlassen von seiner großen Liebe, er versucht darüber hinweg zu kommen. Das Aufeinandertreffen der beiden bewirkt ein Erdbeben in deren leben. Die kühle Persönlichkeit von Jun auf das sportliche erfolgreiche Erscheinen von Leith sind kein versprechen für die Liebe aber deren Treffen bei einem Uni-ball bringt dieses Ungleichgewicht in einem leidenschaftlichen Gefühlswirrwarr. Die dunkle familiäre Geschichte von Jun wird durch die neu entstandene Liebe mit Leith wird Jun zu unerwarteten Handlungen bringen. Wenn der/die Leser/in in die Geschichte reinkommt, erwartet man nicht die überraschende Entwicklung. Es ist ein Liebesroman, der andere Art, mit Kampf und Überwindung für zwei junge Leute, die nach dem richtigen Partner auf der Suche sind. Der /die Leser/in ist auf dieser Achterbahn mit dabei. Auf die Folge darf man gespannt sein……..

Lesen Sie weiter

Mir hat “Blossom”, der erste Band der Blossom-Reihe von Amelia Cadan, ausgesprochen gut gefallen. Zu Beginn erwartet man einen typischen New Adult Roman: eine College-Liebe und irgendein Drama. Es wird allerdings schnell klar, dass sich hinter dem Buch eine viel stärkere Geschichte mit einer eben so starken Message verbirgt. Die Hauptcharaktere haben Ecken und Kanten und sind sehr sympathisch. Die Story ist anders und der Schreibstil gerade gegen Ende sehr fesselnd. Das Buch hat mich wirklich positiv überrascht und ich gebe eine klare Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

So viel mehr als nur ein College Roman

Von: Lesehörnchen99

14.04.2022

Leith studiert Jura, spielt Baseball und kommt aus reichem Haus. Er ist ein richtiger Sunny-Boy, sehr beliebt und nett. Jun ist Schauspielschülerin und trägt ein Geheimnis mit sich rum. Auf den ersten Blick verbindet die beiden nichts, aber trotzdem gehen sie gemeinsam zu einem Charity-Event und verbringen ab diesem Zeitpunkt viel Zeit miteinander. Die zwei verstehen sich immer besser, bis Jun von ihrer Vergangenheit eingeholt wird und sie aus der Stadt flieht ... Ich muss gestehen, mich sprach vor allem das Cover an. Der Klappentext war auch genau nach meinem Geschmack, ich erwartete einen niedlichen College-Liebes-Roman. Es begann auch wie erwartet, sogar im ersten Drittel ziemlich vorhersehbar, aber dann hat es mich sehr überraschen können. Ich fand zwar die Reaktion von Jun etwas drüber, aber die Story hat mich sehr bewegt. Auf einmal war es ganz anders als erwartet, sehr berührend. Ich habe jede Seite genossen und freue mich schon auf das zweite Buch der Autorin.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.