Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Valerie Lane - Der fabelhafte Geschenkeladen / Die kleine Straße der großen Herzen

Manuela Inusa

Valerie Lane – Doppelband (3)

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Ein letztes Mal reisen wir dank Manuela Inusa in die Valerie Lane. Dabei bekommen wir nun dieses Mal Orchid besser zu sehen und erhalten Einblicke in ihr Leben. In „die kleine Straße der großen Herzen“ sehen wir noch einmal alle wieder, die wir lieben gelernt haben. Insgesamt liebe ich das Ende dieser wundervollen Reihe und es bekommt eindeutig fünf Sterne von mir. Die Geschichte rund um Orchid und ihren verschwiegenen amerikanischen Freund hat mich besonders interessiert. In den vergangenen Büchern dachte sich der Leser immer wieder, dass er endlich weggehen soll damit sie glücklich werden kann und dann kommt „der fabelhafte Geschenkeladen“ und alles ändert sich. Immer noch bin ich der Überzeugung, dass Patrick nicht gut für sie ist aber durch diesen Band lernt man viel mehr über den Ursprung der Beziehung und wie es erst dazu kam. Mit einem angenehmen Schreibstil werden wir aus der Sicht von Orchid durch das Leben der Valerie Lane begleitet. Durch eine gut durchdachte Handlung und einen angenehmen Spannungsbogen konnten wir wieder einmal tief in die Valerie Lane eintauchen. Orchid war ein toller und sympathischer Charakter ihre Schwester Phoebe hingegen ist ein starker wundervoller Charakter über den ich gerne mehr lese. Über sie könnte ebenfalls eine Geschichte geschrieben werden und ich würde sie verschlingen. Die komplexen Gefühle, die Orchid während ihrer Geschichte hat, sind gut und nachvollziehbar dargestellt. Patrick hingegen ist ein sehr mysteriöser Charakter, bei dem ich auch diese komplexen Gefühle hätte. Er erscheint sympathisch und eigenartig aber er wird einem durch dieses Buch sympathischer als vorher. Im Gegensatz zu Tobin, der einfach Charmant ist und den jeder ins Herz schließt. Zwischen ihnen zu stehen war eine interessante Geschichte die ich gerne verfolgte. In „die kleine Straße der großen Herzen“ hingegen sehen wir wie das Leben aller weitergeht. Dabei bekommen wir immer kleine Kapitel aus der Sicht aller Personen. Von Orchid bis hin zu Charlotte. Alle sind vertreten sogar die kleinsten. es ist wundervoll zu sehen, was aus allen geworden ist. Obwohl ich eigentlich kein Fan davon bin, wenn zu viele Sichten auf einmal vorkommen, war es hier besonders schön noch einmal alle liebgewonnen Charaktere wiederzusehen. Das letzte Buch aus der Valerie Lane war sehr emotional und ich vergoss mehr als einmal Tränen wegen der großen Trauer die man um einen verlorenen Charakter verspürt. Insgesamt hat mir das Buch unglaublich gut gefallen. Ich liebe es, in die Valerie Lane einzutauchen und alte Bekannte wiederzusehen. Zu sehen wie sich alles entwickelt hat war unglaublich bewegend und die Reihe wird für immer in meinem Herzen sein. Das Buch erhält von mir fünf Sterne und mehr denn es ist eine atemberaubende wunderschöne Reihe in die ich immer wieder eintauchen möchte.

Lesen Sie weiter

Zum Inhalt . Teil eins handelt von der jungen Orchid, die sich entscheiden muss zwischen einer aufregenden und neuen Liebe und einer alten, vertrauten. Doch was, wenn die scheinbare Vertrautheit nichts ist, als eine große Lüge.....? . Teil zwei des Buches bringt uns alle liebgewonnenen Bewohner*innen und Ladeninhaber*innen der zauberhafte Valerie - Lane nach drei Jahren noch ein letztes Mal zurück und es heißt Abschied nehmen, doch bedeutet ein Abschied nicht auch oft Verbundenheit...? . Meine Meinung . Noch einmal durfte ich nach Oxford zurückkehren und die Valerie-Lane mit seinen Herzmenschen hat mich wie immer mit offenen Armen empfangen. Diese erwämende und umarmende Geschichte rund um die Menschen der Einkaufsstraße brachte auch dieses Mal ein wohliges Gefühl mit sich und ich habe mich gut aufgehoben und geborgen gefühlt. Der Schreibstil ist gewohnt warm und herzlich, die Protagonisten nach wie vor zauberhaft und berührend. Eine fabelhafte, kleine Alltagsflucht, die wichtige Werte vermittelt und zeigt, dass Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt alles ist, was zählt. . Fazit . Absolute homecoming-Reihe mit Wohlfühlfaktor. Klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter