Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Fit und schlank mit Hula Hoop

Corinna Loroff

(11)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Hilfreiche Tipps & Tricks

Von: lifefullofwords

12.04.2022

Heute mal eine Rezension zu einer ganz anderen Art von Buch. Ich habe vor einigen Monaten mal spontan entschieden mir einen Hula-Hoop Reifen zu kaufen, nachdem ich nach Operationen sportlich etwas eingeschränkter war. Bisher habe ich allerdings nur etwas frei gehullert, was schon ganz gut geklappt hat, aber dieses Buch war nochmal sehr hilfreich. Am Anfang erklärt Corinna etwas über sich und wie sie zum Hula-Hoop gekommen ist, bis sie mit ersten Tipps einsteigt. Vorteile, Fakten und Tipps geben besonders Anfängern eine gute Orientierung. Welchen Reifen braucht man? Wie groß muss der sein? Wie lange hullern? All das und mehr wird in den ersten Seiten erklärt. Auch ein Zeitplan für den Einstieg ist zu finden, sehr hilfreich um nicht mit blauen Flecken übersät zu werden (Spreche aus Erfahrung, die Anfänge können schmerzhaft sein) Die Übungen, die dann kommen sind super erklärt. Anhand von Bildern und Text versteht man gut, was zu tun ist und wie man sich am besten aufstellen sollte. Von warm-up über kraftstärkende Übungen bis hin zu cool-down und stretch ist hier einige Variation angeboten. Dahinter kommen dann Trainingspläne, wie Bauch-Beine-Po oder starke Arme. Habe direkt damit angefangen und mich damit sehr wohl gefühlt. Man kann Zeiten, Abstände oder Zirkelwiederholungen dann auch gut eigenständig variieren, um die perfekte Trainingseinheit für sich zu haben. In den letzten Seiten kann man in FAQs nochmal einige Tipps und Tricks nachlesen. Den Aufbau finde ich super und die Übungen konnten mich auch begeistern. Man kann einiges mehr mit dem Reifen machen, als Standardmäßig zu hullern. Eine coole leichte Sportart, die ich empfehlen kann. Auch dieses Buch dazu ist hilfreich! P.s. Beim hullern kann man generell auch gut lesen oder Netflix schauen. Eine gute sportliche Aktivität für gemütliche Menschen, aber auch für ambitioniertere.

Lesen Sie weiter

Im ersten Coronajahr entdeckte ich für mich Hullahoop, für das ich in der Anfangszeit sogar einen ziemlich unbrauchbaren Anti-Blauen-Flecken-Gurt selbst nähte und das Buch der Instagram-Hulahoop-Ikone der Anfangszeit rezensierte. Was mir dort fehlte, waren bereits zusammengestellte Übungsblöcke. Daher schien mir die Neuerscheinung aus dem Herbstprogramm 2021 “Fit und schlank mit Hula Hoop: Das Buch zum Fitness-Trend – mit 60 Übungen und vielen Workout-Plänen“* aus dem südwest-Verlag eine sinnvolle Ergänzung. Auch die Autorin Corinna Loroff ist als thecosmococo – Abnehmen Selflove Motivation auf Instagram aktiv, wobei ich ihr Profil bislang tatsächlich nicht kannte. Die Flugbegleiterin und Kabinenchefin begann nach Angaben des Verlags ungefähr zur gleichen Zeit wie ich im ersten Coronajahr, scheint aber nicht nur dauerhaft motivierter als ich, sondern auch erfolgreicher gewesen zu sein. Auch bei ihr es allerdings nicht nur der Sport, sondern ebenfalls wieder eine Kombination aus Bewegung und Ernährungsumstellung. In diesen Fall ist es das Intervallfasten, das auch im Buch erwähnt wird. Ihr Buch ist in fünf Kapitel aufgeteilt: Let’s talk: Die Vorbereitungen, Let’s try: Der Start, Let’s Go: Die Übungen, Let’s Workout: Die Pläne und Little bit more. In den Klappentexten befindet sich außerdem ein Hula-Guide-Kompakt vorn und eine Playlist mit Stücken für die richtige Geschwindigkeit hinten. Die Übungen sind in die Rubriken Warm-up, Hauptübungen und Cool-down unterteilt. Jede Übung wird mit Fotoaufnahmen der verschiedenen Stadien und einem beschreibenden Text vorgestellt, aber auch erklärt, was sie ausmacht oder bewirkt. Tipps oder Variationen ergänzen die Anleitungen. Die Pläne haben mich aber, wie schon angekündigt, am meisten gelockt. Davon gibt es sieben: Bauch-Beine-Po, Starke Arme, Knack-Po, Ganzkörper, Blitzworkout, 250 Kalorien und Ohne-Hullern-Workout, wobei alle – bis auf das Blitzworkout – auf 30 Minuten auslegt sind. Von mir aus hätten es gerne noch mehr Übungspläne sein können, denn das Baukastensystem nutzt man dann doch eher selten. Das Buch endet mit dem Abnehmthema, wobei es um Intervallfasten oder die Berechnung des Grund- und Leistungsumsatzes geht. Hinzu kommen Adressen für empfehlenswerte Reifen. Auch diese Autorin bietet regelmäßig Live-Workouts an – man müsste sich nur mal wieder selbst motivieren und derzeit rebellieren nach vielen Jahren leider auch mal wieder meine Nieren und ich halte mich lieber an der Teetasse fest, als den Reifen zu schwingen. Seid ihr noch fleissige Hulahoopianer?

Lesen Sie weiter

In ,,Fit und Schlank mit Hula Hoop‘‘ von Corinna Loroff geht es darum, dem Lesern Sport mit Hula Hoop näher zu bringen. Man kann nämlich nicht nur mit dem Reifen ,,hullern‘‘ sondern ihn auch vielfältig für verschiedene Übungen einbauen. Ich habe mir dieses Buch geholt, weil ich seit über einem Jahr einen Hula Hoop Reifen zuhause rumliegen habe, aber außer ab und zu mal eine halbe Stunde zu hullern, nicht wirklich viel damit gemacht habe. Ich wollte den Reifen einfach mehr nutzen. Getestet habe ich mich durch ein paar Workouts. Im Buch finden sich insgesamt 7 verschiedene Workoutpläne, zum Beispiel für die Arme, den Po, oder den ganzen Körper. Dabei gibt es immer ein Warm Up, einen Hauptteil, und ein Cooldown, mit verschiedenen Übungen. In den Plänen waren immer die Bezeichnung der Übung, und die Seite auf der die Übung erklärt wird, angegeben. Ich habe es dann immer so gemacht, dass ich vor Beginn des Workouts alle Übungen nachgelesen und ausprobiert habe, damit ich während des Workouts keine großen Pausen machen muss. Die Übungen waren alle sehr verständlich erklärt, ich wusste immer was ich machen muss. Leider hatte ich bei manchen Übungen das Gefühl, dass sie mehr Platzhalter als effektive Übungen waren. Bei diesen Übungen habe ich nicht wirklich gespürt, dass sie Muskeln beanspruchen, oder meinen Puls hochtreiben. Ich sollte vielleicht aber auch dazu sagen, dass ich regelmäßig Sport mache, und somit nicht als totaler Anfänger an das Buch herangegangen bin. Bei den Workouts war es auch so, dass ich meistens nicht an meine Grenzen gebracht wurde, sondern noch weitermachen hätte können. Und das, obwohl ich die Version für Fortgeschrittene gemacht habe (es gibt immer eine Anfänger- und Fortgeschrittenenversion). Was ich allerdings bei den Workouts hatte, war Spaß. Ich hab mir meine Lieblingsmusik angemacht, nebenbei meine Timer-App für die Übungen, und ruck zuck war eine halbe Stunde vorbei. Bei YouTube Workout Videos hatte ich diesen Spaß und das schnelle Vergehen der Zeit eher weniger. Im Buch finden sich zusätzlich auch noch ein paar grundsätzliche Abnehmtipps, die ich allerdings alle schon kannte, da ich mich auch schon mit gesundem Abnehmen auseinandergesetzt habe. Fazit: Ich würde das Buch eher Anfängern empfehlen, die mit dem Hula Hoop einsteigen wollen, und vor Allem Spaß suchen. Für Einsteiger wird es perfekt geeignet sein. Für Fortgeschrittene wie mich ist das Buch nicht herausfordernd genug. Zwischendurch sind die Workouts spaßig, doch um sie regelmäßig zu machen sind sie mir persönlich etwas zu lasch.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.