Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2

Victoria Aveyard

Realm Breaker (2)

(4)
(10)
(7)
(1)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 27,90* (* empf. VK-Preis)

Erneut durfte ich in Welt von Allwacht eintauchen und die Geschichte der ungleichen Schar, direkt nach dem verheerenden Kampf, bei der Spindel, weiterlesen. Dieser Kampf, hat die Helden der Story erheblich mitgenommen, wissen sie nun, oder können ahnen, was für Kämpfe ihnen noch bevorstehen. Wie auch im ersten Band, beschreibt die Autorin mit bildgewaltigen Worten die Handlung. Sie schickt ihre Leser in viele Gebiete des Landes und man lernt weitere Völker und Kulturen kennen. Die Gefahren werden immer größer und die Aufgabe die vor ihnen liegt, scheint immer unlösbarer zu sein. Besonders die Entwicklung der einzelnen Personen mitzuerleben hat mir sehr gut gefallen, einige werden erwachsen, andere scheinen ihren bisherigen Lebensweg zu hinterfragen und andere, ja die bleiben wie sie sind. Durch die abwechselnden Perspektiven, konnte ich nicht nur der bunten Truppe folgen, sondern auch dem Lauernden und seiner Königin. Hierdurch habe ich mich mittendrin im Geschehen gefühlt. Erneut werden erbitterte Schlachten geschlagen, nicht nur mit Schwertern, auch mit Worten. Neue Allianzen werden geschlossen, erwartete und unerwartete. Im zweiten Band passiert immer irgendetwas, die Handlung wird stetig vorangetrieben und bleibt spannend bis zur letzten Seite. Ich brenne nun darauf den nächsten Teil zu lesen und hoffe dieser lässt nicht all zu lang auf sich warten. 5 perfekte Sterne von mir.

Lesen Sie weiter

Ich war ehrlich gesagt skeptisch. Band 1 und ich schwierig, außer das Ende. Genau dieses Ende war auch der Grund, warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte und...Disclaimer es hat mir soo viel besser gefallen als Band 1. Alles, was mir zuvor gefehlt hat, war plötzlich da - diverse Charakterentwicklungen, eine packende Story, von der ich mich kaum loseisen konnte und ein Schreibstil, der mich förmlich ins Buch gesaugt hat. Es war richtig, richtig gut. Ich habe unsere Gefährten noch mehr in mein Herz geschlossen und ich bin sehr dankbar, dass die Autorin am Anfang nochmal alles hat Revue passieren lassen - die Namen, ihre Funktionen, ein paar Orte, Schlagwörter, aber absolut nicht langweilig. Die Handlung lief nebenbei weiter. Ohne wäre ich definitiv verloren gewesen. Mein Gedächtnis ist in dieser Hinsicht ein Sieb. Ich möchte eigentlich nicht viel mehr zur Handlung und den Charakteren sagen, außer, dass ich die ganze Konstellation großartig finde. Unsere Gefährten gegen die Königin und ihre Verbündeten. Sehr interessant, dass wir auch die Gedanken von Erida verfolgen. Dadurch entwickelt sie immer mehr Graustufen. Verstehen tue ich sie nicht. Ganz furchtbares Mädchen. An so vielen Stellen war ich schockiert und angewidert, wohin Egoismus, Ehrgeiz, Einsamkeit, Verbitterung und Minderwertigkeitskomplexe führen können... Das Ganze endet natürlich in einem richtig fiesen Cliffhänger, deswegen freue ich mich schon sehr auf Band 3. Ich vergebe 4,5/5☆, d.h. 1,5 Sterne mehr als Band 1.

Lesen Sie weiter

ACHTUNG BAND 2 - MÖGLICHE SPOILER Der zweite Band schließt mit der Handlung nahtlos an den ersten Band an. Die Spindel in Ibal wurde geschlossen und die Ungeheuer von Mares besiegt. Doch zwei weitere Spindeln sind immernoch geöffnet und der Lauernde streckt seine Hand weiter nach Allwacht aus. So macht sich Corayne mit ihren Gefährten auf den Weg und ihre Mission, die anderen Spindeln zu finden und zu schließen und den Untergang von Allwacht aufzuhalten. Doch Taristan und Königin Erida von Galland fahren mit ihrem Eroberungsfeldzug fort und Taristan, im Dienste des Lauernden, gewinnt weiter an Macht und ist gewillt, weitere Spindeln zu öffnen, mehr Ungeheuer nach Allwacht zu lassen und so den Sieg des Lauernden immer näher zu bringen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt… Ich bin aufs Neue ganz begeistert von dem Weltenaufbau, den Victoria Aveyard betreibt; die verschiedenen Länder und Kulturen, wie sie die Orte beschreibt…dies ist High Fantasy vom Feinsten und ich habe es so genossen, wieder in die Welt abzutauchen! Das unterstützt natürlich auch die wundervolle Karte, die im Buch vorne und hinten in Farbe (!!) abgedruckt ist. Die Karte ist mit die Schönste, die ich je in einem Buch gesehen hab; sie ist mit so viel Liebe und Detailreichtum gestaltet und lässt einen noch tiefer in die Welt versinken. Ich habe während des Lesens so oft zur Karte geblättert und die Reise der Protagonisten verfolgt, das hat mich ihnen irgendwie noch näher gebracht. Die Erzählstruktur ist, wie im ersten Band, von vielen Perspektivwechseln geprägt und die einzelnen Kapitel sind auch immer recht lang. Aufgrund dessen, dass der erste Band schon etwas her ist, habe ich am Anfang etwas gebraucht, um mich wieder in der Geschichte zurecht zu finden und mir ein paar Notizen gemacht. An dieser Stelle muss ich sagen, dass ich mir vom Verlag ein Personenregister gewünscht hätte. Wir haben hier nun mal ein komplexes High-Fantasy-Buch mit vielen Charakteren; da würde eine kleine Auflistung im Buch hinten dem Leser schon sehr helfen. Nachdem ich dies dann selbst erledigt habe, war ich aber wieder vollkommen in der Geschichte gefangen und habe ich das Lesen einfach nur noch genossen. Die Charaktere und ihre Beziehung zueinander bekommen stets mehr Tiefe und sie wachsen einem ans Herz. Von ruhigen Passagen bis zu epischen Schlachten ist alles dabei und am Ende wurde mir auch ein bisschen das Herz gebrochen… Jetzt heisst es warten auf Band 3.. Für mich wieder ein außerordentlich starkes Buch! Ich kann die Reihe nur empfehlen!!! Keine Romantasy, sondern tolle High-Fantasy!!!

Lesen Sie weiter

Der Kampf geht weiter… Wird Corayne bereit sein ihre Heimat Allwacht vor dem drohenden Unheil zu beschützen? Oder wird sie ihr Schicksal weiterhin ablehnen eine Heldin zu sein? Dabei ahnt sie noch nichts von der wirklichen Gefahr, welche sich düster über den Köpfen von ihr und ihren Gefährten zusammenbraut. Nur was ist stärker, die Angst zu versagen oder die Hoffnung es zu probieren? Meine Meinung Ich habe mich schon mega auf die Fortsezung gefreut und auf ein Wiedersehen mit den Protagonisten die mir schon in Band eins ans Herz gewachsen sind. Hier gefällt mir gleich wieder der spannende Einstieg und der bildhafte Schreibstil der mich auch schon in Band eins fasziniert hat. Corayne hat einen schwierigen Weg vor sich und auch ihre Gefährten treffen auf ihre Belastbarkeit. Denn nicht nur altbekannte Feinde warten in dieser Fortsezung, sondern eine Macht die alles zu zerstören droht. Ich liebe die Fortsetzung und muss sagen. Bitte mehr davon. Hier wird man wieder spannend mitgenommen in die Dramaturgie einer Heldin die keine sein will und doch eine ist.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.