Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Die Hüterin der Drachen

Curatoria Draconis

(10)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 26,00 [D] inkl. MwSt. | € 26,80 [A] | CHF 36,50* (* empf. VK-Preis)

Daten: “Die Hüterin der Drachen – Auf der Suche nach dem letzten Himmelsdrachen“ erschien am 20.09.21. Autorin ist Emma Roberts und Illustrator ist Tomislav Tomic. Das Buch hat insgesamt 80 Seiten und die Maße: 28.1 x 1.5 x 37.8 cm. Herausgeber ist Prestel Verlag. Handlung: In diesem abenteuerlichen Buch begibt man sich gemeinsam mit Curatoria Draconis der Hüterin der Drachen und Ihrer Besatzung der 'Drachen Arche' auf die Suche nach dem einzigartigen Himmelsdrachen Tian Long. Einzelheiten zur Handlung: Curatorin Draconis gehört zu einem Geheimbund der sich dem Schutz aller Drachen gewidmet hat. Auf dem riesigen Schiff der 'Drachen Arche' macht sich die Besatzung auf den Weg um jeden Drachen ausfindig zu machen. Sie beobachten die Drachen in Ihren natürlichen Lebensraum und bieten Ihnen Hilfe sowie Zuflucht auf Ihrer Arche an. Auf dem Schiff gibt es nicht nur Räume für die Crewmitglieder und deren Forschungen, sondern auch riesige Zimmer für die einzelnen Drachen. Je nachdem welche Umgebung ein Drachen benötigt, das jeweilige Deck ist für ihn perfekt gestaltet worden. Persönliche Eindrücke: Das Cover auf dem eine Wyver zu sehen ist, lässt vom einzigartigen Zeichenstil her (welches fast schon altertümlich wirkt) erahnen wie aufwendig die Zeichnungen im Innern des Buches sind. Dazu noch die goldenen Einzelheiten sowie das Format, machen das Buch zu einem echten Hingucker. Der Buchinhalt ist nicht wie eine “normale“ Geschichte aufgebaut, sondern eher wie ein aufwendig gestaltetes Logbuch der Drachenarche / Drachen-Führer. Voll mit lauter Informationen und wunderschönen Zeichnungen der einzelnen Drachenarten, sowie Briefen und Aufzeichnungen der Hüterin, aus denen man entnehmen kann, wo sich das Schiff gerade aufhält und was der Crew auf Ihrer Suche nach dem Himmelsdrachen wiederfährt. Legenden einzelner Drachenarten und mystische Sagen werden hier liebevoll erzählt und dargestellt, welche einen einfach in den Bann ziehen. Jede Seite hat so viel zu bieten, dass man das Gefühl hat, auch nach mehrmaligen lesen, man würde noch etwas neues entdecken. Fazit: Das Buch Die Hüterin der Drachen – Auf der Suche nach dem letzten Himmelsdrachen fasziniert nicht nur Kinderaugen. So viele Informationen und Geschichten rund um die wohl geheimnisvollsten Kreaturen der Geschichte gepaart mit wunderschönen Zeichnungen, lassen jedes Abenteurerherz höher schlagen und ziehen einen sofort in Ihren Bann. Von der ersten Sekunde an, lässt dieses Buch einen in die magische Welt der Drachen versinken. Ich kann dieses Buch jedem Drachenforscher und diese die es noch werden wollen, (egal ob groß oder klein) wärmstens empfehlen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim lesen und entdecken. Eure Shery

Lesen Sie weiter

Buchtitel: Die Hüterin der Drachen Autor/in: Curatoria Draconis Illustrator/in: Tomislav Tomic Verlag: Prestel ISBN: 9783791374833 Ausgabe: Hardcover Erscheinungsdatum: 20.09.2021 Inhalt: "Der ultimative Drachen-Führer: Geheimnisvolle Drachen und wo sie zu finden sind Willkommen auf der Drachen-Arche! Die Lebensräume der Drachen werden immer weiter zerstört. Die Hüterin der Drachen und ihre wissenschaftliche Crew bieten auf ihrer Arche Drachen der ganzen Welt Zuflucht und Hilfe. Ihre Mission ist ein Kampf um Leben und Tod geworden, denn die Drachen in ihren Verstecken sind inzwischen stark gefährdet. In diesem Buch begegnest du so einzigartigen Wesen wie dem Tiefsee-Drachen Taniwha, dem antarktischen Eisdrachen, den kleinen Parvula-Drachen aus dem Amazonas oder kolossalen Panzerdrachen aus den Rocky Mountains. Wird es der Hüterin der Drachen gelingen, den letzten lebenden Himmelsdrachen Tian Long zu finden, bevor diese geheimnisvollste aller Drachenarten ausstirbt?Dieses Buch wird klimaneutral produziert. Ausstattung: durchgehend illustriert; mit Goldfolie auf dem Cover und im Innenteil" Meinung: Das Erste, dass einem beim Betrachten des Buches auffällt, ist das wunderschöne Cover und generell die wirklich detaillierten Illustrationen. Ich hatte mich direkt in all die tollen Bilder verliebt, welche ein ganz großer Teil des Charmes vom Buch sind. Kommen wir aber auch schon zum Inhalt. Dieser unterstreicht in meinen Augen zusätzlich die Schönheit des Buches. Denn nicht nur die Illustrationen sind voll mit Details, sondern auch die Texte, die auf den Seiten verteilt sind. Nicht nur, dass man Informationen zu jeglichen Drachenarten und ihren Lebensräumen bekommt. Nein! Man wird als LeserIn persönlich angesprochen und quasi mit auf die Reise durch die Arche und demnach auch jegliche Lebensräume von Drachen mitgenommen. Die Reise endet in einem großen Highlight, welches mir persönlich sehr gut gefallen hat. Auch die Protagonisten werden mit Illustrationen und Beschreibungen vorgestellt und begleiten einen das gesamte Buch hinweg. In meinen Augen war das absolut toll. Der Schreibstil ist meiner Meinung nach richtig gut gewählt. Denn sowohl für jüngere LeserInnen als auch für die älteren ist es sehr angenehm zu lesen. Fazit: Alles in allem ist als also ein absolut perfektes Buch für LeserInnen jeglichen Alters. Von mir gibt es an dieser Stelle eine dicke Leseempfehlung an alle Fantasy- und Drachenfans!

Lesen Sie weiter

Das Cover ist ein Traum und hat mich geradezu zu dem Buch hingezogen. Ich muss immer mal mit den Fingern über die leichte, goldene Erhebung streicheln... Das Buch ist als fantastisches Sachbuch aufgebaut. Gemeinsam mit der Hüterin der Drachen, ihre Beschützerin, streift der Leser, als Lehrling angesprochen, durch die Welt und lernt die verschiedenen Drachenarten und deren Lebensraum kennen. Eine sehr spannende und lehrreiche Reise. Alle Fakten, losgelöst von den Drachen, sind tatsächlich wahr und haben mich staunen lassen. So z.B. die Erwähnung eines Delfins, der Schiffreisende sicher durch eine Meerenge begleitet. Nebenbei wird dem Leser ganz sanft vor Augen geführt, wie wichtig es ist, die Umwelt zu schützen. Dass das Eis der Antarktis schmilzt. Oder Plastikmüll durch das Meer schwimmt. Und das ganze ohne erhobenen Zeigefinger. Das finde ich richtig klasse. Auch die vielen kleinen Wissenshappen fand ich super. Die Illustrationen sind wunderschön. Sehr detailreich, man kann sehr lange mit einer Doppelseite verbringen und immer wieder neue Details entdecken. Die unterschiedlichen Drachen sind wirklich beeindruckend. Es hat sehr viel Spaß gemacht, mit den Kids (10 und 6) durch die Seiten zu blättern, die unterschiedlichen Drachen kennen- und liebenzulernen. Funfact / kleiner Spoiler: Es gibt einen Drachen, der gern Geschichten erzählt. Besonders beliebt sind 2 Geschichten: die eines Jungen mit einer Narbe auf der Stirn oder die zweier Burschen die einen Ring suchen 😉 Unbedingt empfehlenswert für kleine und große Drachenliebhaber

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist ein wahrer Schatz für jeden Drachenliebhaber! Großflächig und detailreich illustriert, versehen mit liebevoll gestalteten Texten entführt es den Leser in die geheimnisvolle Welt der Drachen und lädt zu einer abenteuerlichen Reise ein. Bereit der Einband ist prunkvoll gestaltet. Ein großer Drache ist zu erkennen und ein vertieftes Titelschild trägt prominent Autor, Illustrator und Titel. Die Goldprägungen sind absolute Hingucker und verleihen dem Buch etwas Edles. Erzählt wird das Abenteuer von der Hüterin der Drachen selbst, Curatoria Draconis. Der Leser nimmt dabei die Rolle des Lehrlings ein und erfährt mit jeder Seite mehr über die legendären Wesen. Am Anfang gibt es eine kurze Einführung und die Crew der Drachen-Arche wird vorgestellt. Die Geschichte spielt nämlich auf einem riesigen Schiff, welches Drachen Zuflucht gewährt, um sie zu bewahren und zu studieren. Es gibt einen wunderschönen Querschnitt des Schiffes, welcher die verschiedenen Decks offenlegt. Denn die Drachen brauchen alle andere Umweltbedingungen, sodass es sowohl Eisdecks, als auch Wüstendecks geben muss.  Nun befasst sich jedes Kapitel mit einem anderen Teil der Erde und dessen Drachen-Bewohner. Dabei ist jede Seite atemberaubend schön illustriert. Die Liebe zum Detail ist deutlich erkennbar und man kann sich an der Fülle der Farben und Formen kaum satt sehen. Hinzu kommt der Lehrbuch-Charakter des Buches, sodass einzelne Aspekte der Drachen mit kleinen Notizen versehen sind. Unterbrochen werden die Bilder von Berichten, Tagebucheinträgen, Steckbriefen und kurzen Geschichten. Ab und an erhält man auch einen Hinweis auf den Aufenthaltsort des letzten Himmelsdrachen. Keiner hat diesen Drachen je gesehen und es ist der größte Traum der Hüterin der Drachen, ihn zu finden. Es ist wahnsinnig spannend gewesen, die Seiten umzublättern und sich in den Bildern und Texten zu verlieren. Es wird immer wieder auf Legenden und Geschichten verwiesen, die jeder kennt, nur wusste man bisher nicht, dass Drachen darin involviert waren (wie beispielsweise bei der Terrakotta-Armee oder bei so mancher griechischer Sage). Ein wirklich tolles Buch, an dem man sehr viel Freude hat und das man immer wieder zur Hand nehmen wird. Ganz große Empfehlung!

Lesen Sie weiter

„Die Hüterin der Drachen“ ist ein Buch, das durch seine gesamte Aufmachung bezaubert – und natürlich dadurch, dass es von Drachen handelt, meinen absoluten Lieblingsfantasywesen. ^^ Hier wartet eine abenteuerliche und auch lehrreiche Reise durch die Welt der Drachen. Ein Buch, das Fantasy und Sachbuch kombiniert, dabei ein klein wenig den Stil eines Kinderbuches aufweist. Insgesamt hat es mir ganz wunderbar gefallen! Damit startet die Reise der Drachen-Arche einmal um die ganze Welt zu unterschiedlichen Orten, u. a. auf der wahrscheinlich hoffnungslosen Suche nach dem letzten Himmelsdrachen. Die Geschichte spielt in unserer realen Welt – mit dem Unterschied, dass Drachen zum Alltag gehören wie andere Tiere auch. Erzählt wird die Geschichte von Curatoria Draconis, der Hüterin der Drachen, die gemeinsam mit ihrer Besatzung von Wissenschaftlern und Abenteurern auf der Drachen-Arche die Welt umsegelt, um Drachen zu finden. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Drachen zu erforschen und zu beschützen, denn deren Lebensräume werden durch den Abbau von Rohstoffen immer weiter zerstört. Die Arche ist riesig und bietet Drachen, die gerne mitreisen möchten, eine sichere Zuflucht, denn es gibt Ställe, die ihren natürlichen Lebensräumen angepasst sind. Im Buch wird man von der Erzählerin Curatoria Draconis direkt als Lehrling angesprochen, der zu einem vollständigen Mitglied der Crew ausgebildet werden soll. Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, wobei jedes einen Standort ihrer Reise behandelt. Die Stationen der Drachen-Arche sind Ozeanien, Antarktis, Südamerika, Nordamerika, Europa, Afrika und Asien. Jedes Kapitel ist ungefähr gleich aufgebaut und bietet allerhand interessante Informationen rund um die Drachen, die dort leben, ihren Lebensraum und hin und wieder Berichte über Geschehnisse, die an diesen Orten passiert sind. An jedem Ort dieser Welt leben ganz viele verschiedene Drachenarten mit u. a. ganz unterschiedlichen Lebensweisen und Aussehen. Es gibt einiges Wissenswertes, was man über die einzelnen Drachenarten erfahren kann, dabei wurden hier fantasievolle Ideen umgesetzt. Das Cover ist ein wahrer Blickfang: Die Goldfolie, die zum Teil für den Drachen verwendet wurde, leuchtet richtig wundervoll, wenn das Licht darauf fällt. Der Fokus in „Die Hüterin der Drachen“ liegt hauptsächlich auf den aufwendigen, prächtigen und liebevollen Illustrationen, die auf jeder Seite des Buches zu finden sind und dieses zu etwas ganz Besonderem machen. Texte sind nicht so zahlreich vorhanden, bieten aber immer wieder wissenswerte Informationen zu den Drachen. Somit lebt die Geschichte nicht wirklich von Spannung, dafür aber von einer wunderschönen Aufmachung. Ein Buch, das genau richtig für gemütliche Tage ist. Fazit: „Die Hüterin der Drachen“ kombiniert Fantasy und Sachbuch und weist zum Teil den Stil eines Kinderbuches auf. Zwar sind nicht sehr viele Texte vorhanden und es kommt nicht wirklich Spannung auf, dafür ist es ein Buch für ruhige und gemütliche Tage und überzeugt durch wunderschöne Illustrationen. Ein interessantes und besonderes Drachenbuch!

Lesen Sie weiter

Okay. Okay. Wie wunderschön kann ein Buch bitte sein? Die Illustrationen von Tomislav Tomić sind so traumhaft schön 😍 Schaut euch das Buch unbedingt an, wenn ihr das nächste Mal in einer Buchhandlung seid! Jede einzelne Seite besticht mit so vielen kleinen Details, verschiedene Schriftarten je nach Textart, goldfolierte Akzente und die verschiedenen Drachenarten sehen unglaublich gut aus. Optisch schon mal ein echter Hingucker, aber auch inhaltlich überzeugt die Geschichte. Wir sind Lehrlinge und bereisen mit Curatoria Draconis und ihrer Crew alle Kontinente. Ziel ist es möglichst viele Hinweise auf den sagenumwobenen Himmelsdrachen zu finden. Dabei lernen wir die typischen Drachenarten für die jeweiligen Länder kennen und entdecken vielleicht die ein oder andere neue Drachenart 🐉 Was mir besonders gut gefallen hat, war die Einbeziehung von Themen wie Umweltverschmutzung, Klimawandel oder die Abholzung des Amazonasregenwaldes, die dem Buch nochmal einen echten Mehrwert gegeben haben. „Die Hüterin der Drachen“ war für mich also in jeder Hinsicht eine Bereicherung und ich kann das Buch für Jung und Alt (am besten in Kombination) absolut empfehlen!

Lesen Sie weiter

Zusammen mit der Hüterin der Drachen Curatoria Draconis sucht man nach Hinweisen um den Himmelsdrachen Tian Long zu finden. Dieser ist der letzte seiner Art und muss unbedingt geschützt werden. Das Cover spricht doch für sich alleine oder? Ich meine wie genial ist das denn bitte? Ich war vollkommen geplättet als das Buch bei mir eingetroffen ist und ich da erst bemerkt habe wie groß das ist. Aber nicht nur das Format ist ungewöhnlich (mein Mann meinte ich sehe aus wie ein kleines Mädchen wenn ich das Buch lese  ), auch die Illustrationen von Tomislav Tomic sind einfach nur wunderschön. Es gibt so viel zu entdecken in diesem Buch und ich konnte mich kaum satt sehen und kann es immer noch nicht. Einfach nur das Buch aufschlagen und durchblättern, das reicht schon. Aber das Buch ist nicht nur ein toll, mit Liebe zum Detail gestaltetes Werk, auch die Texte zwischendurch konnte mich in ihren Bann ziehen. Als neuer Lehrling von der Hüterin der Drachen lernen wir zunächst sie und ihre Crew auf der Drachen-Arche kennen bevor es dann in die spannende Welt der Drachen geht. Von Kontinent zu Kontinent lernte ich einige der Drachenarten kennen und was für Eigenschaften diese besitzen. Außerdem kann man zwischendurch in alten Zeitungsausschnitten oder Buchseiten schmökern. Besonders hat mir die Verwebung von Naturphänomenen mit den Drachen gefallen. Es werden ganz einfach Fakten erzählt, die dann aber mit Drachen aufgelöst werden. Wirklich toll gemacht! Auch die Hinweise auf die Natur generell und auch speziell auf den Naturschutz finde ich sehr gut platziert ohne zu belehrend zu wirken. Einzig zu bemängeln (wenn überhaupt) habe ich das man durchaus mehr Text aus dem Buch hätte holen können. Viele Details hätte einfach mehr ausgeführt werden können. Obwohl dann natürlich das Format (ha, Wortspiel ;) ) des Buches anders geplant werden müsste. Mein Fazit: Wer wie ich Drachen einfach faszinierend findet, erfreut sich mit Sicherheit an diesem Buch. Es ist einfach mit viel Liebe zum Detail gestaltet und alleine schon die Illustrationen sind atemberaubend. Ich bin einfach total verliebt in dieses Buch und werde es nicht zum letzten Mal aufgeschlagen haben.

Lesen Sie weiter

Meinung Bei diesem Titel bekommt der Begriff "wunderschön" eine neue Bedeutung. Von vorne bis hinten wird man als Leser von fesselnden Illustrationen begleitet, begibt sich gemeinsam mit Curatoria Draconis auf eine Reise durch die Epochen und die Welt. Man lernt nicht nur die Drachen und ihre Eigenarten kennen, sondern um einiges mehr, was sich mit den magischen Geschöpfen in Verbindung bringen lässt. Dieses Werk steckt voller Zauber und man fiebert der großen Entdeckung von Seite zu Seite immer mehr entgegen. Die Grafiken werden begleitet von kurzen Textabschnitten, welche leicht verständlich und informativ zugleich sind. Auf der einen Seite steht die Geschichte der Drachenhüterin und auf der andere hat man das Gefühl ein Lexikon mit dem Schwerpunkt "Drachenwelt" durchzublättern. Man kann sich kaum sattsehen an all der Pracht, die hier im Inneren auf einen lauert. Die Zeichnungen sind eindrucksvoll, wecken die Neugier und sorgen vor allem für jede Menge Fantasie in den eigenen vier Wänden. Fazit Die Hüterin der Drachen ist ein wundervolles Werk, welches lehrt, unterhält aber auch den Leser in die Story mit einbindet. Man versinkt in der Welt der Drachen und selbst, wenn man dieser Schöpfung nicht verfallen war, sollte man es nach diesem Schmuckstück spätestens sein. 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter