Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Minna Melone - Wundersame Geschichten aus dem Wahrlichwald

Sven Gerhardt

Die Minna-Melone-Reihe (1)

(38)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 14,00 [D] inkl. MwSt. | € 14,40 [A] | CHF 19,90* (* empf. VK-Preis)

Wundersame Geschichten aus dem Wahrlichwald ist der Auftakt zur neuen Kinderbuch-Reihe rund um Minna Melone aus der Feder von Sven Gerhardt mit Illustrationen von Mareike Ammersken. Dieses wurde mir freundlicherweise vom Cbj Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung Dieses Buch wurde mir auf der Frankfurter Buchmesse von einer Verlagsmitarbeiterin ans Herz gelegt und daraufhin auch zugesendet. Ich war sehr gespannt, wie die Geschichte umgesetzt sein würde. Der Schreib- und Erzählstil von Sven Gerhardt ist sehr angenehm und flüssig. Ich war direkt drin in der Geschichte. Mir gefällt auch total gut, dass die Tiere all die Dinge machen, die auch wir machen: Arbeiten, Kaffee trinken,Tanzen usw. Die Botschaft der Geschichte ist relativ schnell klar: Es ist unfassbar wertvoll, wenn man Fantadie hat und sich darauf einlässt. Der Alltag ist oft so schnelllebig und hektisch. Und egal ob die Geschichte, die erzählt wird, wahr oder fiktiv ist, es kommt letztlich nur darauf an, dass man sich auf sie einlässt und genießt. Untermalt wird diese Geschichte wunderbar und eindrucksvoll durch die Illustrationen aus der Feder von Mareike Ammersken. Fazit Wundersame Geschichten aus dem Wahrlichwald ist ein durchweg gelungener Auftakt der Kinderbuch-Reihe um Minna Melone. Ob einem die Geschichten nun vorgelesen werden oder man sie selber liest spielt keine Rolle. Sie regt die Fantasie an und macht Freude. Was will man mehr. Eine Empfehlung von mir!

Lesen Sie weiter

Bewertet mit 4,5 Sternen Zum Buch: Ein Tag im Wahrlichwald. Die Tiere machen was sie immer machen, Futter sammeln, Zuhause sauber machen und was man sonst so den ganzen Tag im Wald macht. Dann ist da eine Gestalt am Waldrand mit einem schwer beladenen Bollerwagen. Eine Wanderratte die eine Bühne aufbaut und viele Abenteuer verspricht. Meine Meinung: Ich kenne den Autoren von anderen Kinderbüchern wie Mister Marple, dem schlauen Hamster und die Heuhalunken. Auch Minna Melone ist wieder ein wunderbares Buch. Spannende, abenteuerliche Geschichten, wunderschöne Illustrationen die das Gelesene sehr gut unterstützen und viel zum anschauen bieten. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, ich mochte die einzelnen Abenteuer. Für Kinder ab fünf passt es sehr gut zum Vorlesen, ab acht kann man es sicher schon selber lesen

Lesen Sie weiter

[unbezahlte Werbung] Mir fällt auf, dass mein Großer am liebsten fantastische, ja fast skurille Geschichten am liebsten mag. Sind sie zu realitätsgetreu sind sie ihm fast zu langweilig. Ist das bei euren Kindern auch so? Die heutige Geschichte ist nämlich auch fantastisch im wortwörtlichen Sinn. Inhalt des Buches: Eines Tages taucht die Wanderratte Minna Melone mit einem schwer beladenen Bollerwagen im Wahrlichwald auf. Die Tiere staunen nicht schlecht, als Minna Abend für Abend ihre erlebten Abenteuergeschichten zum Besten gibt. Der Uhu ist sich sicher, die Geschichten müssen Lügengeschichten sein. Doch welchen Unterschied macht das, wenn die Tiere des Waldes sich jeden Abend wortwörtlich fantastisch unterhalten fühlen? Gedanken zum Buch: Ich versuche ja die Fantasie meiner Kinder wo‘s geht zu fördern. Denn Logik bringt sie von A nach B, Fantasie bringt sie allerdings überall hin. Deshalb bin ich immer wieder auf der Suche nach Bilder- und Vorlesegeschichten mit möglichst fantasievollen Geschichten. (Tipps sind jederzeit willkommen!) Dieses Buch von Sven Gerhardt macht von Kapitel zu Kapitel Lust weiter zu lesen, denn man will unbedingt wissen, wie es mit Minnas fantastischen Abenteuern weiter geht. Sie sind so schön, poetisch und abenteuerlich, das es eine Wonne ist, diese zu lesen oder ihnen zuzuhören. Sehr hübsch und auf fast jeder Seite sind zudem die Illustrationen von Mareike Ammersken. Fazit: eine wunderschöne, poetische Geschichte voller Fantasie 🍂 🥰

Lesen Sie weiter

Oh was war das schön! Das Buch eignet sich wunderbar zum Vorlesen, denn jeden Abend erzählt die kleine Ratte Minna bei einer Aufführung im Wald, von ihren bisherigen Abenteuern. Bin ich froh, dass ich kein Kind mehr bin und von Abend zu Abend auf die Fortsetzung hätte warten müssen. Zunächst gibt es Vorurteile gegenüber der fremden Ratte. Nur ein kleines Eichhörnchen-Mädchen ist ganz fasziniert und ist Besucherin seit der ersten Vorstellung. So langsam folgen auch die anderen Waldbewohner und auch wenn man Minna vielleicht nicht alles glauben kann (und laut dem weisen Uhu auch nicht sollte), ist es die Fantasie die die Zuschauer begeistert und verzaubert. Denn "so oder so ähnlich hat sich das alles ganz bestimmt und höchstwahrscheinlich zugetragen!" Von Rattlantis über Puerto Rico, Amerika und Grönland machen wir eine weite Reise, zumeist auf See. Demnach werden hier auch kleine Piraten-Freunde ihren Spaß haben. Wirklich ein tolles abenteuerliches Kinderbuch mit viel Liebe, Spannung und Magie. Begleitet wird die Geschichte von liebevollen (digitalen) Illustrationen deren Farbspektrum dem Titelbild ähneln und die Fantasie beflügeln. Leider finde ich es in (so kurzen) Kinderbüchern immer Schade Schreibfehler zu entdecken (hier 2), die entweder beim Vorlesen stolpern lassen oder kleine Leser verwirren können. Tut dem Genuss der Geschichte und der Optik aber keinen Abbruch. Ganz große Empfehlung für groß und klein! (Rezensionsexemplar, eigene Meinung)

Lesen Sie weiter

Mein Töchterlein 👩🏼‍🦱 und ich haben es uns abends richtig schön gemütlich gemacht und Kapitel für Kapitel analysiert. Die Kapitellänge ist perfekt zum vorlesen und die Texte sind auch für meine meine fast 7-jährige nicht zu schwer zum lesen üben. 👌🏼 Der Schreibstil hat mir unfassbar gut gefallen und das Vorlesen hat richtig Spaß gemacht. Ich möchte nicht spoilern, aber ich hatte hier & da mal kleine Flashbacks in meine eigene Kindheit/Jugend. 🥰 Dafür gibt’s ´nen RIESEN Pluspunkt, da auch wir Eltern nicht zu kurz kommen. 🙌🏼 Die Bilder sind unfassbar schön und auch das Ende hatte eine kleine, aber feine Botschaft. 🫶🏼 Fazit: Wir haben es sehr gerne & bestimmt nicht zum letzten Mal gelesen. ❤️ Empfehlung für Kinder ab 6 Jahren mit 5 Sternen. ⭐️

Lesen Sie weiter

Buchhandlung Pofahl

Von: Evelin Maaß aus Torgelow

28.06.2022

Ein wunderbares Vorlesebuch was Spaß macht! Ein äußerst lehrreiches Buch für den Zuhörer, wie auch für den Lesenden. Tolle Kapitelgliederung, die die Spannung schürt. Sehr zu empfehlen!

Lesen Sie weiter

«Ein Leben ohne Abenteuer ist wie ein Baum, der keine Früchte trägt! Jedes Erlebnis, jedes Wagnis, jeder Moment der Spannung und Angst und jede fröhliche Feierlichkeit macht uns zu dem, was wir sind!» An einem gewöhnlichen Tag im Wahrlichwald machen die Tiere das, was sie immer tun: Sie sammeln Futter, fegen die Wohnung oder reparieren ihren Gartenzaun. Am Waldrand taucht unbemerkt eine elegant gekleidete Wanderratte auf, die einen schwer beladenen Bollerwagen hinter sich herzieht. Nur Zara das Eichhörnchen bekommt etwas mit, wird neugierig. Und plötzlich ist dort eine Bühne aufgebaut: Minna Melone. «Jeden Abend Abenteuer!», steht auf dem Schild neben der Bühne. «Hochverehrtes Publikum, ich freue mich, dass Sie so zahlreich erschienen sind!» Am ersten Abend ist nicht viel los, der Künstlerauftritt muss sich erst mal herumsprechen. Doch dann wird es voller. Wanderratte Minna Melone ist eine Reisende und sie hat viel zu berichten. Verkleidet, mit viel Esprit berichtet sie von ihren Abenteuern, zieht die Zuschauer in ihren Bann. Da bleibt den Tieren der Mund offenstehen! Minna erzählt, wie sie in Gefangenschaft des Papageienkönigs kam, sie sich befreien konnte. Und sie besiegte ein riesiges Meeresungeheuer! An Bord von Seeräubern wird sie zur Piratin ausgebildet, und die berühmte Piratenkapitänin Barbara Rossa ist ihre beste Freundin, die ihr einen verzauberten Säbel schenkt. Verschollene Städte und Schätze ... die Geschichten werden jeden Abend spannender und ungeheuerlicher. Der weise Uhu ist völlig aus dem Häuschen! Wie kann man solch einen Quatsch glauben! Die Tiere werden verführt! Jetzt will er allen den Spaß verbieten … In 12 Kapiteln, zwölf fantastische, spannende Abenteuer – mit der Botschaft, selbst seine Fantasie spielen zu lassen! Alles Lüge! Klar, aber in Geschichten sind sie erlaubt. Geschichten befreien und vom Alltag, machen uns glücklich und lassen uns in fremde Welten reisen. Am Ende lässt Minna Melone das Eichhörnchen Zara mit einer Botschaft zurück ... Ein herrliches Bilderbuch mit spannenden Abenteuergeschichten – ein Hoch auf die Fantasie! Feine farbkräftige Illustrationen bebildern die Texte. Der cbj Verlag gibt eine Altersempfehlung ab 6 Jahren; ich finde, ab 5 Jahrenkann man dieses Buch bereits vorlesen. Meine Empfehlung! Sven Gerhardt, 1977 in Marburg geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Um ein Haar wäre er Grundschullehrer geworden, hat sich dann aber doch dazu entschlossen, sein Hobby zum Beruf zu machen. Nach einigen Jahren in der Werbebranche arbeitet er mittlerweile als Grafiker und Autor in der Verlagswelt. Mit den Abenteuern rund um die «Heuhaufen-Halunken» hat er es auf die Kinderbuch-Bestsellerliste geschafft. Mareike Ammersken, Jahrgang 1992, ist gebürtige Ostfriesin und lebt heute in Lüneburg. Nach ihrer Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik und einiger Zeit als Erzieherin, hat sie sich für ein Illustrationsstudium an der HAW Hamburg entschieden. Schon immer lag ihr dabei die Buchillustration besonders am Herzen. Die langen Waldspaziergänge mit ihrem Hund und die vielen Erfahrungen und Begegnungen mit unterschiedlichsten Menschen aus ihrem beruflichen Alltag inspirieren sie zu ihren stimmungsvollen und emotionalen Illustrationen.

Lesen Sie weiter

Im Wahrlichwald gehen alle Tiere, von - Wildschwein Borke bis Reh Malu - gewissenhaft ihren Aufgaben nach und sind eine eingeschworene tolle Gemeinschaft. Eines Tages zieht eine Wanderratte - Minna Melone - vorbei und schlägt ihr Zelt samt Bühne auf. Zara Eichhörnchen beobachtet das Geschehen und sieht ein Plakat neben der Bühne: “Jeden Abend Abenteuer”. Das neugierige und aufgeschlossene Eichhörnchenmädchen wird Minnas erster Zuhörer - weitere folgen. Doch bis es soweit ist müssen einige Zweifel, Fehleinschätzungen und dubiose Ängste gegenüber dem Fremden - hier in Form der Wanderratte Minna, die nicht beliebt und angesehen ist - überwunden werden. Das Konzept der Geschichten in der Gesamtgeschichte kommt bei uns super an: Minna erzählt auf ihrer Bühne in Summe 10 Geschichten. Diese sind jeweils in den Rahmen des Waldbewohner-Settings gebracht. Das Buch ist stimmungsvoll und einnehmend illustriert. Die grüne Farbgebung zieht sich durch und schafft eine tolle Atmosphäre. Ein zauberhaftes Buch welches scheinbar spielerisch das Überwinden von Vorurteilen aufgreift und was Groß und Klein zeigt was Fantasie vermag und was sie geben kann.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.