Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Marvel Thor

Alex Irvine

Die Marvel-Filmbuch-Reihe (9)

(0)
(2)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Thor war der erste Marvelfilm den ich damals gesehen habe. Und er war auch der erste Avenger der mein Herz erobert hat. Lange Haare, ein Gott und ein Ebenbild von Mann. Ich glaube dazu brauche ich nicht mehr zu sagen, oder? Daher hat es mich sehr gefreut, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es war ein genuss wieder nach Asgard reisen zu dürfen und alte Bekannte wie Loki wieder zu sehen. Für alle die Endgame gesehen haben wissen, dass es Balsam für die Seele war. Der Schreibstil war, wie auch schon bei Captain America, in der Erzählerperspektive, da das für Kinder gemacht ist. Dabei hat mir hier besonders gefallen, dass man auch ein paar Einblicke in Lokis Gedanken bekommen hat. Diese werden im Film nicht ganz so deutlich. Auch die Erläuterung in bezug auf die Regenbogenbrücke war kindgerecht und auch für mich, die den Film schon oft gesehen hat, sehr verständlich. Auch dieses Buch würde ich Eltern, die auf Marvel stehen und ihr Kinder da heran führen möchten, weiterempfehlen. Und natürlich auch für alle anderen Marvelfans. ;)

Lesen Sie weiter

Ich habe mir sehr auf dieses Buch gefreut. Schon alleine wegen Loki. Doch leider konnte es mich nicht wirklich überzeugen. Ich kam nicht so gut in das Buch hinein, da sich am Anfang scheinbar Sachen in den verschiedenen Kapiteln wiederholt haben. Beim lesen hatte ich das Gefühl, als hätte ich das gleiche schonmal im vorherigen Kapitel, aus der Sicht eines anderen Charakters gelesen. Es gab bloß immer wieder neue Details und es war nicht immer alles gleich. Das hat sich jedoch an fast der Hälfte gelegt. Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen. Es ließ sich alles super leicht lesen. Und man hat auch alles gut verstanden. Auch bildlich wurde alles richtig gut beschrieben, sodass auch die jüngeren oder Menschen die, den Film nicht kennen, sich alles super vorstellen können. Gefühlstechnisch hat sich leider gar nichts bei mir getan. Und auch manches mal ging mir das wiederhole auf den Nerv. Was mir sehr gefallen hat, ist das es immer wieder aus einer anderen Sicht geschrieben wurde. So bekam man auch mal einen Einblick in die Gedanken der anderen Charaktere. Was mich etwas gestört hat, waren diese langen Kapitel, dadurch hat es sich manchmal sehr gezogen. Und ich finde es für die jüngeren Leser auch nicht wirklich praktisch. Die Handlung hat mir richtig gut gefallen. Aber da habe ich aufgrund des Filmes auch nichts anderes erwartet. Es wurde auch wirklich gut umgesetzt. Die Charaktere konnte man sich wirklich gut vorstellen und Loki ist und bleibt mein Liebling. Ich mag einfach alles an ihm. Thor jedoch mag ich eher weniger, aufgrund seiner Arroganz. Aber was ich gut finde ist,dass dieses Buch zeigt, dass man manches mal auf andere hören sollte und sein Temperament in den Griff bekommen sollte. Alles in allen ist das Buch ganz gut, vor allem für die jüngeren Leser. Auch Menschen die nicht in den Universum drin sind, können dieses Buch lesen. Die Innengestaltung hat mir sehr gefallen. Auch die Bilder vom Film sind schön. So kann man sich alles noch besser vorstellen.

Lesen Sie weiter

EKZ Bibliotheks-Service GmbH

Von: Beatrix Stracke aus Reutlingen

03.05.2021

Das Buch basiert auf dem US-amerikanischen Action- und Science-Fiction-Spielfilm von 2011. Vorläufer ist der Comicfilm über den Superhelden Thor des Verlages Marvel, der wiederum auf die nordische Mythologie des Donnergottes Thor zurückgeht. König Odin will seinen Sohn zu seinem Nachfolger krönen, doch während der Zeremonie überfallen Jotunen das Reich, um die Urne des ewigen Winters zu stehlen. Thor ist darüber so erzürnt, dass er einen Rachefeldzug gegen das Reich der Eisriesen anführt. Damit widersetzt er sich dem Willen seines Vaters. Odin kann gerade noch rechtzeitig eingreifen, um den Frieden zwischen den beiden Reichen zu bewahren. Zur Strafe wird Thor ohne seine göttlichen Kräfte auf die Erde verbannt, wo er sich als Königssohn würdig erweisen soll. Währenddessen übernimmt der zwielichtige Stiefbruder Loki die Herrschaft über Asgard und schickt den Destroyer auf die Erde, um seinen Bruder zu vernichten. Das Buch zum Film bedarf aufmerksamer Leser*innen, um das durch viele Namen und Personen gespickte komplexe Geschehen zu durchschauen. 15 farbige Filmfotos begleiten die Story.

Lesen Sie weiter