Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Zeichnen lernen in 5 Wochen

KritzelPixel

(17)
(5)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

ʳᵉᶻᵉⁿˢⁱᵒⁿˢᵉˣᵉᵐᵖˡᵃʳ l ᵘⁿᵇᵉᶻᵃʰˡᵗᵉ ʷᵉʳᵇᵘⁿᵍ Lesestoff - Lesen ja, aber vielmehr geht es bei diesem Buch ums Zeichnen. @kritzelpixel.de hat es sich nit ihrem Buch "Zeichnen lernen in 5 Wochen - Schritt für Schritt zeichnen lernen" zur Aufgabe gemacht uns das Zeichnen beizubringen. Schon ihre YouTube-Videos sind sehr lehrreich und  ämotivierend. Daher habe ich mich sehr auf ihr Buch gefreut, welches im @yunaverlag erschienen ist. ⠀⠀⠀ Jede Woche hat ihr eigenes Thema und beginnt mit einem kurzen Überblick. Wir lernen etwas über Motorik, Dimension, Formen, Schatten und Handwerk. Die einzelnen Lektionen sind verständlich beschrieben.⠀⠀⠀ Besonders toll finde ich, dass der Text kurz gehalten ist, die vielen Tippe und Bilder lockern das ganze auf. Perfekt sind auch die Übungen. Einige davon scheinen recht einfach, aber der erste Eindruck täuscht manchmal. Das ist aber nicht schlimm, denn Übung macht ja bekanntlich den Meister oder in meinem Fall, die Meisterin. Und noch etwas, perfekt ist niemand. ⠀⠀⠀ Der offene Buchrücken hat mich zunächst sehr irritiert, muss ich sagen. Mittlerweile schätze ich aber sehr, dass das Buch dadurch offen liegen bleibt.

Lesen Sie weiter

Ich bin schon lange Abonnement von Isabels YouTube Kanal KritzelPixel. Da ich seit Beginn der Coronakrise das Zeichnen wieder für mich entdeckt habe, habe ich mich sehr gefreut ihr Buch in den Händen zu halten. Zeichnen lernen in 5 Wochen ist sehr schön durchstrukturiert und man braucht Geduld, um Erfolge zu erzielen. Und nein, genau das ist kein Nachteil, sondern das Gegenteil. Ich arbeite grundsätzlich sehr schnell und will fertig werden. So bin ich aber in allen Lebenslagen. Ich habe trotz allem schon ordentlich Fortschritte gemacht im letzten Jahr. Dank dem Buch musste ich mir jedoch Zeit nehmen und habe viele Handgriffe verfeinern können. Tatsächlich habe ich noch immer nicht geschafft, vernünftig Menschen zu zeichnen, aber wie hat Isabel es so passend geschrieben, jeder braucht so viel Zeit wie er braucht. Dennoch bin ich dank ihren Tipps schon viel besser geworden. Das Buch ist in wöchentliche Abschnitte eingeteilt. Erst liest man sich durch, was und wie man es am besten umsetzt, am Ende der Woche gibt es Aufgaben bzw. Übungen zu absolvieren. Diese klare Struktur finde ich gut und konnte damit auch wunderbar arbeiten. Besonders die Automatismusübungen zu Beginn, um eine ruhige Hand zu bekommen oder aus dem Handgelenk geschmeidig zu zeichnen, haben mir erstaunlich viel gebracht, obwohl ich zunächst erstmal ziemlich genervt davon war. Ich wollte wie üblich gleich loslegen. Alles in allem muss man selbst entscheiden, ob es das Richtige für einen ist. Ich denke auch nicht, dass man zum perfekten Künstler dadurch mutiert, aber hilfreich ist es allemal. Isabel kann gut erklären, deshalb liebe ich ja auch ihre Youtube Videos. Zeichnen lernen in 5 Wochen ist für mich jedenfalls eine Bereicherung. Wenn ihr meine Zeichnungen und wie es sich entwickelt hat, sehen möchtet, dann könnt ihr das hier: Farbtaucher@instagram 5/5

Lesen Sie weiter

Guten Morgen Liebeleins, Wie ihr auf dem Cover seht, ist das Buch in 5 verschiedene Bereiche eingeteilt. Es beginnt mit einfachen Mustern und arbeitet sich über Formen und Schatten zu Menschen vor. Der Aufbau gefällt mir sehr gut, da jedes Kapitel nützliche Übungsaufgaben enthält und man nicht von zu viel Text erdrückt wird. Es gibt Tipps für sinnvolle Zeichenroutinen, die ich definitiv ausprobieren werde. Denn ich empfand das gelesene als sehr hilfreich und nützlich und bin mir sicher, dass das gerade Anfängern, oder denen, die sich fühlen, als würden sie beim Zeichnen stagnieren, sehr hilfreich sein kann.

Lesen Sie weiter

Ich folge der sympatischen und lustigen Kritzelpixel schon einige Jahre auf ihrem Zeichnen und Kunstchannel auf Youtube. Als ich dann erfahren habe, dass sie ein Zeichnen lernen Buch veröffentlich hat, musste ich das unbedingt haben. Ich persönlich habe nämlich schon viele Versuche gestartet, zeichnen zu lernen – an irgendetwas ist es immer gescheitert, zuletzt an meinem Gefühl des absoluten Unvermögens. Isabels Buch versprach schon von der ersten Seite an ein Gefühl, dass es kein Falsch gibt! Wir beginnen die Zeichen Karriere mit lockeren Strichübungen – die erstaunlich viel gebracht haben. Schon nach der ersten Lektion habe ich gemerkt, wie meine geraden Linien DEUTLICH gerader und sicherer geworden sind. Insgesamt sind die 80 Seiten in 5 grobe Kapitel eingeteilt mit den Themen: Motorik, Dimension, Formen, Schatten und Handwerk. Wir fangen ganz klein an und steigern uns von Woche zu Woche. Am spannendsten fand ich Kapitel 2 mit den Perspektiven – was für mich bisher ein Buch mit 7 Siegeln war und Kapitel 3 wo vorallem Gesichter auf einfache Formen runtergebrochen werden. Jedes Kapitel enthält Beispiele, Erklärungen und Übungen. Zudem gibt es zu vielen Übungen einen QR Code der direkt zu einem Video von Isabel verlinkt wo sie auf ihre bekannt liebenswerte und natürliche Art den Erklärbären gibt und zb auch zeigt wie sie die Aufgabe erfüllt hat. Fazit: Auch wenn ich noch nicht ganz durch bin mit den Übungen, kann ich für mich auf jeden Fall sagen, dass mir die Aufgaben und Erklärungen sehr geholfen haben, Dinge anders zu sehen und vorallem zu verstehen. Isabel gibt uns eine Richtung vor, die wir gehen können und bringt Licht ins Dunkel. Alles baut aufeinander auf und schliesst direkt an die Erkenntnisse der vorherigen Übungen an. So kann man nach und nach (in seinem eigenen Tempo) die Übungen durchgehen. Natürlich kann ich nach dem Buch nicht perfekt zeichnen, ich glaube, dass das auch niemand erwartet hat, ABER ich bin nach der Lektüre schlauer und weiss wie ich vorgehen muss und was ich üben muss. PS. Ich habe mich zuerst gewundert, und gedacht, dass jemand beim Buchbinden den Rücken vergessen hat 😉 Das Buch ist extra so offen gearbeitet, damit man es bequem komplett aufgeklappt auf den Tisch legen kann. Eine SEHR gute Lösung!

Lesen Sie weiter

Gelungener Einstieg

Von: Tausert

07.12.2020

"Zeichnen soll Spaß machen!" lautet der erste Satz in der Einführung. Es macht Spaß! Es gibt kurze und knackige Einführungen in die jeweilige Lektion. Gut finde ich, dass die Autorin erklärt, wofür die jeweilige Übung gebraucht wird. Bei dem Abschnitt über Stifthaltung fehlt mir persönlich ein Eingehen auf Linkshänder. Viele haben sich, auch ich, eine verkrampfte Schreibhaltung angewöhnt. Da könnte noch nachgebessert werden. Die 5 Lektionen bestehen aus gut erklärter Theorie und praktischen Übungen. Am Ende ist das jeweilige Wochenpensum aufgelistet. Mit einem "warm up" beginnt jede Einheit. Muster malen bzw. ergänzen, um die Hand zu lockern. Angenehm, der regelmäßige Hinweis, dass Fehler gemacht werden dürfen, eine Zeichnung nicht perfekt aussehen muss. Der Leser wird von Anfang an ermutigt, nicht zaghaft zu stricheln. Wer die abgedruckten QR-Codes einscannt, bekommt weiterführende Videos zu sehen. Doch auch ohne funktionierendes Smartphone ist dieser Kurs komplett. Zum Schluss gibt es noch Tipps, wie man nach diesem Kurs weitermachen kann. Leider sind die empfohlenen Bücher auf Englisch. Wenigstens ein Buch auf Deutsch wäre gut gewesen. Insgesamt ist dieser Kurs ein gelungener Einstieg.

Lesen Sie weiter

Zeichnen Lernen mit Wochenplan

Von: LouiseR

06.12.2020

Dieses Zeichenkursbuch habe ich aus zweierlei Aspekten ins Auge gefasst. Zum einen, um meine eigenen Fähigkeiten zu schulen im Zeichnen und zum anderen, um in meiner Berufstätigkeit in der Schule als Lehrkraft meinen Schüler/innen im fachfremden Kunstunterricht bessere Anleitungen geben zu können. Das Buch eignet sich auch durchaus in Teilabschnitten super für den Kunstunterricht in der Schule besonders auch fürs Homeoffice. Einzelne Seiten könnten als Arbeitsblatt für die Schüler/innen im Unterricht genutzt werden. Zu Beginn ist den Schüler/innen nicht bewusst, wie das bisschen "Krakeln" aus der ersten Woche später helfen wird. Besonders das Kapitel über Licht und Schatten verbunden mit Schraffur ist gelungen aufbereitet, wobei gerne noch mehr Übungen dabei sein könnten. Die QR-Codes ermöglichen es immer wieder beim Zeichnen der Künstlerin über die Schulter zu schauen und sich dabei noch etwas abschauen zu können, was sich somit auch für einen digitalisierten Unterricht eignet mit elektronischen Endgeräten wie Smartphone oder Tablet. Was mir sehr gefällt ist, dass die Buchseiten beim Aufschlagen flach zur Seite fallen und das Buch offen liegen bleibt. Kein ungewolltes "umblättern", wobei der offene Buchrücken irritiert. Wichtig ist, dass man vor dem man anfängt zu zeichnen jeweils das gesamte Kapitel für eine Woche liest, worauf die Verfasserin auch zu Beginn hinweist. Nicht destotrotz können die einzelnen Übungen auch separat voneinander verwendet werden. Die Wochenplänen entsprechen einem Unterrichtskonzept, dass eine möglichst effektive Fortschritte ermöglichen soll. Eins darf nie vergessen werden - Zeichnen lernt man nicht über Nacht und braucht immer Übung - Abmalen ist immer eine gute Idee. Ich kann das Buch an Interessierte, die das Zeichnen lernen bzw. vertiefen möchten nur empfehlen. Die einzelnen Zeichenpunkte werden miteinander vernetzt, wobei ich persönlich einzelne Abschnitte umsortieren würde. Super fände ich es, wenn es auch Themenorientierte Bücher dieser Art gäbe.

Lesen Sie weiter

Schöner Wiedereinstieg ins Zeichnen

Von: Nadine S.

02.12.2020

Das Mitmachbuch von Kritzelpixel ist das erste Buch dieser Art, welches ich besitze. Ich war positiv überrascht, als ich das Buch in den Händen hielt. Die Seiten des Übungsbuches sind dick und fühlen sich toll an. Schön finde ich auch, dass die Texte und Erklärungen kurzgehalten sind und somit die Seiten nicht mit Text überladen sind. Es gibt viele tolle Abbildungen, Fotos und Zeichnungen, die einen den Weg zum besseren Zeichnen ebnen. Dazu gibt es weitere Erklärungen von Kritzelpixel die mithilfe von QR-Codes im Buch erreichbar sind. Hier hätte ich mir gerne noch ein Video zum Thema Motorik gewünscht. Im Buch ist zwar beschrieben, wie man einen Kreis oder eine Linie korrekt zeichnet, aber mir persönlich würde eine visuelle Darstellung mehr helfen. Um zu starten, musste ich mir kaum neues Material zulegen. Viele der Utensilien hatte ich schon zuhause (Blankopapier, Kugelschreiber, Bleistift, Radiergummi etc.). Mit einem Gang zum Kreativshop hatte ich den Rest auch schnell besorgt. Ich finde es toll, wie Kritzelpixel den Leser professionell ans Zeichnen heranführt – ganz anders, als ich es aus der Schule gewohnt war. Mittlerweile gehört das „Warm-Up“ zu meiner Routine dazu! Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Neu- oder Wiedereinsteiger ins Zeichnen ist und sich Schritt für Schritt mit guten Anleitungen herantasten möchte. Auch für Fans von Kritzelpixel ist das Buch eine tolle Sache, vielleicht als Weihnachtsgeschenk ;-)

Lesen Sie weiter

IDEENREICH GUT

Von: PLITSCHPLATSCH

30.11.2020

Ich habe jetzt das Glück, zeichnen zu lernen mit dem schönen Buch Zeichnen lernen in 5 Wochen. Ein Mitmach Buch für jedes Alter, von Kind bis auch das höhere Alter geeignet. Das Buch ist anders gestaltet wie andere Bücher für Zeichnen, das Cover ist modern und interessant gestaltet. Man kan sofort einsteigen und im Buch mitzeichnen, tolle Ideen Figuren, Krrise und geometrische Linien zu üben. Sehr gut beschrieben sind die einzelnen Abschnitte, viele Übungen sind Mitmachen, gute Bildbeschreibung. Insgesamt ein schönes Buch, gerade für Malanfänger, man lernt spielend das Malen in Step by Step. Ich bin begeistert und hat mir sehr geholfen.

Lesen Sie weiter