Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Die schönsten Städte Europas

Sehnsuchtsreisen (3)

(4)
(4)
(0)
(0)
(0)
€ 20,00 [D]* inkl. MwSt. | € 20,60 [A]* | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Dieses Hörbuch voller unterhaltsamer Reisereportagen und Anekdoten hilft etwas über die erschwerten Reisebedingungen während der Pandemie hinweg. Die akustische Reise bringt uns zu div. UNESCO-Welterbestätten, wie Madrid, Porto, Paris, Krakau, Tallinn und Sankt Petersburg. Wir begegnen Gästen des Strandbads in Genf oder den Künstlern im Athener Gerani-Viertel. Kulinarische Ausflüge bringen uns in Prager Kaffeehäusern, zu Paul Bocuse nach Lyon, am Restaurant Day nach Helsinki und zu den leckersten Zimtschnecken nach Stockholm. Wer touristische Geheimtipps sucht, ist jedoch auf dem Holzweg und ich hoffe, dass das Gewürzmuseum in Hamburg der einzige Ausreißer nach unten ist. Denn hier war ich schon selbst. Es liegt in der absolut sehenswerten Speicherstadt. Das Museum an sich läuft bei mir aber ganz klar unter Touristennepp und es handelt sich dabei um einen Verkaufsraum. Dennoch hat mich das Hörbuch zu neuen Städtetrips inspiriert und ich bin gespannt, die beschriebenen Reiseziele selbst zu besuchen. Sobald das Reisen wieder leichter ist, mache ich mich selbst auf den Weg anhand der beigefügten liebevoll gestalteten Europakarte.

Lesen Sie weiter

Zunächst einmal finde ich, dass "Die schönsten Städte Europas - Eine akustische Reise von Amsterdam bis Zürich" eine tolle Idee ist! Die Art, wie die Reisereportagen herübergebracht werden, ist erfrischend. Man kann es sich gemütlich machen auf dem Sofa, einen Kaffee holen, die Augen schließen, lauschen und zuhören. Dabei wird man mitgenommen in ganz verschiedenste Ecken und Regionen von Europa. Die Sprecher wechseln sich ab, und ebenso die Stories und Einblicke in die unterschiedlichen Kulturen. Manches war super spannend und interessant, anderes war ganz okay, und hat nicht vom Hocker gerissen - aber ich schätze: So ist das immer im Leben, und man pickt sich dann das raus, was einen anspricht. In meinem Fall waren meine ganz (subjektiven) Favoriten der Besuch in den Kaffeehäusern von Prag, sowie Sherlock Holmes in London und auch ganz aktuell, die kroatische Stadt Dubrovnik, wo GoT gedreht wurde. Insgesamt fand ich diese Art der Reisereportage unterhaltsam!

Lesen Sie weiter

Diese CD-Zusammenstellung bringt die unterschiedlichsten Reisereportagen durch Europa zusammen. So lernt man dabei, wie man leckere schwedische Zimtschnecken backt, erfährt einiges über das Kaufhaus GUM in Moskau oder auch das Gewürzmuseum in Hamburg. Auf diese akustische Reise war ich gespannt, vor allem da das Reisen gerade ja nicht ganz so entspannt möglich ist. Mit einer gesamten Spieldauer von ca. 6 Stunden und 10 Minuten, verteilt auf 5 CDs ist man also eine ganze Weile durch Europa unterwegs. Produziert wurden diese Reisereportagen vom Bayerischen Rundfunk, Autoren und Sprecher (m wie w) sind immer wieder unterschiedliche Personen. So reist man beispielsweise vom Norden (Dänemark, Estland) in den Osten (Russland, Kroatien), begibt sich in die Mitte Europas (Deutschland, Österreich) sowie in den Süden (Türkei, Portugal) bis man letztlich im Westen (Frankreich, Vereinigtes Königreich) Station macht. Hier bekommt man wirklich tolle und verschiedenste Einblicke – von der Saunakultur in Estland über den Restaurant Day in Helsinki, die Kaffeehäuser in Prag oder auch dem Eiffelturm in Paris. Die Reportagen sind wirklich unterhaltsam, man hört natürlich im Hintergrund auch immer wieder andere Leute reden bzw. werden Interviews übersetzt. Das alles macht es sehr unterhaltsam und lebendig. Für mich war jetzt nicht jeder Einblick so ganz spannend und manche Reportagen eben unterhaltsamer und interessanter als andere. Grundsätzlich aber habe ich hier neue Gegenden bzw. Bereich in den unterschiedlichen Orten kennengelernt, was wirklich spannend war. Die SprecherInnen waren soweit alle gut verständlich, hier hatte ich keinerlei Probleme beim Verstehen, das war soweit absolut in Ordnung. Von mir gibt es hier 4 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Lesen Sie weiter

Letztes Jahr hatten wir nach reiflicher Überlegung einen Trip ins Legoland Dänemark gebucht. Natürlich mehrere Tage. Zum Zeitpunkt unserer Abreise waren die Grenzen dank Corona dicht und wir sind auf Gutscheine ausgewichen, drei Jahre gültig, immerhin, bis dahin erhoffte man sich ja Besserung. In diesem Jahr, in Corona 2, sind viele Familien verunsichert. Buche ich jetzt etwas und dann sind vermutlich die Grenzen dicht? Falls ich buche, was brauche ich zur Ausreise. Gefühlt ändert sich das täglich. Um dennoch unbeschwert auf Reise gehen zu können, habe ich mich nach Alternativen umgesehen und natürlich gefunden. Mit dem Hörverlag kann man Die schönsten Städte Europas akustisch bereisen, von Amsterdam bis Zürich – und das alles bequem von der Couch aus, das geht auch in Quarantäne. Der hübsch gestalteten Packung liegt eine Europakarte bei, auf der man visuell dem Erzähler folgen kann. Insgesamt 5 CDs führen auf 5 Routen durch Europa (Osten, Westen, Norden, Süden und die Mitte). Die Reihenfolge kann man dabei selbst bestimmen und auch nur einzelnen Länder bereisen, ohne die vorgelegte Route zu wählen. Für mich war die Route durch den Norden interessant. Einerseits war das ein kleiner Ersatz für die verpatzte Tour nach Dänemark und andererseits sind mir diese Länder nicht persönlich bekannt: Dänemark, Schweden, Finnland und Estland werden bereits und dabei wird landestypisches erzählt. Was ich besonders gelungen finde, ist, dass die Sprecher mit jedem Land wechseln. Die ursprünglichen Produktionen der einzelnen Ländertexte waren für den Bayerischen Rundfunk produziert und wurden in verschiedenen Jahren in anderen Formaten gesendet. Schon allein das bürgt für eine ansprechend und qualitative Produktion, die hier in jedem Fall vorliegt. Urlaubsfeeling kommt definitiv auf. Die CDs sorgen für Entspannung und ein Kurzurlaubsfeeling. Zugleich wecken sie aber auch die Sehnsucht nach den wahren Orten, nach dem Leben, dem Trubel, der auf den CDs beschrieben wird. Sie können damit Lust machen auf den nächsten Urlaub, Erinnerungen an den vergangenen wecken oder für kurze Inseln der Erholung im Alltag sorgen. Übrigens nutze ich die CDs auch gern als Impulsgeber, zum Beispiel um in Kunst an (fiktiven) Reisetagebüchern zu arbeiten. Mehr dazu gibt es in einem anderen Blogbeitrag.

Lesen Sie weiter

"zu den inspirierendsten, spannendsten und schönsten Städten Europas" (Klappentext) Die CD-Box beinhaltet Reisereportagen über Städte in (fast) ganz Europa: Kopenhagen, Stockholm, Helsinki, Tallinn, Moskau, Sankt Petersburg, Breslau, Krakau, Budapest, Dubrovnik, Sarajevo, Genf, Wien, Prag, Istanbul, Athen, Rom, Madrid, Sevilla, Barcelona, Porto, Paris, Lyon, Amsterdam und London. Dabei erfährt der Hörer von Geschichte und Politik, Shopping und kulinarischen Köstlichkeiten, Straßen und Plätzen, Literatur und Musik, Fortbewegungsmitteln und Veranstaltungen, Kneipen und religiösen Bauten. Ich kenne bereits die Hörbücher ‚Sehnsucht Italien‘ und ‚Sehnsucht Frankreich‘, die mir sehr gut gefallen haben, und auch ‚Die schönsten Städte Europas‘ ist ein tolles Hörerlebnis, bei dem man viel dazulernen kann, das einen aber auch in Reisestimmung versetzt. Das Hörbuch vermittelt durch Originalaufnahmen in verschiedenen Sprachen, Musik und andere Hintergrundgeräusche das Gefühl, als sei man tatsächlich unterwegs. Dabei fängt es die Besonderheiten der einzelnen Städte gut ein, hat bei mir Reisesehnsucht geweckt bzw. Erinnerungen an eigene Städtereisen wiederaufleben lassen. Ich finde die Auswahl der Städte generell gelungen, auch wenn man sich hier oft am Mainstream orientiert hat. Ich hätte mich auch über mehr ungewöhnliche, aber nicht minder spannende und wunderbare Städte gefreut, z.B. Bukarest, Marseille, Brüssel, Brügge und Sofia. Aber vielleicht gibt es ja noch einen zweiten Teil. Die schönsten Städte Europas. Eine akustische Reise von Amsterdam bis Zürich. Feature mit Krista Posch, Beate Himmelstoß und Christian Baumann. der Hörverlag, 2021; 18 Euro.

Lesen Sie weiter

Als großer Fan von Städtetrips war ich sehr gespannt auf die akustische Reise von Amsterdam bis Zürich. Die beigelegte hübsch gestaltete Karte und das Booklet stimmen auf die bevorstehenden Reisestationen ein. Startpunkt ist Kopenhagen, wo wir uns auf die Spuren des Architekten Arne Jacobsen begeben, der mit seinen Möbeln und Gebäuden das dänische Design stark geprägt hat. Während ich bei der Beschreibung schwedischer Zimtschnecken in Urlaubserinnerungen schwelgte, lernte ich im Osten Europas viel Neues kennen wie die Weißen Nächte in Sankt Petersburg oder die Studentenstadt Breslau. Statt bekannte Sehenswürdigkeiten abzuklappern, wählen die Autoren ganz unterschiedliche Themen und Blickwinkel als Aufhänger, was mir sehr gut gefiel: z.B. Dubrovnik als Schauplatz der Serie 'Game of Thrones', den Gewürzhandel in Hamburg oder die Beatles in Liverpool. Sie gehen auch auf problematische Entwicklungen wie den Massentourismus in Barcelona und die Gentrifizierung in Porto ein. Passende musikalische Klänge, Stadtgeräusche und Statements von Einheimischen in der Landessprache verstärken das Gefühl, mittendrin zu sein und durch das jeweilige Stadtviertel zu schlendern. Die Reisereportagen zeigen, welch kulturelle Vielfalt Europa zu bieten hat, und machen Lust, die nächste Erkundungsreise zu planen.

Lesen Sie weiter

Wie behilft man sich zu Coronazeiten? Vielleicht mit einem Hörbuch über die schönsten Städte Europas? Versuchen wir es einmal! ____________________________________________________________ Redaktioneller Hinweis: Das Hörbuch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Buchbeschreibung: Mit leichter im Hintergrund eingespielter Musik und mit unterstreichenden Geräuschen berichten mal eine Frau, mal ein Mann von verschiedenen Städten und UNESCO-Welterbestätten. Dabei wird beispielsweise auf den Architekten Jacobsen eingegangen und sein Freizeitzentrum. Die 30 er Jahre Musikuntermalung ist entsprechend und passend zum Beitrag. Im Werk werden Anekdoten, kulinarische Tipps, bis hin zu Historischem nahegebracht und beleuchtet. Ob also Tallinn, Paris oder Petersburg »beworben« werden, ob die Sprecher dem Hörenden mit Zimtschnecken aus Stockholm das Wasser im Mund zusammenströmen lassen oder überhaupt die Information, dass diese so heißbegehrt sind und in diesem »Reiseführer« benannnt werden ist fast schon gemein. Noch dazu untermalt mit der wirklich leise eingeblendeten Musik. Man hat ja kaum eine Chance momentan dorthin zu kommen! Abwechselnde Sprecher heben das Hörbuch empor zu einem audiovisuellen Genuss erster Güte, weil die insgesamt stimmige Umsetzung es vermag Städte vor dem Auge lebendig werden zu lassen und Sehnsucht zu wecken: Die Promenade in Barcelonas muss ich (nochmal) sehen! Meine Meinung: Da macht Zuhören Spaß, weckt Erinnerungen oder generiert Träume: Wieder einmal eine Köstlichkeit in einer der vorgestellten Städte genießen, das wäre was ... Sprecher: Christian Baumann ist Schauspieler und Sprecher diverser Dokumentationen und Beiträge Beate Himmelstoß ist eine der bekanntesten Stimmen des bayrischen Rundfunks und ausgebildete Schauspielerin Krista Posch ist Moderatorin, Schauspielerin, und Synchronsprecherin Fazit: Ich packe schon mal die Koffer! Bewertung ggf. Begründung: Audio: Hintergrund meiner Einschätzung: 1 - würde ich nicht nochmal hören / lesen / kaufen, ist nicht meines 2 - etwas langatmig 3 - zumindest kann man drüber nachsinnen, ist aber trotzdem nicht meines 4 - interessant, gut zu hören 5 - wow, einfach unterhaltsam, bzw kann man auch drüber nachdenken, das höre ich nochmal Klare 5 Sterne! Rezension von Stefan Wichmann: Titel: Die schönsten Städte Europas Autor: Schairer, Florian Sprecher: Christian Baumann , Beate Himmelstoß, Krista Posch Verlag: d-Hörverlag - Verlagsgruppe Random House Veröffentlichung: 06.04.2021 Sprache: Deutsch ISBN-13: 978-3-8445-4266

Lesen Sie weiter

Ich wurde sehr positiv überrascht. Die ReiseReportagen sind an individuellen Sehenswürdigkeiten festgemacht und geben zwar nur einen kleinen Einblick der einzelnen Stadt, dafür aber einen sehr detaillierten auf die Sehenswürdigkeit. Die unterschiedlichen Sprecher bringen eine angenehme Abwechslung in das Hörvergnügen. Echte Hörempfehlung.

Lesen Sie weiter