Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen

Jennifer L. Armentrout

Liebe kennt keine Grenzen (3)

(30)
(9)
(2)
(0)
(0)
€ 17,00 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 24,50* (* empf. VK-Preis)

Das Ende von Band 2 war ja wirklich krass und ich habe extrem auf den dritten Teil der Reihe hingefiebert. Das Cover passt sehr gut zu den anderen Beiden – entspricht aber nicht so 100 % meinem Geschmack. Ich mag einfach lieber fröhlichere, helle, blumige Cover. Aber es zählt ja der Inhalt und nicht das Äußere. Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout war wie immer total flüssig und packend. Man fliegt nur so durch die Seiten. Einzig die Kapitel waren für meinen Geschmack teilweise wieder etwas zu lange. Bzw. gab es zwischendrin tatsächlich die eine oder andere Länge die etwas zäh zu lesen war. Poppy muss ich gestehen erkennt man mittlerweile, im Vergleich zu Band 1, kaum wieder. Sie hast sich extrem verändert, ist mutiger geworden, selbstbewusster und hat mich mit somancher Aktion tatsächlich sehr überrascht denn ja, in meinen Augen ist sie stellen weise auch ein bisschen rachsüchtig und skrupellos geworden. Wobei ich diese Entwicklung in Anbetracht der Tatsache was ihr alles widerfahren ist, absolut nicht negativ finde. Casteel ist nach wie vor mein Liebling. Grade in diesem Band merkt man richtig schön wie tief seine Liebe zu Poppy ist und er scheut sich einfach auch nicht, diese zu zeigen. Ursprünglich dachte ich ja immer, er wäre skrupelloser, aber Poppy übertrumpft ihn in diesem Band eindeutig. Er ist dagegen das zahme Lämmchen. Was mich aber total begeistert hat, war der Zusammenhalt von Poppy und Casteel. Wie die Beiden zusammen arbeiten, einander unterstützen, füreinander da sind. Sie sind ein tolles Team das zusammen an einem Strang zieht. Ich muss gestehen dass ich zwischendrin kurzzeitig nicht ganz so begeistert von dem Buch war, weil es einfach stellenweise sehr langatmig zu lesen war. Dann jedoch wurde es wieder richtig megaspannend und ich habe die Seiten wieder richtig inhaliert. Das war so ein Auf und Ab im Laufe des Buches. Entweder ultraspannend oder langatmig. Ich muss gestehen an mancher Stelle wäre ein Glossar oder ein Leitfaden ganz nett weil es hier doch so viele verschiedene Regelungen, Erkenntnisse gibt dass ich am liebsten angefangen hätte mitzuschreiben was wodurch resultiert. Letzten Endes konnte ich aber keine Sterne dafür abziehen weil der Rest einfach zu gut war und es wieder ein paar richtig krasse Wendungen mit denen ich so gar nicht gerechnet hatte. Szenen die mich sprachlos auf die Seiten starren haben lassen und bei denen mir die Kinnlade runtergeklappt ist. Man weiß ja wirklich nicht mehr was man noch glauben soll/darf und was nicht. Was die Wahrheit ist und was ein weiteres Lügenkonstrukt. Ich bin ja schon sehr neugierig auf den nächsten Band. Aber vorher kommt ja wohl noch das Buch über Nyktos das vielleicht auch in gewisser Hinsicht aufschlussreich sein wird.

Lesen Sie weiter

Orell Füssli Thalia AG

Von: Elena Knutti aus Thun

21.06.2022

Der witzige Schreibstil und das unglaublich tolle Worldbuilding ließen mich regelmässig vergessen, dass ich lese. Nach dem Cliffhänger von Band 2 ging es gleich nahtlos und rasant weiter, was ich sehr angenehm zum Lesen finde, da man so den Faden schnell wieder findet. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, wie die Freundschaften und Beziehungen zwischen den Figuren geschildert sind; am liebsten würde man gleich mit ins Buch springen und Teil davon werden. Was ich schön fände, wäre, wenn auch die Sichtweise anderer Charaktere als die von Poppy Balfour gezeigt werden würden. Alles in allem gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen😊 Da auch dieser Band wieder in einem Cliffhanger endet, kann ich es kaum erwarten bis der 4. Band ers

Lesen Sie weiter

Ohne zu spoilern einen dritten Teil zu rezensieren ist eine echte Herausforderung & ich probiere es dennoch! Was in den vorangegangenen Teilen mein persönlicher Störfaktor war, ist in diesem Teil das absolute Gegenteil. Poppys Entwicklung, aber auch die der anderen Figuren & deren Beziehungen zueinander, sind wirklich grandios umgesetzt worden. Ich konnte ihre Gedanken & ihr Handeln nun viel besser nachvollziehen. Außerdem passiert endlich Schlag auf Schlag etwas. Von Anfang an erwartet uns pure Spannung, die aber auch durch ruhigere Passagen immer wieder abflacht, was super angenehm zu lesen war. Außerdem ist es immer wieder sooo witzig gewesen! Teilweise macht sich JLA über ihre eigene Figur lustig & ich musste mehr als einmal wirklich lachen. 😅 Die letzten 150 Seiten haben mich dann komplett umgehauen. Zum Schluss saß ich mit offenen Mund im Bett & dachte nur "Wow!" 👀 Ich bin sooo gespannt auf die nächsten Teile, auch wenn ich große Angst habe, dass es nicht mehr an diesen Teil herankommen kann. Ach & die 🔥-szenen waren teilweise etwas grenzwertig für mich. 🙈 Aber da kann ich leicht drüber hinwegsehen.

Lesen Sie weiter

__ Ich war nicht die Jungfräuliche. Ich war keine Prinzessin und auch keine Königin. Ich war eine Göttin. Und ich hatte das alles so satt… __ Ich hatte bei den ersten beiden Bänden so meine kleinen Problemchen mit den Protagonisten und auch mit ein paar anderen "Kleinigkeiten". Ich war genervt von deren Verhalten. Deren Charaktereigenschaften. Fand es teilweise vorhersehbar und widersprüchlich. Und doch, konnte ich mich Poppy und Cas nicht entziehen. Konnte den Sog nicht ganz verstehen, spürte ihn aber doch. BooooM ! Jetzt in Band 3 wurde ich endlich vollends mitgerissen. Endlich hab ich das bekommen was ich wollte, wenn auch nur teilweise aber ja … ihr hattet alle recht. Es wird besser. Es wird gut ! Es wird Badass … Poppy hat endlich die für mich kindliche und nervige Seite abgelegt und wächst an ihrer Bestimmung. Sie wird zur Frau. Zur Göttin. Auch die Beziehung zu Casteel hat endlich die für mich nötige Tiefe erreicht und ja, ich fühle es jetzt. Es wird heißer, prickelnder und ich fiebere einer ganz bestimmten Szene entgegen 😅👌🏼 Die Handlung und der Spannungsbogen bot uns viel und war ein ständiges, aufregendes auf und ab. Wahrscheinlich bin ich eine der wenigen die das Ende sogar wirklich gut fand. Ja es war hart aber es war unvorhergesehen und ich fiebere dem nächsten Band entgegen. Allerdings hatte ich zum Ende hin das Gefühl eine MindMap zu benötigen da die Informationen die bisher rar gesät waren, schlagartig kamen und sich etwas ineinander verstrickten. Was war da auf einmal los ? Ich kam kaum mit 😅 Allerdings finde ich es immer noch schade, dass die Nebencharaktere weiterhin blass bleiben und es nach wie vor keine andere weibliche, wichtigere Protagonistin gibt.

Lesen Sie weiter

5⭐️ - Poppys und Casteels Reise geht weiter. Ich habe bereits Teil 1 und 2 dieser Reihe sehr geliebt und war schon sehr gespannt, wie es nun weiter geht. Nach dem spannenden Cliffhanger ging es nahtlos mit der Geschichte weiter. Auch dieses Mal verliert die Geschichte nicht an Spannung durch beachtliche Plot Twists und neue Erkenntnisgewinne über die Charaktere, der „Blood & Ash“-Welt und allem drum herum. Ich fand es unglaublich interessant zu sehen, wie Poppy als Person und auch wie ihre Kräfte sich weiter entwickeln. Aber auch wie Poppy und Casteel sich neuen Herausforderungen stellen und zusammen als Paar daran wachsen. Ich liebe es wie Jennifer L. Armentrout immer wieder offene Fragen beantwortet, sich daraufhin aber wieder 5 Neue in Poppys und meinem Kopf bilden. Und nur Poppy schafft es, diese auch noch mitten in einer Schlacht zu stellen, was mich einige Male zum Lachen gebracht hat😂 Jennifer L. Armentrout schafft es durch ihren Schreibstil und den Spannungsaufbau, dass der Lesefluss nicht unterbrochen wird. Man möchte eigentlich nur immer mehr erfahren. Und auch wenn es sich überraschenderweise im Mittelteil etwas gezogen hat, hat das, der Schlussteil wieder wettgemacht, denn dieser war grandios und ich habe ihn in einem Rutsch gelesen. Nach dem Ende bin ich wie bei jedem Teil zuvor wieder komplett sprachlos und will unbedingt wissen wie es nun weiter geht. Fazit: Jennifer L. Armentrout hat mich mit der „Blood & Ash“-Reihe rund um Poppys und Casteels Geschichte komplett verzaubert und in ihren Bann gezogen. Ich bin jedem Mal wieder begeistert und werde nicht enttäuscht. Dieses Buch war auch wieder ein Highlight für mich und ist eine absolute Empfehlung🥰

Lesen Sie weiter

Ui ui ui....wo soll ich nur anfangen... Ich war schon sehr gespannt auf den dritten Band der Reihe, da ich es kaum erwarten konnte, wie es nach dem Ende des zweiten Teils weitergeht. "Crown and Bones" schließt direkt an den zweiten Band an und beginnt auch gleich sehr spannend. Die Spannung zieht sich ebenfalls durch das ganze Buch. Jedoch war die Mitte zwar ein wenig langatmig, tat dem Ganzen aber keinen Abbruch. Armentrouts Schreibstil war mal wieder richtig fesselnd und konnte mich in seinen Bann ziehen. Ich habe die Reise von Poppy und Casteel sehr genossen. Poppys charakterliche Entwicklung und die Weiterentwicklung ihrer Kräfte war richtig toll mit anzuschauen. Außerdem waren die Plottwists und Wendungen in diesem Buch einfach nur mind-blowing. Die letzten 200 Seiten habe ich in einem Zug durchgelesen, da es nochmal so spannend wurde und ich eine Achterbahn der Gefühle durchlebt habe. Das Ende habe ich so nicht kommen sehen und es hat mich einfach nur überwältigt und schockiert zurückgelassen. Ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht!!! • Fazit: Alle "Blood and Ash"-Fans kommen auch in diesem Band auf ihre Kosten. Der Mittelteil hat sich zwar ein wenig gezogen, aber das fand ich persönlich nicht weiter schlimm, da ich gerne in diese Welt eintauche. Die Wendungen, der Plottwist und die Spannung in diesem Buch machen die Geschichte zu einem aufregendem Leseerlebnis. "Crown and Bones" erhält von mir 4,5/5⭐.

Lesen Sie weiter

Ich liebe es

Von: _caseylovesbooks_

05.06.2022

DARUM GEHT ES: (Achtung Band 3!!!) "Niemals hätte Poppy gedacht, einmal die große Liebe zu finden. Und nun ist sie mit Prinz Casteel vermählt und schickt sich an, gemeinsam mit ihm den Thron von Atlantia zu besteigen. Doch bevor die beiden ihr Glück genießen können, müssen sie Casteele Bruder aus seiner Gefangenschaft befreien. Ihre Mission Gerät in Gefahr, als sich im fernen Westen die Blutkönigin erhebt, um Atlantia eine für alle Mal zu vernichtet. Wie weit wird das königliche Paar gehen, um sein Volk -und seine Liebe- zu retten?"   FAZIT: Nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte, hatte es mich direkt gepackt und nicht mehr losgelassen. Insgesamt war der ganze Anfang einfach genial und super spannend. Ab der Mitte, wurde es kurzzeitig etwas langatmig, dafür wurde das Ende dann umso spannender also die letzten 200 Seiten waren der Hammer... Trotz kleiner Schwächen macht Band 3 einen sehr spannend auf den 4. Band und ich bin am rätseln, was noch alles auf uns zu kommen wird. Denn dies war ja erst der 3. von 6 Bänden.

Lesen Sie weiter

Wie fasst man jetzt am besten meine Erwartungen an dieses Buch zusammen? Ich erwartete Humor, epische Kämpfe und eine tolle Lovestory. Was habe ich bekommen? Lustige, authentische Dialoge und Charaktere, epische, überwältigende, grenzenlose Fantasy-Elemente und eine Tiefe, die mich mehrere Taschentücher hat vollheulen lassen. Alleine der Einstieg in dieses Buch! Vermutlich waren das eine der besten 100 Seiten, die ein Buch je hatte. Ich hatte innerhalb dieser Seiten alles mögliche gefühlt. Verzweiflung, Schock, Wut; Trauer, Erstaunen, ... Und genau das konnte das Buch durchgehend halten. Es hatte einige Ruhe-Phasen, die durch Action-Phasen ausgeglichen worden sind. Ich habe beide geliebt. Die "Ruhe-Phasen" dienten zum besseren Kennenlernen der Charaktere, um mehr Nähe und Beziehungen zu ihnen aufbauen zu können, genauso wie um mehr über sie herauszufinden. Während die "Action-Phasen" von Magie, epischen Elementen, Fantasy Kämpfen, Machtspielchen, Plottwists, Verstrickungen und sagenhaften Wesen gespickt waren. Plottwists, oooohhhhh diese Plottwists. Ich habe mir so, so oft die Hand vor den Mund schlagen müssen (nicht nur im übertragenen Sinne), weil ich all diese Wendungen nicht habe kommen sehen! Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert, gelitten, gelacht und geweint. Und das ist es, was in meinen Augen ein gutes Buch ausmacht. Dass es etwas in einem auslöst und GOTT, dieses Buch hat es mal wieder geschafft, mein Herz auf so viele verschiedene Arten zum flattern zu bringen ♡♡ Ich liebe den Humor der Charaktere und diese tiefe Verbindung zwischen Kieran, Casteel und Poppy. Dieses Gespann ist einfach etwas ganz besonderes, genauso wie ihre einzigartigen Dialoge, die art und Weise wie sie sich gegenseitig aufziehen, ... Genauso prägend wie die Charaktere ist auch das Setting. Berge, Meere, Wälder, Felder, Burgen, Schlösser, Schiffe, Höhlen, Tempel, ... Ich liebe, liebe Atlantia und all die Settings um es herum, durch den Schreibstil der Autorin kann man es sich unglaublich gut vorstellen - was ein weiterer Faktor war, weshalb ich so sehr in das Buch gezogen wurde, in seinen Bann. Es ist als hätte man Game of thrones, Throne of glass, Herr der Ringe und das reich der sieben Höfe in einen Topf gegeben, schön ungerührt und dann ein Meisterwerk heraus gezogen ♥️ Außerdem finde ich die Entwicklung der Protagonistin einen gewaltigen und unglaublichen Pluspunkt. Strong, badass, independent women liebe, liebe ich - aber noch mehr liebe ich es, wenn die Protagonisten zu sich selbst finden. Und Poppy hat das getan. Sie hat ihr Schwert in die Hand genommen und dieses Buch an sich gerissen. Ich finde sie als Prota einfach unglaublich ♡ So oft wie das Buch das Herz aus meiner brust gerissen & zerrissen hat, so oft hat es es auch wieder zusammengesetzt und ihm Flügel wachsen lassen. Was nicht zuletzt an Poppy & Casteels Geschichte liegt. Ich liebe es, dass es ein Gleichgewicht zwischen Fantasy-Kämpfen, Liebesgeschichte und höfischen, politischen Machtspielchen gibt, bei denen Casteel & Poppys Geschichte nicht zu kurz kommt und definitiv unter die Haut geht ♡♡♡ Fazit: Keine Ahnung, wie es nicht raus kommen sollte in meiner Rezension, aber dieses Buch ist ein ganz, ganz klares Highlight für mich, genauso wie die Reihe. Ich kann sie jedem Fantasy Liebhaber ans Herz legen, ich liebe sie und kann den nächsten Band kaum erwarten ♡♡♡♡

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.